» »

Urologe - Ultraschallaufnahme des Penis

A.lexandxerX hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin wegen Erektionsproblemen schon mehrfach beim Urologen gewesen. Er hat mir jetzt bei meinem letzten Besuch vorgeschlagen die Duchblutung des Penis zu messen - er sprach von einer

Ulraschall-Aufnahme des Penis.

Ich habe jetzt zu Hause mal "gegoogelt" was da so gemacht wird ... OHJE !

Da wird wohl ein Mittel in den Penis gespritzt und eine künstliche Erektion herbeigeführt.

Dann wird die Duchblutung des Penis gemessen. Wenn die Dosis für eine ausreichende Erektion nicht ausreichend war, gibt es wohl einen zweiten Termin usw.

Also ich bin schon einiges gewöhnt von urologischen Behandlungen - immer sind Assistentinnen dabei, ich finde dass schon immer "nervig" aber jetzt eine künstliche Erektion herbeiführen bei Anwesenheit von Assistentinnen - also ich weiss nicht ... ich denke dann verzichte ich lieber auf die Untersuchung.

Frage : hat jemand schon so eine Untersuchung machen lassen und macht das der Arzt alleine oder sind da Assistentinnen dabei ? Kann man eigentlich verlangen, dass solche Untersuchungen ohne weibliche Assistenz gemacht werden ?

Antworten
L0ackyLauck


Ich war zwar auch schon oft beim Urologen aber das wurde bei mir nicht gemacht. Dass da Arzthelferinnen dabei sind ist ganz normal. Finde es auch nicht schlimm. 1. Sind das Erwachsene und 2. haben die schon so viel gesehen, die denken sich dabei nichts.

Wenn es Dir aber sehr peinlich ist, würde ich mit dem Arzt reden, ob er es nicht ohne Helferin machen könnte.

Gruss LackyLuck

oUgus


Wenn du willst dass dir geholfen wird mußt du es wohl machen lassen, bedenke die Helferinnen u. der Arzt mache täglich den ganzen Tag Untersuchungen oft Genialbereich, daß ist für die nichts erregendes, genauso wie der Bäcker nicht mehr bei Brot backen denkt, oder die Stewardess beim Fliegen, wenn die Passagiere mit ihr flirten wollen....

Q;ua~n'tum Rxace


Lass diese Untersuchung machen, sie ist ser Aufschlussreich und unumgänglich. Mir isset halt passiert das ich selbst dabei schon eine Errektion bekam.

Da muss man(n) halt durch. Einen brauch das nicht peinlich zu sein, et ist halt so, wie es ist.

Lhuka-Bxrasi


@ alex

hatte die untersuchung auch.

scheinbar können die skat spritzen plaques verursachen. wurde aber in dieser hinsicht nicht aufgeklärt.

das risiko ist bei einer einmaligen sache aber scheinbar gering.

die spritze an sich habe ich kaum wahrgenommen, was meine größte angst war.

war bis jetzt bei vier urologen und keiner (keine) hatte jemals eine assistentin im zimmer, ganz egal ob untersuchungen gemacht wurden oder nur geredet wurde.

Qyujant,um Rjace


Bei mir war auch nie eine Assistentinn dabei. Das wäre wirklich peinlich gewesen. Vorallen wenn ich meine Geschichte vorgetragen hätte. ;-D

APlexan@derxX


@ OGUS

was die Helferinnen schon alles gesehen haben interessiert mich nicht - die Frage ist wie i c h mich dabei fühle

@ LUKA-BRASI

bei den reinen Untersuchungen im Arztzimmer war meist auch noch nie eine dabei (eine Ausnahme), aber bei jeder kleinen Behandlung (Kontrastmittel/Ultraschall Harnröhrenverengung, Blasenspiegelung) sind bei mir immer Helferinnen dabei gewesen, auch mehrere.

Ich werde meinen Urologen jetzt mal vorab darauf ansprechen - mit Assistentin lasse ich die Behandlung nicht machen.

Lzuka`-Brxasi


ja, wenn es dich so sehr stört ist es dein gutes recht deinen wunsch zu äußern.

ich hatte nicht so das problem mit, meine urologin ist ja auch eine urologin und macht das sehr gut.

aber sag das doch ruhig, wenn du das nicht möchtest.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH