» »

Blut in Urin

MGoni|ka65


Loredana

ich muss 15 bis 20 mal am Tag auf die Toilette obwohl ich sehr wenig trinke, aber ich vermute das, das mit meine Unruhe und Angstzustände was zu tun hat, oder

Absolut möglich. :)z

Was die Untersuchungen anbelangt, mein Mann hat es auch hinter sich, er musste allerdings für das biegsame Gerät bei der Blasenspiegelung zusätzlich bezahlen. Das muss dann aber auch total problemlos gewesen sein, und Männer haben normalerweise größere Probleme. Früher war BE schon eine unangenehme Sache, aber jetzt ist das nicht mehr so schlimm.

Die Frage, ob du es machen lässt, oder nicht, ist berechtigt. Kommt auch auf die Blutmenge an. Bei meinem Mann wars gering und der ganze Untersuchungsaufwand hat nichts ergeben. Ich würde mir diese Frage auch stellen.

L4ore^dana


Bei mir ist kein Blut sichtbar, das hat meine Hausärztin durch Urinuntersuchung gefunden und hat mich gleich zu Urologe geschickt.

MJoni7ka65


Der Urologe kann aber nochmal einteilen, wieviel Blut es ist, selbst bei dem nicht sichtbaren gibt es sozusagen viel oder wenig. Ich würde mal nachfragen.

k-iwi{_


Das wird unterschieden zwischen Mirkohämaturie (nicht sichtbares Blut im Urin... nachweisbar durch Teststreifen) und Makrohämaturie (sichtbares Blut im Urin)

Ich würde auch empfehlen mal beim Nephrologen vorbeizuschauen. Ich arbeite selbst in einer Nephrologenpraxis und Hämaturie ist ne Sache die wir sehr sehr häufig behandeln und die wir auch oft vom Urologen überwiesen bekommen. Urologische Abklärung ist bestimmt sinnvoll, oft hat es aber auch mit Nieren usw. zu tun. Und in diesem Gebiet kennt sich ein Nephrologe auf jeden Fall besser aus.

*:)

pSetra1695x9


@ Loredana

Entschuldige ich habe erst heute deinen Beitrag gelesen.

der hat mir gleich ein Termin für eine Ausscheidungsurographie(Röntgen mit Kontrastmittel) und einen Blasenspiegelung. Habe vergessen zu sagen das per Ultraschall , Blase und Nieren ok.

Bei mir war es genauso. Nachdem ich immer wieder im Teststreifen Blut hatte wurde ich zum Urologen überwiesen. Dort wurde bei mir auch Sono, Blut, Urin, Röntgen und Blasenspiegelung gemacht, aber ohne einen krankhaften Befund.

Daraufhin wurde ich zum Nephrologen geschickt, der dann die Diagnose unklare Haemoglobinurie stellte, denn die Ursache konnte auch dort nicht geklärt werden.

Falls du noch Fragen hast kannst du dich gerne melden.

L+ortedaxna


Was ist eigentlich ein Nephrologen? *dummfrag

Und vielen Dank an alle für eure Beiträge. :)_

k3iwxi_


@ Loredana

Ein Arzt der speziell auf Nieren spezialisiert ist! :-)

LZoredQanxa


vielen dank kiwi :-x

bxlinnxe


Hallo,

bei mir wurde vor 1 1/2 Jahren auch beim Hausarzt ne Mikrohämaturie gefunden. War dann auch beim Urologen. Mehrmals Ultraschall und Röntgen. Ohne Befund. Dann fiel mal eine geringe Eiweisserhöhung auf. Uro meinte dann zumir, das ich wohl nix hätte und ne Blasenspiegelung wollte er mir ersparen weil er meint da würde er auch nix finden. Vorsorglich überwies er mich aber zu einem Nephrologen wo ich auch war. Da kam wohl ausser dem Blut(welches nach den Nieren kommt) auch nix raus welches ich nach einem Jahr kontrollieren lassen soll. War jetzt im Februar wieder beim Nephrologen. Ultraschall okay. Im Urin wurde weder Blut noch Eiweiss gefunden.

Und trotzdem beschäftig mich diese Geschichte nun seit einem Jahr. Erst dachte ich, ich muss an die Dialyse. Jetzt wo es aber scheinbar so ist, das es keine Nierensache ist, denk ich wieder an Blasenkrebs. Teste selber ab und an mit Urinteststreifen. Die blinken immer Grün.

Grüße

pse8tra1G95x9


@ blinne

Und trotzdem beschäftig mich diese Geschichte nun seit einem Jahr.

Mach dich nichtverrückt ich habe diese Befunde schon seit ca. 10 Jahren und ich lebe immer noch ;-).

b-lionxne


Hallo Petra,

das sagt sich leider so einfach. ein paar tage vergesse ich es und dann gehen die Gedankenspiele wieder los. Es hat mir sogar viel an meiner Lebensqualität geraubt. Obwohl es mir ja körperlich gut geht und währe ich nicht beim HA gewesen, wüsste ich davon nix. Jedenfalls habe ich für nächste Woche einen Termin beim Uro ausgemacht. Möchte mit ihm dann erstmals über die Befunde vom Neprholgen aus dem letzten und diesem Jahr reden. Ich denke auch das ich die Blasenspiegelung noch freiwillig machen lassen werde (obwohl ich Schiss davor habe. Bin ja auch ein Mann =) ) um nix zu übersehen. Angeblich lässt sich Basenkrebs nur durch ne Spiegelung erkennen.

Naja, mal schaun. Gruss an alle

MPonikax65


blinne

Wenn du schon seit 1,5 Jahren Blasenkrebs hättest, hättest du mittlerweile massivere Beschwerden. Ich kenne 2 Männer, die das hatten.

b'linxne


Hallo Moni,

das sag / denk ich mir ja auch. Vielleicht habe ich diese Hämaturie ja auch nicht mehr. Zumindest wurde im Februar im Sammelurin nix gefunden.

Eine kleine Zyste sowie etwas Griess in der Niere wurde ja auch gefunden. Aber das hätte angeblich laut den Ärzten damit null zu tun. Es ist nur irgendwie blöd nen Symptom zu haben, aber keine Erklärung dafür und dann liest man das das bei Blasen oder Nierenkrebs ein Leitsymptom ist. Aber ich denke zuviel. Ich weiss.

bHliOnxne


@ Loredana

Diese öfters auf Toilette rennen, habe ich auch. Hauptsächlich vormittags und dann so alle 20 Minuten. Es kommt aber auch immer einiges raus. Selbst wenn ich nix getrunke habe. Das habe ich aber auch schon Jahre und scheint auch ne psychische Sache zu sein. Die letzten 3 Tage ist z.b. alles Normal.

M9onikca6x5


blinne

Mein Mann hat das auch, er hat auch eine Zyste. Ein nicht krankhafter Befund, davon könnte es kommen, unklare Mikroblutungen gibts häufiger.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH