» »

Harnleiterschiene entfernen

m:arsco_xd


Hi nochmal.

Ich habe wie gesagt schien seit knapp 5 Tagen drinn, und hab auch Probleme, zumindes denke ich das es von der Schiene kommt. Schmerzen bzw zwicken ist leicht ertragbar, hoffe es wird nicht schlimmer. Hab ständig das gefühl das ich muss, ich geh in der Regel 1mal pro Stunde, Penis brennt auch hin und wieder beim Pinkeln, vorallem wenn ich Blase entlehre die letzten Tropfen schmerzen am meisten.

Was genau hattest du für Probleme mit der Schiene?

MFG

M~aikKe28x02


Hallo Monsterliebhaberin,

wenn sie die Schiene bei dir entfernen obwohl du noch Steine hast, können die Koliken immer wieder kommen. normalerweise wird so eine Schiene aber erst entfernt, wenn man total steinfrei ist.

Du sagst das Deine Schiene schon 4 Monate drin liegt. Hat man Dir ausdrücklich gesagt das sie länger als drei Monate liegen bleiben darf ? Ansonsten sollte sie mal gewechselt werden. solche Schienen können auch verstopfen und dann machen sie Probleme.

Lass das mal kontrollieren, nicht das deine Niere aufstaut.LG

GJrenzNgän)gerixn_


Bei mir war es eigentlich genau so. Wasser lassen tat gegen Ende hin immer mehr weh, dass ich mir manchmal nicht sicher war, ob meine Blase nun leer ist, denn "öffnen" konnte ich sie weiter nicht, da es so weh tat.

Ansonsten Gehen und Stehen, genau wie Bücken.

Es war keine schöne Zeit.

Aber wie Maike2802 schon gesagt hat, frag genau nach, wie lange sie bei Dir liegen soll und was nun mit Deinen Nierensteinen ist.

grüße

m%arco1_xd


Hab jetzt Termin für die stationäre entfernung der schiene auf 18.8. gelegt, also dann ist sie ca. 4,5 Wochen dann drinnen. Ich hoffe bei der schienenenfernung und blasenspiegelung bleibt es und das stein von allein bis dahin rausgeht. Blut kommt nun keins mehr, wie gesagt tut halt weh beim Pinkeln, und manchmal denk ich mir zieht einer am zipfel, aber net von außen sondern von innen :-(, merk halt Fremdkörper in mir. Ich hoffe es wird von Tag zu Tag besser ....!

MFG

gxabyk%usi


Kann uns jemand mal sagen was man bei einer URS merkt wen man eine Spinalanästese bekommen hat.

m2arcxo_d


Hallo gabykusi. Wenn du die Rückenmarkspritze in den Spinalkanal meinst, die hat bei mir ziemlich wehgetan, die mussten 7 mal ansetzen bis sie kanal endlich fanden. Soll aber laut Arzt bei mir die ausnahme gewesen sein, sonst sei es kein Problem. Wenn sie dann aber mal gespritz ist merkst du nichts mehr von OP.

Mal ne frage an den anderen Mitgliedern.

Ich habe ja Schiene seit 18.7. drinnen, die am 18.8. wiede raus kommt, hin und wieder zwickt es ganz schön :-( und man hat das gefühl das man sie merkt. Heute kam seit langen mal wieder blut mit den Urin, ist das normal?? Beim Binkeln schmerzt es auch im Penis ab und zu bei den letzten Tropfen wo raus kommen, ist das genauso normal??

MFG

lLail_aL8171


Guten Morgen,

also ich hab vor ein paar Monaten solch eine Doppel-J-Schiene drin gehabt, auch wegen Nierensteinen. Wurde nach 4 Tagen KH entlassen und die Schiene sollte 4 Wochen drin bleiben. Bin zu einem Urologen und die hat ihn mir dann später auch raus gemacht, ohne irgendeine Narkose oder sowas. Hatte schreckliche Angst, aber es hat ÜBERHAUPT NICHT weh getan. Sie sagte, dass es bei Frauen, eigentlich immer ohne Vollnarkose raus gemacht wird, nur bei Männern nicht, wegen der Prostata.

Während der Zeit hatte ich Probleme in der Art, dass ich weder sitzen noch laufen konnte. Nur eine spezielle Liegeposition konnte ich ertragen. Wenn ich längere Zeit gelaufen bin, kam gleich wieder Blut beim Wasser lassen! Ausserdem hat es beim Wasser lassen sowas von weh getan...da ist dann die Luft in der Schiene hoch gedrückt worden und das tat sooooo weh {:(

War während der ganzen Zeit krank geschrieben, war mir aber auch egal!

Hatte das schon mal vor 2 Jahren und da wars genau das gleiche mit den gleichen Problemen!

LG

Laila @:)

M(iqkaP


Hallo,

hatte in den letzten 8 Monaten auf beiden Seiten einen Doppel-J drin. Die erste Zeit ist wirklich hart. Die ersten 2 Monate musste ich jede Nacht 10-15x aufstehen weil ich ständig das Gefühl hatte, die Blase wäre voll. Naja, bis auf ein paar Tropfen kam nichts raus :) Frag mich nicht wie ich es überstanden habe... ich weiß es nicht!

Die Schiene ist im Endeffekt ein Schlauch mit einem ringelschwänzchen an jedem Ende. Deswegen auch der Name Pigtail. Der Pigtail wird in der Niere und Blase gebogen, dadurch entsteht das Gefühl , vorallem bei Bewegungen, also ob jemand daran zieht. Da der Doppel-J jede Bewegung mit macht, entsteht Reibung im Nierengewebe. Das Blut wandert von Niere über Harnleiter in die Blase und von dort raus. Am besten während du den Doppel-J drinhast, keinen Sport machen und möglichst wenig bewegen.

Also, als Richtlinie zum Schienentausch werden 3 Monate angesetzt. Sollte die Schiene verstopft sein oder verrutschen, dann auch früher. Wird eine URS gemacht, muss danach ein Doppel-J Katheter gelegt werden!!! Ansonsten besteht die Gefahr, dass der Harnleiter vernarbt und sich dadurch eine Engstelle bildet. Wenn die Ärzte mit dem Endoskop in den Harnleiter eindringen, entstehen zwangsläufig kleiner Wunden, von daher...

Das entfernen des Doppel-Js beim Mann ist unproblematisch. Lokale Betäubung in die Harnröhre, 10 Minuten warten und raus damit. Das schlimmste ist, bis das Endoskop den Blasenschließmusel passiert hat. Danach kannst du zusehen, wie der Schlauch rausgezogen wird, wirklich interessant :D

Ganz wichtig, danach viel Trinken um zu verhindern, dass der Harnleiter zuwächst. Das kann schonmal passieren und lässt sich mit Medikamente beheben, aber du musst dann unter Unmständen 2-3 Tage länger im Krankenhaus verweilen. Wer will das schon...

Gute Besserung

gTab!ymau=sSi71


hallo zusammen,

habe hier mal fleissig gelesen und möchte nun auch mal was schreiben.

ich hatte diesen doppel j katheter fast ein jahr drin und hatte nur nach langen strecken laufen blut im urin und sonst gar keine probleme.

die entfernung ging dan ganz einfach und ohne schmerzen. dauer ca. 5 minuten und drausen war er.

meinen nierenstein mussten sie mit laser in der niere zerkleinern da er bei der zertrümmerung nicht kaput ging.

in der regel wird der doppel j katheter erst entfernt wen der stein drausen ist, weil der kleine oder grosse übeltäter den harnweg wieder verstopfen kan.

hoffe das es allen wieder gut geht

lg gabykusi *:)

UuroDoxc


Hallo, so ein Doppel-J-Katheter ("Schiene") kann etliche Wochen verbleiben, man sollte nur etwas mehr und häufiger trinken, damit er durch zu sehr konzentrierten Urin nicht verstopft. Es gibt die Schienen in verschiedenen Grössen und Längen. Selbstverlagerung kommt vor, ist aber eher selten. Zur Entfernung der Schiene ist eine Blasenspiegelung erforderlich, bei der die Schiene mittels einer kleinen Endo-Zange herausgezogen wird. Wir machen es immer unter Röntgenkontrolle (Urogramm), um sicher zu sein, dass der Urin nach dem Entfernen der Schiene auch abfliesst. Übrigens: Narkose ist nicht nötig, stationär auch nicht. Gruss, UroDoc

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH