» »

Erektionsstörung & Probleme beim Wasserlassen = Prostata?

dvani2x1nrw hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Mich plagen seit nun fast meinem ganzen Leben lang folgende Symptome:

Ich bin nun fast 22 Jahre und hatte noch nie richtig Sex. Möglichkeiten waren genug da, meist im volltrunkenen Zustand. Das ich da nie eine Erektionbekam, schob ich immer auf den Alkohol. Auch 2 Tage nach einer Party, wenn es auch nicht geklappt hat, schob ich es auf die Nachfolgen von Alkohol. Der Penis wird zwar dick, jedoch nicht hart genug, um ihn einzuführen. Einen Samenerguß kriege ich trotzem, den Orgasmus spüre ich auch, aber es dauert lange bis ich dort ankom. Und wenn ich eine Erektion habe, ist diese nie von langer dauer. Konzentriere ich mich nicht gut genug ist sie schnell wieder weg...

Nun habe ich seit ca 2 Jahren Probleme beim Wasserlassen und war deswegen auch schon in Behandlug. Harnstottern, Pressen müssen und das Gefühl das die Blase nach dem Klo nie ganz leer ist sind die Symptome. Ausserdem muss ich oft aufs Klo weil ich tierisch Harndrang hab, dann aber lediglich ein paar tropfen herauskommen. Jedoch geht es mir nach den paar Tropfen schon wieder gut. Es gibt jedoch auch Tage, wo ich einen ganzen Eimer an Wasser lassen muss - Ist unterschiedlich. Sehr komisch..

Der Urologe schob dies auf eine verengte Harnröhre und schlug eine kleine OP vor - gesagt getan. Die Harnröhre würde erweitert und die ersten 2 Tage dachte ich das es tatsächlich vorbei ist - Nun, 2 Monate danach ist es wieder so wie vorher. ICh muss drücken, oft aufs Klo usw..

Im Internet bin ich nun darauf gestoßen das die Prostata vergrößert sein könnte. Ich kann mir das gut vorstellen, dass meine Prostata die Blase soweit weg drückt, das ich manchmal wegen schon ein paar Tropfen zum Klo muss. Weiterhin las ich das eine vergrößerte Prostata auch die Folge von Erektionsstörungen sein kann.

Nun, ich habe in 2 Wochen einen Termin beim Urologen wegen diesem Problem. Wollte vorher aber gerne mal eure Meinung wissen.

Danke schonmal fürs Lesen =)

Gruß

Der Dani

Antworten
pnrobdlem es


Hmmm ich denke du hast eine verengung bei blassenaugang...

hattest du schon eine blasenspiegelung?

Lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH