» »

mit 20 jahren viagra?

O2ptimi7smus


pcp

Ich wünsche Dir den Erfolg, den Du Dir erhoffst. Und ich wünsche Dir, dass es keine weiteren unangenehmen Folgen hat.

H&anPselixne


Ich glaube, ich kann dein Problem verstehen. Das heißt, ich weiß von meinem Mann, wie stark der Drang nach Sex ist und daß es irgendwie einen anderen Stellenwert bei den meisten Männern hat als bei den meisten Frauen (für mich ist es schon ein Bedürfnis, aber eben kein existentielles wie Essen und Trinken, und bei Männern scheint das anders zu sein). Also ich stimme den anderen insoweit zu, daß die LÖSUNG des Problems ganz sicher nur auf psychischer Ebene passieren kann. Das Blöde ist nur, man weiß halt nicht, wie lange das dauert und der mangelnde Sex zieht dich ja wahrscheinlich noch zusätzlich runter. So ähnlich wird sich der Arzt das wohl auch gedacht haben.

Andererseits bleiben da die Gefahren von Viagra.

Ich weiß es ja nicht, aber denk mal hierüber nach: Könntest du eine andere Einstellung zu Sex entwickeln? Das hängt von dir UND von deiner Freundin ab. Hoffentlich könnt ihr offen darüber sprechen! Also: Ist es wirklich nur guter Sex, wenn der Penis in der Scheide war (und das auch noch lange)? Oder kann es für euch auch anders schön sein? Es gibt da ja eine Menge Möglichkeiten... (Vorschläge auf Anfrage ;-).) Ehrlich: Es kann auch ohne "das Übliche" sehr geil sein...

Und dann möchte ich dir ein Buch empfehlen. Es heißt, glaube ich, "das Tao der Liebe", ich prüfe das gleich mal nach. Klingt alles sehr ungewohnt, was da drinsteht, aber es funktioniert wirklich. (Das sind jetzt nicht direkt Tips, wie man eine Erektion bekommt oder hält, aber vielleicht kannst du trotzdem was damit anfangen.)

Ganz wichtig erscheint mir, daß du dich nicht unter Erfolgsdruck setzt - es soll SCHÖN sein, nicht ERFOLGREICH - ein wichtiger Unterschied! Gefällt es dir, gefällt es ihr? Dann war es richtig guter Sex.

H[anse0linxe


Mantak Chia: "Das Tao Yoga der Liebe" und "Das Tao Yoga der heilenden Liebe".

OvptiDmiHsmus


Hanseline

Das unterschreibe ich mit dickem Stift!

Onptim!i=smus


pcp

Wie geht es Dir?

ajrmin"iuxs9


ch weiss, dass manchmal Narben (ja, normale Narben) Erektionsstörungen auslösen können. Wenn man diese Narben entstört, klappt es wieder. Habe ich selber erlebt - ich habe eine entsprechende Ausbildung. Gilt übrigens das Gleiche bei Frauen. Ich will hier keine Schleichwerbung für irgendwas machen, aber wenn Du interessiert bist, können wir gerne per PN darüber sprechen.

Ich hab durch einen Unfall eine ca 30 cm lange Narbe am Bein und eine ca 12 cm lange am Arm. Und eine von einer Beschneidung. Kann man die "Entstören"?

Ooptimi#s\mus


Arminius

:)z Ja, man kann grundsätzlich jede Narbe entstören. Brauchst Du nähere Informationen?

a+rmi?niusx9


Ja, das interessiert mich sehr! Wo finde ich Informationen darüber? Davon hab ich nämlich noch nie was gehört. Wenn Du mir da weiterhelfen könntest, wäre das echt toll!!

O&ptimnisxmus


Arminius

PN für Dich

J'immyt8x88


@ Hanseline

Also nicht für ungut, aber das Viagra eigentlich für Herzkranke ist, ist wirklich totaler Unsinn. Richtig ist nur, dass man bei der Entwicklung eines Herz-Medikamentes darauf aufmerksam wurde, dass der Wirkstoff bei Potenzproblemen wirkt. Aber seitdem wurde das Medikament lange entwickelt und es ist definitiv KEIN Herzmedikament. Ich verstehe auch nicht, warum manche immer so tun, als wäre Viagra ein Mittel, dass den gesamten Körper angreift. Die Nebenwirkungen können lediglich Kopfschmerzen, Sodbrennen und ähnliches sein. Solche Nebenwirkungen gibt es auch noch bei tausend anderen Medikamenten..also tut doch nicht immer so, als wäre das ein Hammer-Zeug

v4iejiqtxo


Gebe Jimmy 888 voellig recht, Viagra ist ein in der Regel sehr gut vertraegliches Medikament ohne grosse Nebenwirkungen und ohne Gewoehnungs- oder Suchteffekt. Kannst du ohne Bedenken ausprobieren. Fange mal mit der kleinen Dosis von 25 mg an, das reicht meistens schon und spart Geld. Viel Spass.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH