» »

Höllentrip Harnleiterschiene

cmha3nuemlx4 hat die Diskussion gestartet


:°( :°( :°(.... genau vor eienr Woche sollte mien Steinchen, welches kurz vor der Blae lag endoskopisch geholt werden.

Ich bekam eine Narkose und was danach passierte war ein Höllentrip, der noch immer nicht endet :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°(

Ich wachte aus der narkose auf und man sagte mir, dass ich eine schiene hätte, einen stein hat man nicht gefunden, aber unte der Eingang zum Hatnleiter war eng und wurde weit gemacht,

später erfuhr ich, dass das flexible endoskop kaputt war und mit dem starren kommt man nu :°( ein kleines stückchen rein, der doc hat da noch Kontrastmittel in die niere gespritzt, aber keinen stein gesehen, danach die schiene gelegt-

Ich weiß nicht, wie stark schmerzen sein können, ich war ssoweit aus dem fenster zu springen, ich bekam riesige stundenlange koliken, die ich über 5 Tage nur mit Morphium überstanden habe, ich habe gwimmert, dass die schiene raus soll, niemand hat mir zugehört, ich wurde abgeschossen.

Am Freitag habe ich dann gegen ärztlichen rat alles unterschreiben und sie kam endlich raus, natürlich hatte ich jetzt zeitweise wieder koliken und ich musste auch wieder morphium nehmen, heute war die erst nacht, wo ich es ohne und nur mit novalgin geschafft habe.

Mein urin ist immer noch blutig, es komen Koagel, bisher war die Niere nicht gestaut, ich bekomme ciprobay, hochdosiert und Novalgin.

Koliken habe ich, aber nicht mehr so stark wie mit der Schiene

BEI MIR WAR DIES EIN ATYPISCHER VERLAUF, so sagte mir man dies!

ICH BEREUE, DASS ICH ÜBERHAUPT INS KH GEGANGEN BIN; JETZT WEIß ICH; WAS MÖRDERKOLIKEN SIND UND NUN HABE ICH NOCH ANGST UM MEINE NIERE!!!!!!

Heute werde ich entlassen, muss täglich noch zum Ultraschall kommen, ich weiß nicht, wie es weitergeht, ich bin am Boden zerstört, so viele Schmerzen, soviele medikamente und ich erhole mich nur langsam

an arbeiten ist nicht zu denken, und am freitag wollten wir in den urlaub fahren, mein leben ist fast zerstört, ich bin so fertig

was soll ich denn machen? wie lange braucht der körper nach dem Ziehen de Schiene, bis ersich erholt hat, wann hört das blut endlich auf, wann die koliken, keiner kann mir was sagen.....

Bitte sagt was dazu

Antworten
c;han+elx4


noch was, das schlimme dabei, es könnte sein, dass das steinchen nach oben gedrückt wurde, da er ja nicht richtig mit dem starren gerät kuken konnte, so dass er sen stein zurück in die Niere geschoben hat :°( :°( :°( :°( :°( :°(

crhan>el4


ach ja, ich habe mir die schiene geben lassen , sie war innerlich verstopft mit braunem und schwarzen schlick, zu dreiviertel, also konnte der urin nich dadurch :(v :(v :(v

cUha\neSl4


ach ja, ich habe mir die schiene geben lassen , sie war innerlich verstopft mit braunem und schwarzen schlick, zu dreiviertel, also konnte der urin nich dadurch :(v :(v :(v

fFsi


Leider kann ich dir Fachlich keinen Rat geben, da ich keine Frau und kein Arzt bin aber, das du bei so einem Routineeingriff soviel Schmerzenn haben musst ist nicht normal.

Das du dir die Schiene hast geben lassen war gut dokomentier ihren zustand mit einem Foto und geh in eine andere (spezialisiertere) Klinik.

Ich kann mir nicht vorstellen das da gut gearbeitet wurde.

cShanxel4


... ja, das glaube ich auch, ich wäre erst mal froh, wenn ich dies ohne schaden überstehe, aber heirher gehe ich nie wieder, ich bereue zutiefst diesen eingriff, vorher hatte ich auch koliken, der stein wollte nicht hüpfen, aber der urin war klar, keine entzündung, nur ziehen und eben serh lästig.

dies hier empfinde ich als bedrohlich, gerne wieder der alte zustand, aber zurück kann ich nicht

cWhanxel4


... ich hatte jetzt noch mehrere koliken zuhause, nehme Novalgin und ein AB, seit gestern habe ich nur noch "Schmerzen", es fühlt sich alles wie Muskelkater an, aber ich kann zumindest schon aufstehen und einiges machen und geschlafen habe ich auch. Mein Urin ist noch orangefarnben, aber klar, der Doc meinte, dass dies bis 14 Tage anhalten kann, mein Kontrollultraschall gestern war unverändert, morgen muss ich wieder hin..

...hoffentlich habe ich das bald überstanden, ich bin ja schon froh, dass ich aufstehen und laufen kann, es sit so grausam, ich verkrafte das gar nicht, was mir da angetan wurde!!!!!!!!!!!!

.. gibt es denn keine Mitstreiter ??? ?

f*sxi


Warst du denn so Vernünftig wo anderes hin zu gehen? Was hat der neue Doc zu der OP gesagt?

cJhan exl4


...es gibt nur dieses eine Kh vor Ort, ein großes Landkrankenhaus mit Ärztemangel, die nächsten sind meilenweit entfernt, Berlin 100 km wäre dann wohl das nächste kompetente Zentrum, aber erst mal muss ich auf die beine kommen.

Schmerzen habe ich nach wie vor, nehme Schmerzmittel, jetzt zieht es beim Wasserlassen heftig an der Blase, vielleicht doch ein Steinchen, welches nach der Schiene von oben runtergewandert ist?.

niere ist leicht gestaut, aber der gleiche Befund wie vor dem Ziehen der Schiene, Ultraschall war heute, doc lässt alles so, will es von meinen Beschwerden abhängig machen, ich weiß nicht mehr wohin, wenn dann gibt es wieder eine neue Schiene.

Am Samstag wollten wir nach Rügen für 1 Woche fahren, er sagt, ich solle mit, hat mir das Bildchen gegeben und ist glaube ich froh, wenn die dort oben das regeln :(v

cqha1nel44


... gestern ging so ein brauner rotz ab, seitdem geht es besser, noch nicht ganz gut, da ist noch was, das merke ich, aber ich lebe zumindest wieder, habe leicht koliken, eher Krämpfe......

nehme weiterhin AB und Ibuprofen und Novalgin.......

... wer auch immer das liest, drückt mir die Daumen, dass ich es nun schaffe!!!!!!!! Ohne Schiene und weiteren KH-Aufenthalt!!!!!

R1azzerxh


Also ich kann da nicht so viel helfen

aber eins ist klar hör auf an selbst mord zu denken

denk an deine familie evtl kinder freunde freunde/mann :(v :(v :(v :(v :(v :(v

wird schon alles werden wenn du zweifel hast geh in ein kh lass alles durchecken

cHhanexl4


... keine Angst, ich denke da nicht dran ;-) :)^, dazu liebe ich meine Familie zusehr.

Ich hatte nur sooo große Schmerzen, dass es nicht mehr zum aushalten war, es war so grenzwertig, ich habe 3 kids normal zur welt gebracht, dass war ein klacks dagegen.

Jezt im Nachhinein vermute ich, dass die Schiene gleich zugebackst war, ich hab sie ja noch und man sieht es deutlich in allen Abschnitten.

Das schlimme war nur, dass mich da keiner ernst nahm, obwohl ich bitterlich gefleht habe, dass sie raus soll, am 6.tag post -op habe ich mich dann endlich durchgesetzt und jetzt geht es mir ja entsprechend relativ gut, gott sei dank, ich hab sogar schon einmal novalgin vergessen :)^, wenns so weitergeht, dann müßte ich es schaffen....

...aber es sitzt noch wie ein Schock, diese Schmerzen und diese absolute Hilflosigkeit und Abhängigkeit in dieser Situation :-o :-o

c_hanexl4


... gestern wieder rosa-brünlicher Urin abends, danach gehts erst mal besser, nachts Krämpfe, morgens Blasenkrämpfe, als wenn dass steinchen vor der Blase liegt. Habe einen Urinsticks gemacht, Leukos drin und Blut, kein Nitrit.

Ich trinke viel, in der Hoffnung, dass alles raus kommt und endlich heilt!!!!!!!

Morgen fahren wir nach rügen, mal sehen, ob ich dort ins KH muss.....

c3han"elx4


... es piekt, es zieht, es tut weh, es staut sich öfter und abends, wenn die schmerzen stärker sind, dann kommt etwas blut mit, ist das normal nach dem Ziehen der scheine oder hängt das mit der bougierung zusammen. es wurde der ebge harnleiter aufgedeht, wie weiß ich nicht.....

cSha@ndel4


... ja, jetzt geht es mir fast gut, ich habe ab und an noch Krämpfe, aber ich nehme seit 5 Tagen keine schmerzmittel mehr und das Ab ist auch am ende.

Gefühlt sitzt das steichen vor der blase, aber ich gehe nur ins KH, wenn ich mit einer Gummiweste und bewußtlos dahin transportiert werde, eine schiene lasse ich mir nie wieder legen, das war das schlimmste, die schmerzen, was ich je erlebt habe....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH