» »

Testosteronkur

Miiste(rSpätzxünder hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab vor einer Woche die erste von drei Testosteronspritzen bekommen (bekomme insgesamt 3 Stück im Abstand von jeweils drei Wochen) und mir nun überlegt,ob ich das net ausnutzen kann und stark Krafttraining betreibe,da Testosteron ja das Muskelwachstum fördert!Nun hab ich aber von nem Kupel gehört,dass wenn ich Krafttraining betreibe wird das Testosteron,welches ich gespritzt bekommen habe,nur zum Muskelaufbau verbraucht,aber nicht mehr den eigentlichen Zweck erfüllt und zwar bin ich nen Spätzünder und soll jetz mit dieser Methode "angestoßen" werden selbst Testosteron zu produzieren und alle sekündären Geschlechtsmerkmale zu reifen!Ich weiß nicht ob das stimmt und hoffe auf positives Feedback!

MfG

MisterSpätzünder *:)

Antworten
DFreaDM3x6


wieviel und welches Testosteron wird dir injiziert ?

aclte^rsackx51


hallo,testosteron fördert den muskelaufbau nicht(neueste med. forschung),wirkt aber bei testosteronmangel

der verfettung(verweiblichung) entgegen.

lg

M#isterSgpätzü#ndexr


Also ich bekomme pro Spritze 125 mg Testosteron (die hälfte der Ampulle) und auf der Verpackung steht "Testostteron-Depot Galen 250 mg Wirkstoff: Testosteronenantat"

M@iste7rSpä!tzü`nxder


und was ist jetz mit meiner Hauptfrage?kann ich also beruhigt weitertrainieren ohne mir irgendwelche Sorgen zu machen,dass das Testosteron n ur fürs Krafttraining verbraucht wird?

k~ri7sketlvxin


Nun hab ich aber von nem Kupel gehört,dass wenn ich Krafttraining betreibe wird das Testosteron,welches ich gespritzt bekommen habe,nur zum Muskelaufbau verbraucht,aber nicht mehr den eigentlichen Zweck erfüllt

Unsinn, zum Muskelaufbau ist Testosteron ungeeignet.

und zwar bin ich nen Spätzünder und soll jetz mit dieser Methode "angestoßen" werden selbst Testosteron zu produzieren und alle sekündären Geschlechtsmerkmale zu reifen!Ich weiß nicht ob das stimmt

Hat man denn bei dir mal untersucht, weshalb du ein Spätzünder bist?

Wenn du dauerhaft Testosteron gespritzt bekommst, wird die Körpereigene Produktion runtergefahren. Was hat der Arzt denn so gesagt?

MZist5erSpätxzünder


Der Arzt gibt mir nur dreimalig die Spritze,da mein Körper angestoßen werden soll eigenes Testosteron zu produzieren,da ich keine erblichen oder genetischen Probleme habe lediglich bin ich ein Spätzünder!^^

MaiLsterSa}tzünxder


Verbrauch ich nu durch Sport das zugeführte Testosteron oder kann ich beruhigt trainieren und trotzdem tritt der Effekt des Testosterons ein (Entwicklung der sekundären Geschlechtsmerkmale usw.)

k2risvkelxvin


Du "verbrauchst" es nicht durch Sport, keine Angst.

Hat man dir mal Blut abgenommen und den Testosteronwert bestimmt?

Mxist'erSpäztzünxder


Ja der Wert war niedrig war einmal bei 7,5 oder so ist dann aber wieder auf 1,3 gefallen war auch mal unter 1!Durch diese Kur soll meine eigene Testosteronproduktion angekurbelt werden

o&rwxell


Bevor Stoffen ne Wirkung hat musste erstmal ZUMINDEST an deine kraftgrenzen stossen. Ganz sicher musst du auch im Training sein. Und Testo nehmen die ganzen Deppen um die Regenerationsphase zu verkürzen und so mehr trainieren zu können.

Also Kurzform: Dein Gehirn: "Hm muss Testo nehmen, warum nicht pumpen, machen die ganzen Hauptschüler mit den dicken Muckis doch auch"

Richtig ist aber: bringt dir, vor allem bei nur 3 Spritzen, NICHTS (=0%) deswegen jetzt mit pumpen anzufangen.

k{risykel'vidn


Als Nicht-Bodybuilder frage ich mal: was ist denn mit "pumpen" gemeint?

onr0we[lxl


das training

MIistervSlpätjzünder


Ich kriegs ja net dauerhaft,wollte nur wissen,ob ich durch starkes Training im Ausdauer-und Kraftsportbereich mein zugeführtes Testosteron verbrauche,aber wie ich des so bisher gehört habe,kann ich beruhigt trainieren ohne mir Sorgen machen zu müssen!Man kann doch Testosteron überhaupt nicht verbauchen oder?Ich hab gehört durch Ausdauersport steigt sogar der Testosteronspiegel!Wie ist das eigentlich mit SB verbraucht man da Testo oder steigt dann auch der Spiegel?

MfG *:)

k0riskee'lvixn


Das Hormon wird schon abgebaut vom Körper, also sozusagen verbraucht. Du brauchst dir aber deshalb keine Gedanken zu machen; dass Sport oder Muskeltraining deshalb die sonstige Wirkung unterbinden würde erscheint mir unwahrscheinlich.

Allerdings hat ja orwell oben auch darauf hingewiesen dass in diesem Fall Muskeltraining sowieso sinnlos wäre, weil sich erst nach einem viel längeren Zeitraum eine Wirkung zeigt.

Hat denn der Arzt sonst noch Untersuchungen gemacht, er sollte ja eigentlich versuchen die Ursache zu finden?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH