» »

Erneute Harnröhrenstriktur nach Mundschleimhautplastik

gyoodoxp


Hallo Mirkman,

im Notfall lass dir einen Bauchkatheder ( PuFi oder auch Cystfix genannt) legen damit würdest du wenigsten etwas Zeit gewinnen für deine Entscheidung. So weit ich imfomiert bin legen die in Hamburg drei Monate vor OP einen solchen PuFi, damit kann man also ganz gut zu Hause mit leben.

Bei Zahlungsmodalitäten der Chefärzte ( Labor, Histo usw.) wird alles extra abgerechnet also je nachdem welche Wahleistungen du nimmst kommst du sehr schnell in einen höheren 4 stelligen Bereich.

Das mit Arbeiten und Familie ist echt ein Problem aber bei dir ist das mit dem Rezediv echt Mist, denn bei der Harnröhre ergeben sich eben nicht sehr viele Möglichkeiten Rezedive zu korrigieren da ist irgendwann einmal Schluß noch dazu wenn du in der UNI vier Wochen einen Dauerkatheder hattest. Die Ärzte in Hof würden da die Hände über den Kopf schlagen bei so einem Blödsinn.

Eins ist klar, die MSH wächst nur dann gut ein wenn man ihr die Zeit dazu gibt und das bedeutet nach meiner Erfahrung einfach in der Klinik bleiben und Ruhe geben. Zu Hause macht man das nicht da fährt man schon mal hier und dort mit dem Auto hin und das Sitzen am Tisch darf man auch nicht unterschätzen. Als ich nach drei Wochen von Hof zu Hause war dachte ich auch alles klar, aber man muß echt Geduld aufbringen.

Du solltest jetzt erst einmal an deine Harnröhre denken wenn du nicht mehr richtig pinkeln kannst dann noch eine Entzündung bekommst der Schließmuskel etwas davon abbekommt dann steht man schnell an dem Punkt wo es um das Theme Inkontinent geht und dann hast du die A.....karte.

Denk auch dran es gibt neben dem Pinkeln auch noch etwas "anderes" was funktionieren sollte!!!

Ich habe auch viel zu lange damit gewartet obwohl ich selbst OP-Pfleger bin und immer gedacht ja die Arbeit da kann ich nicht weg und die Famlie usw. aber weder die Arbeit noch die Familie haben etwas von dir wenn das Problem mit der Harnröhre nicht wirklich gelöst wird. Also lieber jetzt einige Wochen Krankenhaus und dann ist ruhe als vielleicht das ganze Jahr über damit irgendwie zu Recht kommen. Ich weiss natürlich jetzt nicht wo du in Deutschland lebst und welche Klinik näher an deinem Wohnort ist, aber mach jetzt Gedanklich einen Schnitt und konzentriere dich erst mal auf deinen Harnröhre, es ist nicht gesagt das du in HH aufgrund der Voroperation schon nach ein paar Tagen wieder nach Hause kannst.

In Hof kann ich ich dir nur sagen das der OA Dr. Beier die Harnröhren sehr sehr gut operiert in den

drei wochen in denen ich dort war hat der sicher 8- 10 Stück unterschiedlicher länge operiert und das waren zu teils privat (CA war im Urlaub) als auch Kassenpatienten.

Aber es gibt in Deutschland nur zwei richtige Harnröhrenzentren und das ist Hamburg/EPP oder Sanaklinik Hof.

Wenn du noch andere Infos benötigst dann kannst du mir auch hier im Forum mailen.

Grüße und gute Besserung!!!!!!!!!!!!!!!!!

goodop

M:irkxman


hey goodop,

vielen lieben Dank, Du hast natürlich mit Allem gesagtem Recht und ich sehe das auch genau wie Du sagst,

mein Problem ist das ich im januar 2011 die Schlitzung machen musste da meine Harnröhre dicht war und quasi kein Tropfen mehr raus kam, 3 Monate spähter war sie wieder bis 3 ml/sek dicht und ich musst schnell ein Entscheidung treffen bevor es wieder zum Verschluss kommt und hatte auch die Optionen zusammen, Hamburg, Mannheim, Hof hättenaber leider zu lange gedauert bis zur OP. Und eigentlich hörten die sich in Frankfurt ganz gut an ( End zu End wird ja doch überall angeboten dachte ich so ;-) meine Urologin die ich sehr vertraue, hat auch da studiert usw. naja

Also ich war dieses verflixte 2011 schon 8 Wochen nicht auf Arbeit und die Familie ist halt echt ein Punkt bei mir und genau das würde halt gegen Hof sprechen min. 21 Tage weg kann ich eigt. nicht. Das würd ich halt nur machen wenn Hamburg gar nicht geht. Ich wohne in der Nähe von Frankfurt/Main fahre aber lieber 200 km weiter als 10 Tage länger im KKH. Nochmal, ich sehe das wie Du, Gesundheit geht vor, alles ander funktioniert sonst einfach nich. Aber wenn man halt die Wahl hat macht man es nat. passend. Nunja noch is es nicht soweit und ich hoffe ich bekomme die 3 Monate ohne das die Harnröhre zu geht so eingermaßen normal rum und bis dahin steht denke ich meine Lösung. Übrigens mein 1 cm lange Enge liegt 3,5 cm vorm Schliessmuskel aber ein Plastik ist wohl möglich. Nochmal Danke und ich hoffe von euch weiter was zu hören! Wie lange ist den deine OP her und wie ist dein Ergebnis? Viele Grüße

g2oodoxp


Hallo Mirkman

ja das sind eine Menge private Entscheidungen die da anstehen. Etwas würde ich dir noch gerne ans Herz legen was ich auch in unserer Uro Ambulanz selbst erlebe. Damit du die drei Monate ohne weitere Enge überstehst brauchst du schon viel Glück vorallem wenn du bedenkst das nach deiner Schlitzung es nicht lange dauerte bis die Harnröhre wieder dicht war. In der Regel beschleunigt sich dieser Vorgang wenn immer wieder an der Harnröhre manipuliert wird, daß kann dann zum plötzlichen Harnverhalten ( hat ich selbst schon) kommen und endet als Notfall in der nächst gelegenen Urologie dann hast du nur zwei Optionen Bauchkatheder oder der Urologe legt die einen Normalen Katheder über die schon verletzte Harnröhre letzters würde ich NICHT zulassen da deine Harnröhre weiter geschädigt wird. Ich würde keine drei Monate warten das ist wie eine Zeitbombe mach Druck wegen einen OP-Termin den wenn du ein Harnverhalten bekommst schaffst du es weder nach Hamburg und auch nicht nach Hof eigentlich gerade noch die wenigen km zur nächsten Urologie. Dann bist du dort erst einige Tage und brauchst eine Überweisung ins anderer Krankenhaus usw.

Bei mir lief alles bis jetzt perfekt wenn du weiter vorne liest kannst du das Ergebniss nachlesen habe mich mit straightflush86 geschrieben.

Alles gute!!!!!!!!

goodop

g0oodoxp


Hallo Mirkman

ja das sind eine Menge private Entscheidungen die da anstehen. Etwas würde ich dir noch gerne ans Herz legen was ich auch in unserer Uro Ambulanz selbst erlebe. Damit du die drei Monate ohne weitere Enge überstehst brauchst du schon viel Glück vorallem wenn du bedenkst das nach deiner Schlitzung es nicht lange dauerte bis die Harnröhre wieder dicht war. In der Regel beschleunigt sich dieser Vorgang wenn immer wieder an der Harnröhre manipuliert wird, daß kann dann zum plötzlichen Harnverhalten ( hat ich selbst schon) kommen und endet als Notfall in der nächst gelegenen Urologie dann hast du nur zwei Optionen Bauchkatheder oder der Urologe legt die einen Normalen Katheder über die schon verletzte Harnröhre letzters würde ich NICHT zulassen da deine Harnröhre weiter geschädigt wird. Ich würde keine drei Monate warten das ist wie eine Zeitbombe mach Druck wegen einen OP-Termin den wenn du ein Harnverhalten bekommst schaffst du es weder nach Hamburg und auch nicht nach Hof eigentlich gerade noch die wenigen km zur nächsten Urologie. Dann bist du dort erst einige Tage und brauchst eine Überweisung ins anderer Krankenhaus usw.

Bei mir lief alles bis jetzt perfekt wenn du weiter vorne liest kannst du das Ergebniss nachlesen habe mich mit straightflush86 geschrieben.

Alles gute!!!!!!!!

goodop

o6ssii2ka_txzen


hallo

wolte mich auch mal wieder zu wort melden war heute wieder bei der vorsorge Untersuchung mein flow liegt

immer noch bei 56 also alles super mein op ist jetzt fast 17 monate her und ich kann nur sagen es war richtig nach hof zugehen.

also kopf hoch durch mirkman die fam. wird das schon mal hinbekommen :p>

S:trai<ghtFilus@h8x6


Sooo ich hab nun auch fast alle meine Untersuchungen hinter mir und werde heute Abend entlassen. Die Harnröhrenspiegelung und das Röntgen waren echt halb so schlimm obwohl das ganze ohne Betäubungsgel gemacht worden ist %:| !

Mein Flow liegt momentan bei 46ml ohne Restharn. Angeblich soll sich das aber noch verbessern da ich noch ne Schwellung hab. Wenns so bleibt bin ich aber auch zufrieden. Und wenn net würd ichs auch nochmal in Hof machen.

gvoo)donp


Hallo alle zusammen,

strightFlush86 Dir wünsche ich das die Schwellung bald weggeht und dein Flow steigt, irgendwie Schade das du schon entlassen wirst jetzt habe ich keinen "Spion" mehr in Hof, aber ich denke wir werden über das Forum schon nochmal was von einander hören.

Bei Ossikatzen möchte ich mich auch noch mal bedanken deine objektiven und positiven Eintragungen hier haben mich dazu bewogen nach Hof zu gehen und das war die beste Entscheidung, dein Verlauf über 17 Monate zeigt mir auch das Hof Goldrichtig ist.

An alle anderen macht nicht erst in anderen Kliniken schlechte Erfahrungen den:

"Bei Dr. Keller heilt die Harnröhre schneller" :)=

Bis bald und allen gute Besserung!!!!!!! :p>

Goodop

MQirkmxan


Hey an Alle!

Schön von euren positiven Rückmeldungen zu hören. Das freut mich nat. doppelt. Zum einen perönlich für jeden, da ich echt mit allen mitfühlen kann und zum anderen für mich das es Hoffnung gibt. Ich drück allen die Daumen das die guten Ergebnisse auch für die Zukunft halten und ihr Ruhe habt!

Ich habe schon mit 3 Anlaufstellen (Hamburg, Erfurt, Mannheim) gesprochen alle sagen ich muss jetzt mit der nächsten OP noch min. 2 - 3 Monate warten und soll nichts weiter dran machen lassen. (So wie das hier ja auch schon gesagt worden ist). Das heißt für mich leider auf den Tag warten an dem ich nicht mehr streßfrei pinkel kann und mir nen suprapubischen Kat. legen lassen muß. :°( Ein Termin hat mir Dr. Dahlem in Hamburg ab Ende August zugesagt und der wird dann zeitnah eingetacktet.

Das mit den Nachuntersuchungen (StraightFlush86 Du hattes ja auch davor am meisten Angst) das geht bei mir glaub ich nur noch in kurzer Narkose, schon beim Gedanken an Katheter ziehen, Blasenspiegelung usw. mach ich untenherum dicht, was nat. Mist ist.

Was mich noch interessieren würde, wer in Hof war euer Operateur ???

Viele Grüße

S:trAaightSFlush8x6


Bei mir Dr. Keller. Ich hatte die Angst deswegen weil ich so schlechte Erfahrungen damit gemacht hab. Aber das hier war echt gar net schlimm, kaum war das Ding drinne wars schon wieder vorbei. Katheter ziehen hab ich noch net mal gemerkt. Achja der Flow ist jetzt schon auf 50ml gestiegen ;-D

Lässt du es an der UKE oder in der Asklepios machen? Ach und keine Angst vom Cystofix das Ding merkt man überhaupt nicht!

MRirk6man


Hey!

wow 50 ml/s. sehr schön!!! Du kannst gar nicht glauben wie sehr mir das im Moment Mut macht. Ja ich habe eben auch massiv schlechte Erfahrungen mit den Untersuchungen und Katheter ziehen usw. . Ich werde das halt echt mit den Ärtzten besprechen müssen, na mal schaun. Wenn Hamburg dann UKE , dann jetzt auch bei Prof. Fisch oder Ihrem Oberarzt Dr. Dahlem, das entscheide ich dann noch wenn es soweit ist ob ich die Chefarztbehandlung selber übernehme. Bei Dir war es also Dr. Keller persönlich, musstest Du das extra zahlen?? Mit dem Cystofix hast Du Recht, die Dinger waren immer das kleinere Übel aber nervös macht mich das trotzdem :-( ,

P.S solangsam macht Ihr mir Hof doch noch schmackhaft :-)

S<traigqhtFlusxh86


Ich hab ne private Zusatzversicherung und die hab ich da auch genutzt. Sonst hätte mich Dr. Beier operiert, aber anscheinend ist der genau so gut wie Dr. Keller.

Ich glaub mit der UKE würdest du auch ne top Entscheidung treffen! Und soweit ich weiss war der Dahlem schon mit der Frau Dr. Fisch in der Asklepios Klinik. Wahrscheinlich operiert der mittlerweile mehr Harnröhren als sie.

M$irkhmxan


ich hab grad eben mit Dr. Keller telefoniert!

jetzt hab ich nen Problem.

Dr. Dahlem ist der Oberarzt bei Prof. Fisch im UKE und war auch schon in Harburg bei Ihr, Dahlem würde mich operieren. (Prof. Fisch hat keine Kassenzulassung), der sagte mir gestern: vor 3 Monaten soll ich absolut Nichts tun und dann die Rekonstruktion in Hamburg starten.

Dr. Keller (Hof) sagte grad zu mir ich soll am 06.07. zur Schlitzung antreten um abzuklären wie lang die Striktur ist und dann 4 Wochen später die Rekonstruktions-OP. Mannnnn was mach ich den nun wieder?!?

StraightFlush86 Dir wünsch ich schon mal nen gute Heimreise und ne gute FREIE Zeit!!!! ich hoffe trotzdem mal wieder von Dir zu hören!

SXtriaigh.tiFlushx86


Das ist Standard in Hof 4 Wochen vor der großen OP zur Schlitzung. Dauert 2-3 Tage dann biste wieder daheim. Zum Thema 3 Monate Zeit lassen gibts nen Artikel den 3 Ärzte aus Hof verfasst haben. Ich glaube ich habe den Link auch schonmal gepostet. Anscheinend ist das absolut nicht notwendig. Da hast du aber schnell nen Termin bekommen der 06.07 ist ja schon in nen paar Tagen. Kannst ja so machen das er sich das bei der Schlitzung erstmal anschaut und ausmisst und dann kannst du ja immer noch entscheiden ob und wo du es machst. Und du lernst Hof schonmal kennen.

Danke Dir werde mich demnächst ins Taxi hocken :-) Falls du noch weitere Fragen hast kannst du mir gerne schreiben. Und poste mal wie es dir ergangen ist!!

gyoodxop


Hallo zusammen,

mirkman strightflush86 hat recht, lies noch mal den Link wegen der Wartezeit ist nicht notwendig. Mich hat Dr. Beier operiert und ich denke das sowohl der CA als auch der OA die Operartion gleich gut machen. StrightFlush ist mit dem CA zufrieden und ich genauso mit dem OA, also was willst du mehr und der Weg ist auch kürzer sollte es nochmal Probleme geben bist du sehr schnell in Hof:

Gut Hof ist natürlich keine Hansestadt aber du möchtest doch wieder richtig pinkeln?

Grüße an alle

Goodop

SStrai-gh[tFlusxh86


So bin jetzt seit gestern daheim. Hat alles super geklappt. Möchte mich jetzt an dieser Stelle nochmal bei ossikatzen und goodop bedanken. Ohne eure Erfahrungen wäre ich sicherlich nicht in Hof gelandet und hätte viele schöne Bougierungen und Schlitzungen vor mir. Achja und einen extra Dank an Ossikatzen der mich während den 3 Wochen 2 Mal besucht hat :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH