» »

Wichtige Fragen zu Chlamydien - bitte helft mir!

z&uvieleKFragen


Also

mein Freund hat jetzt endlich die Resultate, der Chlamydien-Test war positiv. Klasse, jetzt heißt es wieder Antibiotika nehmen für 10 Tage und dadurch eine fette Pilzinfektion bekommen, die auch wieder behandelt werden muss und nach der es Wochen/Monate dauern wird, meine Scheidenflora wieder aufzubauen. Ich könnte kotzen!

Nochmal eine Frage an euch, bevor ich einen Arzttermin mache: Kann ich nicht fragen, ob sie 2-3 verschiedene Abstriche machen bei mir und somit das Testergebnis verfeinern? Ich wurde nämlich bisher jedes Mal negativ getestet (mein Freund hatte es schon 2 Mal, weswegen wir auch befürchten, dass er resistent gegen das Antibiotikum ist) und musste die Antibiotika trotzdem nehmen. Ich weiß natürlich, dass ich trotz negativem Testergebnis positiv sein kann, aber falls nicht, will ich es diesmal vermeiden, das Zeugs nehmen zu müssen. Würden da mehrere Abstriche nicht zu einem sicheren Ergebnis führen?

BLeeOcxks


Hi,

ich wollte jetzt kein extra Thema aufmachen...

aber ich habe da mal eine Frage.

Eine Freundin mit der ich geschlafen habe hatte Chlamydien.

Sie meinte ich sollte mich auch testen lassen, beim Urologen.

Ich habe überhaupt keine Beschwerden und Sie meinte auch das ich der einzige in letzter Zeit gewesen wäre, mit dem Sie geschlafen hat.

Die Frage ist, soll ich nun hin und mich untersuchen lassen oder nicht.

Ich mag da irgendwie ungern hingehen... kann man speziell auf Chlamydien testen lassen?

Danke für eure Antworten.

M'iura


Lass dich auf jeden Fall testen. Sicher ist sicher. Denn Chlamydien sind gerade deshalb gefährlich weil sie meistens keine Symptome hervorrufen.

B.eec$kxs


wie lang dauert so ein Test und wie lange muss man auf ein Ergebniss warten?

MFixura


Das weiß ich leider nicht wie das bei Männern ist... Ich meine das wäre ein Urintest. Das Ergebnis müsste in wenigen Tagen da sein... Nicht mehr als eine Woche.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH