» »

Dringliches Problem mit der Ausscheidung, was kann das sein ?

Aanni^ka-E8spfos~ixto hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle in diesem Forum,

Ich habe da ein langsam anfangesdes "dringliches" anliegen und vielleicht kann mir hier eine / einer von Euch weiterhelfen...

Ich hatte Anfang November auf der Arbeit ( bin gerade ausgelernte Großhandelskauffrau im Gatrenmarkt ) einen starken Bandscheibenvorfall im Bereich der Brust. und Steißwirbelsäule. Zum Glück mußte ich nicht Operiert werden und bekam viel Reha. und Krankengymnastik.

Leichte Probleme hatte ich im Krankenhaus nach dem Bandschiebenvorfall mit meiner Ausscheidung, mal mehr und mal weniger... aber auch das ging zum Glück ganz gut zurück !

Nun aber zu meinem anliegen...

Seit dem 2. Weihnachtsfeiertag habe ich wieder Probleme mit meiner Ausscheidung. Angefangen hat es am Mittwoch und Donnerstag morgen mit einem starken brennen wenn ich Wasserlassen war, was aber an beiden Tagen über den Tag verteilt immer weniger wurde so das ich nicht zum Arzt gefahren bin.

Heute morgen viel mir das Wasserlassen schon recht schwer ( mußte schon etwas pressen um Erleichterung zu bekommen ) und es brannte wieder. Jetzt seit ca. zwei Stunden habe ich das immer stärker werdende Gefühl Wasserlassen zu müssen jedoch wenn ich versuche auf die Toilette zu gehen komm kein Tröpfchen und ich komme zu keiner Erleichterung...

Hat hier eine / einer von Euch eine Ahnung was das sein könnte bzw. was ich machen muß wenn das nicht besser wird ?

Bin dankbar über jeden Rat...

Gruß Anni

Antworten
bNüch&eres9s2exr


bin zwar ein Junge, aber bei mir war das auch mal so als ich 7 Jahre als war oder so. Beim pissen hat mir das vorne am penis in der austritsstelle voll arg weh getan, und manchmal kam auch garnix obwohl ich musste. Jedenfalls hat mir da meine Mutter bebanten (eine Salbe) draufgetan. Und dann hat sich das gelegt.

Naja, bei euch ist das ja aber irgendwie nicht so einfach...

b?üc3herdessxer


edit: Die Schmerzen waren, wie du beschrieben hast. Ein starkes Brennen!!!

A)rnoP NNymger


Hallo,

ich habe da wirklich eigentlich keine Ahnung, also kann mein Tipp auch nach hinten losgehen, ich bitte, das zu beachten! :-)

Ich bin der Meinung, dass das auch an "Substanzen" im Urin liegen kann.

Viel, viel Wassertrinken KÖNNTE das Problem, VIELLEICHT lösen.

Ich hatte das Problem auch schon öfter (bin allerdings männlich) und hatte immer das Gefühl, da "brennt" etwas, weil der Urin so sauer oder wie auch immer war. Also eher schon ätzend.

Logische Schlußfolgerung ist dann gewesen, eben diesen "sauren" Urin zu verdünnen, durch viel trinken.

Ich hatte das Problem nachts und konnte daher nicht genau den Werdegang verfolgen, durch mehrmaliges urinieren gings dann allerdings irgendwann.

A,nnLikIa-Esposixto


Das wäre natürlich noch eine Idee mit viel Trinken, so müßte sich der Urin ja eigentlich verdünnen !

Nur das andere ist ja das ich das Gefühl habe das der Druck in meiner Blase immer kräftier wird ich aber zur Zeit auch mit "pressen" kein Tröpfchen mehr auf der Toilette rausbekomme :-(

Ich habe nur Angst das wenn ich jetzt noch mehr Trinke der Druck noch stärker wird, ich dann aber immer noch nicht Wasserlassen kann...

Gruß Anni

A2nnika-DEspowsito


Trinken hat mir LEIDER keine wirkliche Besserung beschert !

Bekomme stattdessen jetzt leichte Unterleibsschmerzen und ich habe ein immer größer werdendes Gefühl Wasserlassen zu müssen aber so sehr ich es versuche es kommt kein Tröpfchen mehr :-(

Habe es jetzt auch schon mit der Wärmflsche versucht aber auch das hat bis jetzt LEIDER nicht geholfen.

Was ist denn das bloß... ?

Wenn es nicht langsam besser wird muß ich wohl doch mal beim Notdienst anrufen...

A$rno ~Ny3mer


hey,

ja wie gesagt, war ne idee .. bei mir hats geholfen, aber wie gesagt ... ich bin auch männlich und bei mir war das wahrscheinlich ein anderes problem ..

wie gehts dir denn jetzt? was hast du gemacht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH