» »

Schlag in die Hoden

dAenniks3456x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Mir hat einer am Montag in der Schule dermaßen fest in meine Hoden geschlagen, dass ich danach starke Schmerzen hatte, aber nichts weiter unternommen habe. Habe jetzt nur noch schwache Schmerzen und glaube das es eine Prellung ist. Meine Frage jetzt: Kann sich durch diesen Schlag die Testosteronproduktion verringert/eingestellt haben. Kann sonst etwas passiert sein? Hoffe auf Antworten und bedanke mich jetzt schon mal für eure Unterstützung!

Mfg Dennis

Antworten
H5yperVion


nun

du solltest das schon ärztlichb untersuchen lassen.

bei einem sehr harten schlag oder tritt in die hoden kann es zu einblutungen am hoden und in den hodensack kommen. im schlimmsten fall kann eine hodentorsion ( schmerzhafte verdrehung des hodens welche ein notfallsituation darstellt) entstehen.

wenn du jetzt immer noch schmerzen hast, ist es ratsam einen arzt aufzusuchen der sich das mal anschaut und deine hoden untersucht.

vorsicht ist besser als nachsicht.

den typ der das getan hat solltest du wg körperverletzung anzeigen. bist du noich nicht volljährig wende dich an deine eltern, den vertrauenslehrer oder einer anderen person welcher du vertraust.

gruss

d<enni*s34567


habe fast keine schmerzen mehr sollte ich trotzdem noch zum arzt gehen?

dhenn%is34R56x7


ach ja würde ich so eine einblutung spüren?

rhebdmaxn


also wenn die schmerzen weggehen würde ich mir nicht mehr so viele sorgen machen das hat jeder mal mit so nem tritt in die hoden das tut immer weh! der starke schmerz ist ja eine schutzreaktion damit nicht mehr passiert! also wenn die schmerzen weggehen würd ich mir an deiner stelle nicht so viele sorgen machen :)z

JnaniF-d28


Hallo Dennis!

Ich würde mir da auch keine grösseren Sorgen machen. Im Fussball bekomme ich auch des öfteren Bälle oder Füsse in die Hodengegend und bis auf starke Schmerzen, auch ein bis zwei Tage danach habe ich eigtl nie ;-) Denke mal nicht, dass Du Dir da in irgendwelcher Hinsicht sorgen oder anderes machen musst, sofern die Schmerzen denn nachlassen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH