» »

Blasenspiegelung und Harnstrahl

rZesp[ekt8losxer


... Deshalb kann ich nur jedem empfehlen, wenn unbedingt eine Blasenspiegelung gemacht werden muß, sich vorher ein Gleitmittel mit Betäubung drin einflössen zu lassen. Dann 5 Min. warten.

Bei mir wurde diese BL eben "ohne" Betäubung gemacht und dann noch von diesem äußerst klobigen Typ.

Und das tat natürlich furchtbar weh.

Ich hasse diesen Sch...typ von Arzt.

noaivexr


@respektloser

Oh Mann ist daß pervers, mit einem dicken Gerät in die Harnröhre. Da wird mir ja gleich schlecht, manche stehen vielleicht auf sowas.

Ich finde manche U... sollten sich selber mal so untersuchen lassen. Natürlich ohne Betäubung. Kann halt ein bischen wehtun. Oh fuck.

Ich hatte mal einen Einlauf in die Harnröhre bekommen, tat zum Glück nicht weh. Kann man wahrscheinlich nicht vergleichen.

Gruß

ruesp:ekLtlosxer


@naiver

Dieses Gerät war das alte unflexible und etwa so dick wie ein Kugleschreiber.

Als ich dieses Teil sah und noch nicht wußte was passiert, hätte ich mir niiiemals vorstellen können, das so ein dickes Ding da reinpasst.

Nach dieser Folter bin ich noch ca. 3 Stunden wie auf rohen Eiern gegangen.

Dann Pipi machen :-( Hölle, Hölle,Hölle. Das war so, als ob man SALZ in eine OFFENE Wunde flüssig einstreicht.

Erst nach 3 Tagen war das Schlimmste vorüber. :-( >:( :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH