» »

Ständiger Druck auf der Blase?

M-.A.B@. hat die Diskussion gestartet


Ich habe schon im Internet gefunden, aber nichts gefunden.

Nur die symptome ....

erfolgloser Drang- oft/ nur wenig Urin - vor dem Urinieren Druck auf die Blase

Genau dieses Verspüre ich seit ein paar Tagen, weiß einer was dies sein kann?

Antworten
RQumpe*lst6ielzch9en


@ M.A.B.

.............Deine Prostata, was sonst ?

M>.A}.QB5.


Hört das auch wieder von selber auf, kann sich daraus eine Krankheit bilden, oder zum Arzt, was gibt es an Medizin?

Danke

Sbeane)t7or


Ab zum Urologen und ne Postatauntersuchung machen lassen.

M".A.xB.


Danke,

werd ich machen!

Rvumpyelstiellzchjen


@ M.A.B.

.................Nicht vergessen :

"Wenn Sie ein Mann sind und es auch bleiben wollen und Sie sehen einen UROLOGEN, dann laufen Sie ! laufen Sie !! Laufen Sie !!!"

S*uprexma


@Rumpelstielzchen

Das ist ja fast schon krankhaft im Sinne einer Zwangsneurose, was Sie hier von sich geben. Selbst wenn Sie persönlich schlechte Erfahrungen mit einem Urologen gemacht haben, können Sie das nicht verallgemeinern und derart blindwütig um sich schlagen.

Wo soll M.A.B. denn sonst hingehen, wenn nicht zum Urologen?

Oder andere Frage, zu welchem Arzt gehen Sie, wenn Sie mal ein Prostatakarzinom oder einen Blasentumor haben sollten?

Und meinen Sie, es sei die Haupttätigkeit eines Urologen, sich um Phimosen, Frenulotomien und ähnliche hier intensivst diskutierte Maßnahmen zu kümmern? Das ist absolutes Randgeschehen.

Ein operativ tätiger Urologe findet seine fachliche "Befriedigung" in radikalen Prostatektomien mit Ausräumung der Lymphknoten, in Blasenresektionen mit Anlage einer Neoblase aus Darm, in transurethralen Operationen und in Nierenoperationen, um nur einige Beispiele zu nennen.

Mir tun nur die leid, die hier ernsthaft Hilfe suchen und dann derart niveaulose Kommentare lesen müssen und im schlimmsten Fall auch noch glauben.

Suprema

Arzt, glücklicherweise kein Urologe ;-)

Reumpels0tielz8chen


@ Suprema

.................genau so schätze ich UROLOGEN auch ein :

Ein operativ tätiger Urologe findet seine fachliche "Befriedigung" in radikalen Prostatektomien mit Ausräumung der Lymphknoten,........

deshalb ja auch meine Aversion gegen UROLOGEN und das gerichtlich bestätigte Zitat von Prof. Dr. med. Julius Hackethal oben.

Nicht schlechte Erfahrungen mit EINEM Urologen bringen mich dazu, sondern solche Erfahrungen in Folge ohne positive Ausnahme dazwischen !

A pro pos, woran merkt mann das :

Oder andere Frage, zu welchem Arzt gehen Sie, wenn Sie mal ein Prostatakarzinom oder einen Blasentumor haben sollten?

M>.xAx.B.


kann das denn sein?

Ich hab mich gerade nochmal über die Prostata schau gemacht, und da steht, das die bei Männern oft im Späteren alter zu Problemen wird.

Ich hab auch gelesen, das die Protata bei Jungen Menschen noch Kastanien groß ist, ich denke das sollte sie dann auch, weil ich noch Jung bin.

Kann es auch noch was anderes sein?

Wie sieht denn eine Behandlung bei Prostata problemen aus?

Danke

Sgu$prremxa


Antworten

@M.A.B.

Man kann in jungen Jahren beispielsweise eine Entzündung der Prostata (Prostatitis) haben, vielleicht ist es bei Ihnen aber auch ein Blasenproblem. Nur läßt sich das online nicht feststellen.

@Rumpelstielzchen

Das Prostatakarzinom, welches erst in höherem Alter auftritt, merkt man natürlich nur indirekt (Harnverhalt, Probleme beim wasserlassen) oder ist gar ein Zufallsbefund.

Unklare Blutbeimengungen im Urin können für einen Blasentumor sprechen, treten aber manchmal auch mit harmloserer Ursache auf.

Außerdem gibt es ein Rieseninternet, wo man sich ausführlich dazu belesen kann, selbst die Leitlinien zur Diagnostik und Behandlung sind veröffentlicht.

M<.A.YBx.


Ich war gerade beim Arzt, und es war eine Entzündung, die aber schon wieder am abklingen ist.

Danke!

M>.A.Bx.


Druck auf der Blase, immer noch ???

Also, nach der Kurz Zeit Therapie (pro tag 2 Tabletten - 3 Tage lang) ist immer noch druck auf der Blase!

Es war immer nur 1-2 Stunden nach einnahme der Tabletten besser!

Hat einer sonst noch eine Idee was es sein könnte?

Hat man wenn man Hodenkrebs hat auch probleme mit dem Wasserlassen? Schmerzen habe ich da unten nicht!

C`innaMmonbuxnni


Seit wann hast du das?

Bin zwar ne Frau aber habe auch nen jüngeren Buder der diese Probleme hatte.

Also wenn es bereits länger als 3 Jahre anhält würd ich zum röntgen gehen, da der Harnleiter vielleicht ein Problem hatt. (geknickt oder so..)

Aber ansonsten solltest du mal Blasentee kaufen. (Solubitrad) und mindestens alle 2 Stunden eine Tasse. Brenesseltee. Das spült durch.

Am Abend, wenn du alt genug bist, 1-2 Bierchen. Dann ist die Blase durchgespült. Vielleicht sind es nur ein paar nervige Keime.

M8.A.Bx.


Letzten Samstag war ich nur bei meinem Hausarzt weil der Notdienst hatte, heute hab ich einen halben Tag im Wartezimmer vom Urulogen gewartet. Er meinte es liegt an meiner schiefen Köperhaltung und nun muss ich zum Orthopäden.

Zusammengefasst:

Hausarzt - > Uruloge -> Orthopäde

Mal schauen wo der mich hinschickt!

Ich finde es nur Komisch das vorher noch nie einem Arzt aufgefallen ist das an mir alles Krum und schief ist.

deer 'Fwrxitz


Urologen und ähnliche Fachärzte:

Man sollte mal überlegen, ob es machbar ist, dem Rumpelstielzchen das Betreten der verschiedenen Foren zu verbieten bzw. ihm den Zugang blockieren.

Das was er von sich gibt grenzt schon an strafbare Empfehlungen. Wie will er es verantworten, wenn jemand sein "Geschreibsel" für ernst nimmt, nicht zum Facharzt geht und dadurch bleibende Schäden entstehen, die den Betroffenen dann sein ganzes Leben lang belasten?

Vielleicht kann der Admin behilflich sein.

Es ist leider nicht nur hier sein negativer Beitrag, auch in vielen anderen Threads verbreitet er seine hässlichen Bemerkungen.

Ich hatte selbst unerwartet Probleme, mir haben die Fachleute sehr gut geholfen und deshalb habe ich von den Urologen (und Fachchirurgen) eine sehr gute Meinung.

Vielleicht kann der Admin behilflich sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH