» »

Ziehen am linken Hoden/ an der linken Leiste

ExCW hat die Diskussion gestartet


Hi zusammen!

Bin jetzt mit dem Thema erstmal hier gelandet, weil ich die genaue Stelle des Schmerzes irgendwie nicht genau bestimmen kann.

Zuerst einmal sei gesagt, dass es kein wirklicher Schmerz ist, sondern einfach nur ein leichtes Ziehen. Und zwar befindet sich dies in der Gegend meines linken Hodens / am Hoden und in der Gegend meiner linken Leiste. Ich kann ehrlich nicht genau sagen, ob das Ziehen nun vom Hoden oder von der Leiste ausgeht. Zum ersten Mal aufgetreten ist es beim Autofahren, als meine Jeans etwas in den Schritt gerutscht ist. Als ich sie dann richtig gezogen habe, war wieder alles in Ordnung.

Mittlerweile ist dieses Ziehen jedoch (fast) dauerhaft vorhanden, allerdings auch nur im Sitzen. Und selbst dort nicht immer. Ich hatte letztens erst eine Woche Ruhe, doch diese Woche ging die Sache wieder von vorne los. Ich trage extra weite Hosen und Shorts, damit das nicht darauf zurückzuführen sein kann.

Das Ziehen zieht, wie gesagt, manchmal auch in der linken Leiste bzw. im linken Oberschenkel allgemein.

Meine beiden Hoden habe ich auch schon abgetastet und so miteinander verglichen. Von einer Schwellung habe ich jedoch nichts tasten können, sie sind von der Konsistenz auch gleich und einen Knubbel oder Knoten habe ich ebenfalls nicht gefunden. Hatte natürlich Angst vor Hodenkrebs, doch durch diesen "Laienbefund" habe ich das vorerst ausgeschlossen. Ich habe außerdem meine Freundin tasten lassen und sie bestätigte mir, dass sie keine Unterschiede feststellen kann. Beim Pinkeln oder Ejakulieren tut außerdem nichts weh, Blut ist dort ebenfalls nicht zu sehen. Das ziehen scheint auch ab und an in die linke Niere (?) zu gehen und verursacht dort ein kurzes Stechen.

Verwunderlich ist nur, dass diese Sache nie beim Sport auftritt. Also wenn ich im Grunde genommen abgelenkt bin, sei es Sport, Disco oder ähnliches, nehme ich das Ziehen nicht wahr. Allerdings habe ich seit letzter Woche zum 1. Mal seit ca. 1 Jahr wieder intensiv Hallenfußball gespielt, woraufhin ich Rückenschmerzen hatte. Diese sind jedoch fast wieder verschwunden, leichter Druck ist allerdings immer noch zu spüren. Da man ja immer Rückenschmerzen in Verbindung mit Hodenkrebs liest, habe ich da ein wenig Panik bekommen, die aber durch erneuten intensiven Tastbefund unter der Dusche besiegt.

Eine weitere Theorie ist, dass ich seit mehreren Monaten mittlerweile beim Fußball leichte Schmerzen im linken Knie verspüre. Ich habe die Möglichkeit nicht ausgeschlossen, dass diese über die Leiste bis in den Hoden ziehen, allerdings nie von derartigen Symptomen gelesen oder gehört. Die Schmerzen wiederum treten im Knie auch nur beim Treppensteigen oder intensivem Sport auf.

Ich werde in der nächsten Woche auf jeden Fall zuerst meinen Hausarzt aufsuchen und diesen den Hoden abtasten lassen. Zur Not kann er mich ja noch zum Urologen überweisen.

Ich wollte eigentlich nur fragen, ob ähnliche Symptome irgendwem bekannt sind und ob er mir Ratschläge geben kann.

MfG

Antworten
EkCxW


Keiner?

HAendKyx87


Moin!

Ich hab das manchmal auch, hauptsächlich nach dem Autofahren.

Geht immer schnell wieder weg, also scher ich mich nicht drum...

Geh zum Urologen, wenns dich beunruhigt...

Gruß, Hendy

gxokyxo


ECW

Hi,

Du hast exakt mein Beschwerdebild beschrieben, mit dem ich seit ca. 3 Jahren zu tun habe. Jedoch rechte Seite bei mir. Urologisch hab ich das vor 2 Jahren ansehen lassen. Hoden sind O.K., der Urologe hat eher darauf getippt, daß die Beschwerden vom Rücken kommen könnten. Durch viel Sitzen wird´s bei mir schlechter, durch Bewegung und Sport besser.

Ansonsten habe ich auch mit Dehnübungen etwas Besserung erzielt, aber so richtig schlau bin ich daraus noch nicht geworden ???

Schönes Wochenende!

ECCW


Danke für die Beiträge bisher...

Beruhigt mich auf jeden Fall ein wenig. Trotzdem werde ich den Arztbesuch noch machen, damit ich sicher und ruhig sein kann.

CZ Hx R


Hallo, bin neu hier und durchs Googeln aufmerksam geworden.

Ich habe ein ähnliches Problem wie hier beschrieben! Auch ich spührte vor einigen Tagen an der Arbeit (Büro, 8-9 Std.) ein Ziehen im linken Hoden/Leistenbereich! Ich dachte zunächst auch, das es vom Hochrutschen der Jeans und der Short gekommen ist.

Stellte aber in den folgenden Tagen öfter diese unangenehme Gefühl fest. Ich würde es eher als unangenehmes Gefühl als einen Schmerz beschreiben! Auch Angst vor Krebs, bin ich zum Hausarzt, da ich auf die Schnelle keinen Termin beim Urulogen bekommen konnte. Der Hausarzt tastete meine Hoden ab und meinte es sei alles in Ordnung, er könne keine Unauffälligkeiten erkennen. Das beruhigte mich schon etwas, aber eine geringe Angst ist irgendwie immernoch da! Nach dem Arztbesuch musste ich beim Wasserlassen ein leichtes Brennen in der Spitze des Penis feststellen. Das Brennen habe ich jetz seit etwa 2 - 3 Tagen, beim und nach dem Urinieren. Auch hier ist es nicht wirklich ein Schmerz, sondern ein sehr unangenehmes Gefühl.

Kann mir jemand sagen, was ich haben könnte, muss ich mir ernsthafte Sorgen machen?

Danke und Gruß

m"igyger


Bakterien die bei meiner Frau eine Blasenentzündung verurs.

Hallo habe ein Prob. das mich nicht mehr schlafen lässt.

Bei meiner Frau wurde nach einer Untersuchung wegen Blasenentzündung, Bakterien gefunden die durch Geschlechtsverkehr übertragen werden, der Urologe meinte ich solle schnell vorbei kommen und mich untersuchen lassen da diese selten sind.

Da ich seit längerem schon häufig Beschwerden habe frage ich mich was es sein kann. Neben meinem Linken Hoden habe ich eine schwellung die nicht schmerzhaft ist, aber ein ziehen habe ich öfter. Dann habe ich oft Rote flecken ( Hautausschläge die dann weg gehen und helle flecken hinterlassen. Sehr oft habe ich auch am Glied ein ausschlag der wie Herpes ( Bläschen) ausschaut bisher dachte ich das ich mich wund gerieben habe durch unseren heftigen Sex. Dann bin ich oft sehr schlap und habe starke Rückenschmerzen. Seit 2 Jahren versuchen wir auch ein Baby zu bekommen doch es klappt nicht. Kann mir vieleicht jemand sagen was für Bakterien eine Blasenentzündung bei der Frau hervorrufen die durch Geschlechtsverkehr verursacht werden ??? ? Kann das mit einer Nebenhodenentzündung die durch Bakterien kam zu tun haben ??? Habe erst am Mitwoch einen Termin beim Urologen kann aber nicht mehr richtig Schlafen da ich mir sorgen mache, diese Symptome trage ich schon seit 7-8 Jahren mit mir rum habe aber nie große Schmerzen gehabt. Kann mir jemand einen Tip geben!??? Gruss Migger

E.CW


So, ich wollte mich noch mal zu Wort melden...

Und zwar ist es so, dass die Symptome in letzter Zeit immer weniger wurden und meist gar nicht mehr auftreten.

"Problem"lösung war eigentlich nur das Anziehen weiterer Boxershorts und bequemeres Sitzen.

Auffällig ist jedoch, dass die "Schmerzen" mittlerweile nur noch im Sitzen auftreten. Ich habe auch den Hoden noch mal abgetastet und nicht wirklich was gefunden.

Jetzt mal eine ganz dumme Frage:

Ist Hodenkrebs grundsätzlich so auffällig tastbar, dass jeder Mensch sofort zum Arzt gehen würde? Ich will nicht unnötig Panik machen, aber beim Arzt war ich eben durch Abnahme der Symptome doch nicht.

Was ich tasten kann, ist eine kleine "Verdickung" am Strang, der zum Hoden führt. Könnte das des Rätsels Lösung sein?

TEimo?18


am hoden sitzt noch der nebenhoden der ist auch etwas dicker also nicht verwechseln ...

c\4rlo8copkxx


Varikozele würde ich sagen.So war es bei mir

Erst leeichte schmerzen im Hoden dann ziehen über die Leiste und teilweise Komischer Druck schmerz.

B6art-RMaxn


Ich hatte/habe das selbe ziehen an der leiste bzw. hoden! Ich bin dann vorsichtshalber mal zum arzt gegangen, weil mir das nicht ganz geheuer war! (Möchte ja schließlich noch keiner kriegen ;-) )

Der hat dann einen beginnenden Leistenbruch festgestellt! (das war vor ca.2 wochen und jetzt hab ich für den 17.12 einen OP termin)

Also ich rate dir zum arzt zu gehen!!! Bei solchen sachen lieber einmal mehr als einmal zu wenig!

EPCxW


War heute (endlich) bei meinem Hausarzt. Er hat meinen Hoden intensiv abgetastet und nichts gefunden. Auch einen Leistenbruch schließt er durch intensives Abtasten aus. Da meine Symptome ja nahezu ausschließlich im Sitzen auftreten denkt er, dass sich da wohl irgendein Nerv verklemmt und das Gefühl auslöst. Hodenkrebs o.ä. ist es jedenfalls (Gott sei Dank) nicht.

G`olfexr7


:p> Hallo ECW, Dein Beitrag ist alt, ich habe die gleichen Symptome wie Du beschrieben hast jetzt. Was ich gerne wissen wollte

wie sind die Schmerzen weggegangen und was hast Du getan. Ich hoffe ECW wird informiert.

Danke. :)z

Czolxlinz


Hallo,

einseitiges Ziehen im Hoden und in der Leiste habe ich auch, es ist bei mir wegen einem Nierenstein der im Harnleiter vor der Blase sitzt und sich dort in Richtung Blase bewegt.

Die meisten Leute wissen gar nicht das sie einen Nierenstein haben.

Wenn du weniger als 2 Liter Wasser pro Tag trinkst, ist die Wahrscheinlichkeit bei dir hoch, das du einen Nierenstein im Harnleiter hast, und den merkst du durch das "Ziehen".

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH