» »

Erneute Harnröhrenstriktur nach Mundschleimhautplastik

S6traig2htFl&ush8x6


Hallo,

nachtröpfeln ist bei mir ein Normalzustand. Ist laut Arzt auch eine Begleiterscheinung der OP. Wo lag denn deine Striktur und wie wurde operiert?

Vg

H}a$rny


Hallo,

Nachtröpfeln ist bei mir auch seit der op.

Aber op ist erst 2 Monate her vielleicht ändert sich das noch.

Wenn nicht ist es nicht so schlimm, ist nicht viel und Hauptsache pinkeln geht.

Es könnte sein, dass das nachtröpfeln damit zu tun hat das an der Stelle der Striktur ja trotzdem eine Vernarbung nach op entstanden ist und wenn man fertig ist mit Wasser lassen der Rest Urin in der Harnröhre nur langsam über die Schwelle der Narbe kommt.

Das ist dann das Nachtröpfeln.

Ist aber nur meine Theorie.

S1trai<ght{Flus h86


Ich versuche es mal zu erklären:

Die eigentliche Vernarbung existiert ja im Prinzip weiter. Die Mundschleimhaut vergrößert nur die eigentliche Harnröhre. D.h. nach der Harnröhrenplastik ist die Harnröhre zwar weit, aber nicht glatt wie bei einem normalen Menschen. Dadurch können tropfen hängenbleiben.

Stören tut es mich ebenfalls nicht, Hauptsache man kann normal Wasserlassen!

Hkarxny


Hallo,

Ja so meinte ich es.

Habs nur komplizierter erklärt :-)

HLarnxy


Hallo,

melde mich zurück nach meiner ersten Nachkontrolle ca. 9 Wochen nach OP.

Hierzu habe ich gleich mal eine Frage

Nach diesen Werten ist es besser als 3 Wochen nach OP

Maxflow 93 ml/s

Mittl. Flow 21 ml/s

Vol. 415 ml

Miktionszeit hab ich leider nicht, gefühlsmäßig um die 18 sec.

Restharn 20 ml, ist aber meinem hohen Blutzucker zu dem Zeitpunkt geschuldet.

Maxflow 93 ?!? Kann das überhaupt sein ??? ??

Bin dankbar für Antworten.

SatraightQFlunshx86


X-\ also 93ml sec halte ich für einen Wert der natürlich nicht zustande kommen kann. Das würde ja heissen das 300ml in 3 sekunden ausgeschieden werden. Denke ein maxflow kann höchstens bei 65 liegen. Das der Strahl sich verbessert hat kann aber durchaus sein. War bei mir ebenfalls so.

H[arny


Hi,

danke.

Aber das das so falsch abgelesen werden kann ist scho ein Ding.

Die haben mir das so vom Ausdruck auf nen Zettel geschrieben.

Naja mittlerer Flow is ok. Also egal erstmal.

Hrarinxy


Hallo,

habe heute nochmal nachgehakt mit den Werten.

Miktionszeit war 19,9 s

Der MaxFlow ist tatsächlich 93 ml/s, dass ist korrekt.

Der Wert kein sein, da er nur eine sehr sehr kurze Zeit vorhanden ist.

Habens nicht falsch aufgeschrieben.

Nur zur Info.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH