» »

Rötung u Schwellung am Hoden - aber keine Entzündung...

p/s$ti hat die Diskussion gestartet


Hallo Forum,

vor etwa 4 Wochen hatte ich einen geschwollenen und geröteten Hoden.

Bin daraufhin sofort zum (Allgemein)Arzt, der meinte, es sei eine Entzündung und mir Antibios und Ibuprofen verschrieb sowie eine Blutprobe entnahm.

2 Tage später war das Ergebnis der Blutprobe raus, keine Entzündungsstoffe im Blut...

Die Antibios zeigten keine erkennbare Wirkung, deswegen hörte ich nach 4 Tagen auf, sie zu nehmen.

Durch das Ibuprofen schwoll der Hodensack immer kurzfristig ab und wurde daraufhin wieder dicker.

In der Folge schwoll mein Hodensack immer mal wieder etwas an (fühlte sich an wie ein mit Wasser gefüllter Ballon)und zwischenzeitlich aber auch wieder ab, daher bin ich vor 1 Woche nochmal zum Urologen, der aber keine Anormalitäten feststellte (Hoden nicht vergrößert, keine Verhärtungen, auch keine Entzündung). Mein Hoden ist immer noch ab und zu geschwollen, seit ein paar Tagen stelle ich allerdings öfters ein Brennen bzw. Jucken am Hoden fest. Dazu ist er immer noch gerötet....

Da ich keinen Geschlechtsverkehr habe, kann es keine Geschlechtskrankheit irgendeiner Art sein (und auch kein Pilz, nehme ich an!?). Könnte es eine Allergie sein?

Wäre um eine schnelle Antwort sehr dankbar. :)

Viele Grüße,

psti

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH