» »

Heilung nach Vasektomie

Ful:ohix2007


Wo ist das Problem** ****

Hallo Männer, sagt mal wo ist das Problem?

Ich bin der Meinung es gibt zwei Möglichkeiten

1. Ja machen

2. nein nicht machen.

Und sage ich ja dazu dann verstehe ich nicht wo das Problem ist, nach jeder OP die der Urologe macht ist Sexpause angesagt.

Ich z.B. wurde schon drei mal an der Harnröhre operiert ja und da war dann immer 4 Wochen kein Sex.

Sicher ist das nicht schön aber man(n) überlebt es.

Und würde meine Freundin die Pille nicht mehr nehmen können dann hätte ich kein Problem die OP machen zu laßen, denn ich liebe Sie.

Und Kinder wollen wir keine wegen einer Erbkrankheit

B*odkonxi


Hallo Zitrone

Ich habs am Freitag (also vorgestern) machen lassen. Es war ziemlich unspektakulär. Am Freitag waren die Eier noch etwas empfindlich, aber die Schmerztabletten, die mir der Arzt mitgegeben hat, habe ich nicht gebraucht. Heute Sonntag sind die Nähte trocken und es fühlt sich auch normal an, also keine Schmerzen oder seltsame Gefühle. Da sind einfach die kleinen Schnitte mit den Fäden drin, und das ziept manchmal ein kleines bisschen. Aber auch dieses ziepen hat nichts mit echten Schmerzen zu tun.

Mein Arzt sagte auch, dass viele Männer falsche Vorstellungen vom Schmerz hätten, da sie es mit einem Schlag in die Eier vergleichen, den sie meisten ja schon beim Sport oder so erlebt haben. Allerdings sind die Hoden vom Eingriff ja gar nicht betroffen, es wird nur die Leitung unterbrochen. Und die Haut am Hodensack ist dünn und pflegeleicht.

Ein Tipp: Rasier dich nicht am selben Tag, wie der Eingriff stattfindet, das desinfizieren haz ziemlich gebrannt (war das "schlimmste" an der ganzen Sache :)z). Besser am Tag zuvor gründlich rasieren und den Pimmel danach mit Nivea oder so mit Fett versorgen.

Nur Mut!

B"odoxni


OK, ich leg noch mal nach:

Es ist jetzt 12 Tage her. Die Nähte sind gut verheilt.

Dort wo die Samenleiter durchgeknipst wurden, haben sich Knubbel gebildet, die am Anfang etwas geschmerzt haben. Der Arzt meinte, das sei normal und die würden weggehen. Sie tun jetzt auch nicht mehr weh, sind aber noch da (macht ja nix).

Die ersten Male Probelauf hat sich der Orgasmus etwas komisch angefühlt, als würde sich in den Eiern etwas stauen. Mittlerweile ist das aber weg und komme schon fast wieder über die linke Schulter ;-D

Gestern hatte ich etwas Blut im Erguss - ein echter Bluterguss sozusagen!!! Heute Morgen :=o war dann nur noch wenig davon zu sehen. Mal sehen wie es wird - aber da ich keine Schmerzen habe sehe ich auch keinen Grund, damit zum Arzt zu rennen. Schmerztabletten habe ich bis heute übrigens keine gebraucht. Dabei bin ich beileibe kein Held. :|N

Um so besser geht es meiner Frau: seit sie die Pille nicht mehr nimmt, schläft sie besser, ihre Haut hat sich beruhigt und ich empfinde sie als ausgeglichener.

*:) Bodoni

z8itr/on2e0x2


*:) Hallo Bodoni,ich hoffe Ich kann mich bald überwinden und es endlich machen lassen sag mal was hast du bezahlt?? und nach der OP konntest Du so nach Hause spazieren? warst Du danach noch Krank geschrieben?

B5od=oni


Hallo zitrone02

Ich komme aus der Schweiz. Der Eingriff hat CHF 580 gekostet, 500 davon übernimmt die Krankenkasse. Ich hätte nach Hause spazieren können, wurde aber gefahren. nach dem Eingriff, als die Betäubung nachgelassen hat, hat es etwas geziept. Aber ich war vermutlich auch hypersensibel und habe meine Glocken gaaaaanz genau überwacht. Es ist wirklich nicht so tragisch. Blut hatte ich übrigens keines mehr im Erguss, alles ok, spritzt wie gehabt ;-D.

Nach 90 Tagen folgt dann das Spermiogramm. Mal sehen, ob sich noch was tummelt!

zQittronxe02


*:) Hallo noch mal Danke für deine Antwort Hier in Deutschland zahlt die Krankenkasse nur in Ausnahmefällen Denke ich und hier liegen die kosten wohl bei um 400€ Wieviel sind eigendlich 580CHF?

Bkodoxni


Über den Daumen gepeilt sind das etwa EUR 362.50. Die Preise sind sehr unterschiedlich, manche verlangen auch CHF 1000 (EUR 625). Die Krankenkasse zahlt vermutlich, weil sie eine Schwangerschaft ein Vielfaches davon kostet. Insofern also nachvollziehbar. Nur; wenn ich das früher gewusst hätte, hätte ich es schon lange machen lassen.

Sind dei Schmerzen Deine einzigen Bedenken? Oder bist Du Dir auch unsicher, ob es wirklich der "Final Cut" sein soll? Es gibt ja auch Männer, die sich anschliessend unvollständig oder unmännlich fühlen.

z itr-onxe02


Ich glaube es sind nur die schmerzen und ich hoffe natürlich das danach noch alles so ist wie vorher, wenn von der Menge angeblich auch etwas weniger.Also Kinder will Ich auf keinen Fall Mehr.Und unmänlich damit habe ich glaube ich kein Problem

B6odonxi


Ach so, ja: Wenn Du aufs Geld achten musst, lass Dir vom Arzt ALLE Kosten vorrechnen. Es wird ja ein Stück der beiden Samenleiter herausgetrennt. Die Teile werden ins labor geschickt um sicherzugehen, dass es nicht ein Hydraulikschlauch o. ä. ist, sondern wirklich der Samenleiter. Sind diese Kosten inbegriffen? Das Spermiogramm, um zu sehen ob sich noch was regt: mit dabei? Usw. frage ihn ruhig, was für sonstige Kosten auf Dich zukommen werden, bis der Schutz da ist. Nicht, dass Du noch abgezockt wirst.

Schnipp-Schnapp-Schnäbeli-ab

Viel Glück!

pEut{txe


Hätte noch was Positives dazu beizutragen: wenn er kommt, schmeckt "es" besser als vorher! 8-)

zNitrFonex02


;-D Hallo Putte,werde es weitergeben das ist wirklich ein Grund es schnell machen zu lassen ,vieleicht verwöhnt mich dann meine lebensgefährtin endlich Oral

Bqodoxni


Bei meiner Frau ändert das nichts. Aber vielleicht fällt meiner Freundin da was auf? ;-D

FvrieGdixlein


Hallo Zitrone,

die Schmerzen während/ nach der OP sind nach meiner Erfahrung gar nicht als solche zu bezeichnen. Eher so als Drücken im Unterbauch. DAS braucht Dich nicht von der OP abzuhalten!

Das unangenehmste war das Ziepen der Fäden in der Haut. (Abgesehen von der NH- Entzündung einige Wochen spater :-/ ; aber das muß ja nicht jedem pasieren ...)

D;uoctus


Ich beschäftige mich im Zuge meiner Facharbeit mit der Sterilisation des Mannes. Das Thema der Facharbeit lautet Vasektomie. Da ich die Facharbeit im Juni abgeben muß, hätte ich gerne 17 Fragen gestellt. Einfach bei Interesse www.vasekt@web.de und die Fragen werden Ihnen per Mail zugeschickt.

pFututxe


Das funzt nicht!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH