» »

hoden unter die bauchdecke verschieben

dFexterB mordgan hat die Diskussion gestartet


ich hab hier vor kurzem das forum entdeckt und dann is mir eingefallen das ich als ich so 15 war, draufgekommen bin dass man die hoden nach oben am penis vorbei hinaufschieben kann. hab mich nie wirklich weit getraut...

ich wollte mal fragen wie geht das? oder is da mal ein häutchen dazwischen bzw kann ich die teile dann bis unter die bauchdecke schieben?

Antworten
atbcfqisc3hiabxc


Ich hab das manchmal, wenn meine Freundin auf meinem Schoss sitzt und sich bewegt, finde das sehr unangenehm bis hin Schmerzend, und hab nicht das Bedürfnis weiter zu schieben. :(v

W9arhexad


@ dexter mogan

es hat nen grund, warum die hoden außerhalb des körpers sind. IM körper ist es nämlich zu warm für die vielen kleinen spermafäden die sich darin tummeln. die finden so hohe temperaturen nämlich unsexy und sterben dann :)

a .friLexnd


normalerweise sollten die Hoden wirklich im Säckchen bleiben. Es gibt aber Fälle (so wie bei mir auch), da flutschen Sie auch schon mal nach oben. Entscheidend ist eigentlich nur, dass du sie immer wieder nach unten schiebst. Denn sie sind tatsächlich wegen der Temperaturen "AUSSEN ANGEBRACHT". Hättest du sie ständig unter der Bauchdecke, könnte das Unfruchtbarkeit zur Folge haben. Da ich aber schon zwei Söhne habe, ist ein zeitweises hoch rutschen absolut unbedenktlich.

dvexter mDorgxan


ihr habt mich etwas falsch verstanden, warum und wieso die außen sind ist mir klar.

nur man kann seienn hoden am penis vorbei nmach oben drücken. Ich frage mich ob das geht oder b da noch eine sperre dazwischen ist. weil wenn man das mal probiert und der flutscht nach oben dann servus kaiser^^

T=odxde


also bei mir kann man die hoden auch nach oben drücken.passiert aber oft von alleine.muss öfters sie auch mal wieder runterdrücken. ich frage mich ob es normal ist. zudem sind meine auch nicht so groß dass sie richtig runter hängen. weiss jemand rat?

T.opdde


sollte man damit mal zum urologen gehen? jemand tipps?

_US.mo)oth_


ich kann das auch. kein grund zur sorge

Allerdings habe ich jetzt - dank Wahrheads posts ahnung, warum die Dinger überhaupt außerhalb vom Körper sind. Hab mich manchmal echt darüber aufgeregt :-) aber jetzt bin ich schlauer

r3ecogfnize


also, des weiß ja sogar ich als frau, weshalb die außen angebracht sind...denke, die samenleiter sind relativ lang -aber bis zum wehtun würde ich sie nicht verschieben wusste auch nicht, wo die groß hinrutschen sollten...und zu viel wärme wird denen auf dauer auch nicht gut tun.

:)z

TZoGddxe


also dann mal zum arzt damit

DVarkDuxde


Beim Schambein is Schluss (zumindest bei mir, eben ausprobiert xD) und weh hat das nicht getan mache das öffters nur noch nie gemacht wieweit...

PS: wenn dus ausprobieren willst sei Vorsichtig und drück nicht zu fest ;-)

BtlueLKaxgune


Pendelhoden nennt man das, ich frag mich nur ob des irgendwie gefährlich ist. Hab in vielen Foren gelesen, das Pendelhoden ungefährlich sind und es keiner Therapie bedarf. Trotzdem ist des irgendwie unangenehm wenn die bei einer Ejakulation plötzlich hoch huschen.

Sollte man sowas behandeln? Bei mir bleiben die immer solange bis die Errektion wieder runter ist.

THo$ddxe


Sollte man mit solch einem Problem zu einem Urologen gehen oder zu einem anderen Arzt?

DfampTflokf"ahrexr


Hallo zusammen, ich habe das an mir auch festgestellt. Solange nichts dabei weh tut und die Hodenvon von selbst in ihre Säcke zurück kehren, ist das kein wirklicher Grund zur besorgnis. Dies sollte aber innerhalb von 1-2 Stunden der Fall sein. Müssen die Hoden (Testikel) jedoch manuell wieder aus dem Leistenkanal heraus gedrückt werden, sollte doch mal darüber nachgedacht werden, Sie in den Hodensäcken zu fixieren. Ist ein kleiner chirurgischer Eingriff, und man ist nach wenigen Tagen wieder wohl auf. Auch eine Hodentorsion ist danach ausgeschlossen.

Gruß vom ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH