» »

Sperma-Untersuchung: Es ist mir peinlich

F0abiacn(1,75)


Hallo Kevin,

wäscht Dich Deine Mum auch noch&windelt Dich... ;-) ?

Du gehst zum Uro,spritzt ins Gläschen ab(vorher 4 Tage ohne SB!),der lässt das untersuchen und gibt Dir das Ergebnis.

Wird wohl nicht so dolle sein,bei Hodenvolumen unter 12ml ist man ziemlich oft zeugungsunfähig.

Damit wirst Du Dich wohl abfinden müssen,dieses Klinfelder-Syndrom ist wohl ein Schaden im Erbgut,da ist m.W nichts zu flicken.

Machs beste raus und lass die bucklige Verwandschaft aussen vor!

lg:

Fabi

KQevin$2x0nrw


Ich sagte meinem Ausbilder heute, das ich am Fr. einen Termin habe. Da ich zum Urologen (der sich von meiner Ausbildung ca. 250 km entfernt) hingehen wollte, um die Spermien Ergebnisse zu erhalten. Da meine Mutter natürlich nichts davon wusste, das ich diese dorthin gebracht hatte! Heute sagte ich meiner Mutter dies telefonisch, das ich am Do. Abend schon nach Hause komme, weil ich am Fr. zu arzt gehe. Sie meckerte sofort geschnauzt herum! Nein Kevin! Du gehst zu Arbeit! Was soll das denn?!?! Du warst jetzt 2 Wochen krank! Ich rufe dann bei deinem Ausbilder an! usw. Weil sie dann sofort dachte, ich möchte nach Hause... und nicht zur Arbeit gehen!! Da sie mich so wütend gemacht hat! Habe ich Ihr gesagt, Mama mir ist das total peinlich! Aber er verlangt von mir eine Spermien untersuchung! Da meinte sie sofort. Ja das ist auch wichtig, dann kommst du auch am Do. nach Hause. Mich hat das sowas von angekotzt schon wieder! Weil ich das am Do. so Super gut "aynom" hinbekommen hatte, ohne das sie davon was mit bekommen hat! Auch wenn an dem Abend gleich wieder tausend fragen auf mich zu kamen: Wo warst du solang! Wo warst du! usw. Mich kotzt es wirklich an! Schön und gut, ich sollte wirklich von zuhause ausziehen. Aber es liegt nicht nur an meiner Mutter, es liegt an dem wie sie erzogen wurde! Weil meine Mutter ist vom Charakter so, das sie schnell u. sofort stressig, nervös wird. Weil wenn sie z.B. nach Ihren Eltern fährt, dann will sie auch immer direkt um 1 Uhr da sein! Und wenn es sich verzögert, dann wird sie wieder nervös und sagt: Meine Eltern warten! Pass bloß auf, was mein Vater davon hält. Mir kommt es so vor, als ob sie noch "Beziehungstechnisch" auf Ihre Eltern angewiesen sind.

Und wegen der Sache beim Arzt. Werde ich es jetzt so machen. Das ich ihr das jetzt erzähle, das ich eben eine Probe abgeben muss usw. Und da ich mir das wieder so vorstelle, das sie dann zuhause sagt: Kevin besorg dir jetzt einen. Ich weiß nicht wie ich das jetzt formulieren soll! Werde ich einfach sagen. Nein. Ich wollte nur so zum Arzt gehen.. das ich ihr einfach sage, ich hab mir das nur ausgedacht! Weil sonst fragt sie wieder herum. Oder geht mit in die Arztpraxis usw. Werde ihr aber woher sagen, das sie das nicht brauch! Weil mir ist das wirklich schon peinlich! Nur ich kann den Mund nicht aufmachen und ihr das so sagen, wie ich es eigentlich will! Das Problem man muss sie schon zwingen, das sie da nicht hingehen soll! Weil sie nicht darauf hört!

J<igs3aw5


Da hilft nur eine klare Aussage gegen deine Mutter damit das mal endlich aufhört. Da bringen ständige Ausreden nichts, dadurch wird es nicht besser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH