» »

Darmspiegelung Prostatakrebs?

Tyom(mieN200x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit einiger Zeit Angst vor Prostatakrebs. Bin 35 - und seit etwa 3 Jahren diese Angst. Symptome: manchmal Schmerzen in Oberschenkel, Schmerzen in Prostata (bei Orgasmus, Wasserlassen), manchmal Schwierigkeiten beim Orgasmus, selten "zweistrahliges" pinkeln und seit etwa 4 Monaten auch Schwierigkeiten beim Stuhlgang - das Gefühl, wie wenn da was wär..

Vor einem Jahr wurde PAS Wert gemessen: alles ok. Im Sommer Ultraschall von aussen und Beurteilung der Grösse der Prostata und abtasten: alles ok.

Darmspiegelung im Januar wegen erhöhtem M2PK Wert im Stuhl: alles ok.

Hätte man bei der Darmspiegelung eventuell eine so vergrößerte Prostata fesgestellt, die Probleme beim Stuhlgang verursacht?

Grosses Danke schon mal für ne Antwort!!!!

Antworten
sTilver4 d4ollxar


PCA Verdacht

Moin,

wenn be ider Darmspiegelung ein PCa feststellbar gewesen waere, dann denke ich wuerdest Du schon ueber eine Therapie mit dem Urologen sprechen, im Ernst, wenn auf dem rektalen Ultraschall nichts zu sehen ist, der PSA Wert 2 ng/dl nicht ueberschreitet, dann sollte hinsichtlich PCa die Welt in Ordnung sein. Lass mal das Thema Prostataentzuendung pruefen Urin pruefen und geh das Thema Blasenspiegelung an.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH