» »

Balanitis, die einfach nicht enden will

SmapiUent


Ich bin seit einem Jahr in einer Beziehung und das Sexleben ist mittlerweile so das wir vielleicht 3 oder 4 mal im Monat Sex haben da es ziemlich unangenehm für mich ist.

blöde idee. solange infektionen da sind, sollte man GAR KEINEN sex haben. denn möglicherweise ist deine partnerin auch infiziert und ihr steckt euch immer wieder gegenseitig an. wurde sie auch untersucht, auch, wenn sie symptomfrei ist? das ist ganz wichtig!

z,ootxom


Hallo an alle Leid genossen

Ich hatte das selbe Problem wie viele hier eine Balantitis die einfach nicht ende wollte bzw. immer wieder gekommen ist.

Wirklich geholfen hat mir keiner von den vielen Ärzten den ich mein Ding gezeigt hatte. Irgendwann hatte ich die Schnauze voll und nahm die Sache selber in die Hand. Ich habe viele Ratschläge ausprobiert und nix hat wirklich auf Zeit geholfen.

So und nun kommt meine Lösung die dem ganzen eine Ende bereitet hat.

Die ersten Tage habe ich die Salbe Advantan benutzt als die Roten Punkte und Flecken weg waren hörte ich mit dieser wieder auf und wechselte auf die Oleovit Augensalbe und habe auch nach absetzten der Salbe keine Probleme mehr.

Das einzige was ich mache ist wenn ich daran denke wieder mal die Oleovit Augensalbe auftrage.

Nur der Vollständigkeit halber. !! Oleovit wird inzwischen unter dem Namen Ole Vital vom selben Hersteller verkauft.!!

Alles liebe

Thomas

z]ootoxm


Nur zur Ergänzung

In meinem Beitrag gehe ich davon aus das eine übertragbare Krankheit ausgeschlossen ist.

Alles Liebe

Thomas

BFalanitpus


Hallo an alle...

Ich habe den Mist seit über 20 Jahren und trotz dem das nicht wirklich lustig ist, nehm ichs inzwischen mit Humor. Alles fing damals mit ner Chlamydien Infektion an. Ich habe eine chronische Arthritis und nach vielen Recherchen habe ich eben rausgefunden, das Balanitis eine Begleiterscheinung dieser Krankheit sein kann. Und KEIN Urologe und KEIN Hautarzt hat auch nur irgendeinen Schimmer, wie man das heilen und ich betone HEILEN kann. Ich habe all die Jahre Ecural Fettcreme draufgeschmiert(auch alle gängigen Salben), welche die Entzündung zwar so halbwegs eingedämmt hat, jedoch starke Hautveränderungen verursacht hat, sieht jetzt aus wie mit kleinen Leberflecken gesprenkelt. In der Creme ist Cortison, welches man halt max 20 Tage und nicht 20 Jahre nehmen sollte. Aber was tun bei ratlosen und UNFÄHIGEN Ärzten?

Hab mir beim (geh mal dahin, der ist wirklich gut!!!!) Rheumatologen (auch schon der xte) nen Termin geben lassen, mein letzter Versuch bei der Schulmedizin.

Wichtig für alle, die das chronisch haben, ist:

Nicht, die Creme, die es unterdrückt ist wichtig, findet die Ursache!

Was ich auf jeden Fall nochmal machen lassen werde, ist der Spermatest, was hier schon erwähnt wurde. ich hatte das beim Urologen auch schon erwähnt, aber der sagte, dass ich das nicht brauche. Aber das ist eben nur ein Schulmediziner.

Bin nach langer Suche auf etwas gestossen, was mir die Augen geöffnet hat in Sachen Schulmedizin/Pharmaka.

Bin nachdem mir hier keiner helfen konnte nach Asien geflogen und wollte einige Länder bereisen und mir die traditionelle östliche Medizin mal zunutze machen. Habe in Thailand eine Arzt kennengelernt, der sich mit einer Methode vom Lungenkrebs/Endstadion selbst geheilt hat. Keine Abzocke, hab nur die Beratung bezahlt und er hat mir dann ein Buch empfohlen, und zwar dieses hier:

[Die Gerson-Therapie: Chronische Erkrankungen bio-logisch heilen (Link entfernt)]

Es handelt sich hier um Heilung durch Entgiftung und gesunde Ernährung. Klingt abgedroschen aber BITTE lest dieses Buch und dann gebt es weiter, Gott, JEDER Mensch müsste - MUSS- dieses Buch lesen.

@ Admin,

ich bin kein Mitarbeiter von Amazon oder des Verlages, ich bin einfach nur von diesem Buch 100% überzeugt. Leider ist die komplette Therapie in sehr umfangreich und zeitaufwendig, weshalb ich dieses noch nicht durchziehen konnte, aber man kann auch so sehr sehr viele gute Tips aus dem Buch entnehmen, welchen mir schon sehr geholfen haben. Heisst: Laut Schulmedizin ist eine chronische Arthritis nicht heilbar, laut dem Buch schon, dies würde aber 9 - 12 Monate strikte Disziplin und auch Zeit erfordern und wäre also nach Heilung somit auch die Balanitis geheilt.

Laut meiner Rheumatologen im Jahr 1997 sollte ich gegen meine Chr. Arth. das Mittel Sulfasalazin nehmen, und zwar in hohen Dosen. Heute, 20 Jahre später. hat sich herausgestellt, dass das Mittel gg die Krankheit fast wirkungslos war und schlimme Nebenwirkungen hat, heisst ZB Herz, Nieren, Kreislaufprobleme...wogegen ich wieder 3 neue Tabletten bekommen hätte, eben wieder mit Nebenwirkungen..ein Kreislauf, [...]

[...]

Habe mich letztes Jahr beschneiden lassen, die Vorhaut ist nun weg, die Entzündung nicht, sie nässt halt nur nicht mehr und ist jetzt wie verschorft. Habe seit 4 Wochen das Kortison weggelassen und will das jetzt irgendwie ohne durchziehen. Mache 2-3 Mal Kamillebäder tgl und bin auf der Suche nach einer

rein pflanzlichen Salbe.

Ich will die Schulmedizin auch wenn es hier nicht so kling nicht wirklich bei allem schlecht machen, sicherlich braucht man die..aber eben nur bei der hardware...bei der software vertraut der Natur, die euren Körper heilen kann, wenn euer Immunsystem in Ordnung ist.

Achja, Beschneidung macht den Lümmel im Schnitt 0.8cm kürzer..

Macht aber nüscht , hab ja noch 3,2cm;)

Also, alles Gute an alle, Kopf oder Köpfchen hoch, nehmts mit Humor...

MfG

mEizam*io22


Hallo in die Runde, nachdem alle äußerlichen Behandlungsmassnahmen nicht geholfen haben, bin ich, Gott sei es gelobt und getrommelt, auf die Idee gekommen innerlich an das Problem heranzugehen. Mir war nämlich aufgefallen, dass das Problem nach einer Antibiotikabehandlung im letzten Herbst begonnen hatte. Habe mir dann "OmniBiotic" in der Apotheke geholt, ein Mittel das 10 verschiedene Bakterienstämme enthält (28 Beutel/36 €). Den Inhalt eines Beutels in 1/8 l Wasser einrühren, 10 Minuten quellen lassen und dann runter damit - am besten morgens und abends. Bei mir hatten sich die Eichel und Vorhaut bereits nach dem ersten Drink erholt - alles wieder normal wie eh und je und das schon seit Wochen! Ich hoffe, dass ich dem einen oder anderen Leidensgenossen mit diesem Tipp helfen kann. Probiert's einfach aus... Ich wünsche gutes Gelingen. Gruß Micha

u,ncIlej1ac&k


Vielleicht kann dieser Beitrag helfen.

Viel Erfolg.

Vorhaut Chronische Balanitis – erfolgreiche Behandlung

[[http://www.med1.de/Forum/Vorhautprobleme/731672/#p22642222]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH