» »

Nervöse Blase, was hilft wirklich weiter?

KZe(tzeprin


Tennismädchen:

Aha, danke für die Info.

Vielleicht kannst du dich hier ja dann nochmal mit deinen Erfahrungen melden, wenn du es sicher noch ausprobieren willst.

de Sächsin:

Sorry, wenn ich dir das jetzt mal ganz ehrlich und im Klartext sage: bitte mach hier in "Urologie" mal deinen eigenen Thread für dein eigenes Anliegen auf. Langsam nervt es mich mit den Posts, wenn es nichts direkt zu meinem Thema ist, du bist da ja schon auch selbst 'drauf gekommen. Das wäre auch dann alles übersichtlicher hier im Unterforum. Danke.

KAetzlervixn


de Sächsin:

Noch in Antwort auf deine Fragen:

Wie schon gesagt, der Hausarzt war bisher im Urlaub.

Ich werde bald bei ihm einen Termin machen und dann mit den Ideen und Vorschlägen von hier zu ihm hingehen und ihn dann fragen, was er dazu meint. An alle anderen: Bis dahin sammle ich auch noch Tipps und Vorschläge! :-)

Es geht bei mir auch um keine Infektion, das ist ein anderes Thema, sondern um die Harnmenge länger halten zu können bzw. wenn Streß ist, der Drang zur Toilette zu rennen. Und das dann bei Streß halt viel häufiger als bei "Gesunden". Dieses Brennen habe ich normalerweise nicht, nur wenn ich eine richtige Blasenentzündung habe. Aber nochmal: das ist hier nicht Thema.

dOe Säechsxin


@ Ketzerin:

Sorry, wenn ich dir das jetzt mal ganz ehrlich und im Klartext sage: bitte mach hier in "Urologie" mal deinen eigenen Thread für dein eigenes Anliegen auf. Langsam nervt es mich mit den Posts, wenn es nichts direkt zu meinem Thema ist, du bist da ja schon auch selbst 'drauf gekommen. Das wäre auch dann alles übersichtlicher hier im Unterforum. Danke.

Klar, kann ich verstehen, aber es war auch nur Zufall, dass ich jetzt eine Infektion hatte. Auch ich habe eine nervöse Blase u. sie reagiert bei Stress sehr mit Druck u. ich muss dann auch dauernd. Wollte wg. dem einen Mal jetzt nicht extra einen neuen Thread aufmachen. Sorry, wenn ich dich genervt habe! :)*

Aber das:

Dieses Brennen habe ich normalerweise nicht, nur wenn ich eine richtige Blasenentzündung habe. Aber nochmal: das ist hier nicht Thema.

verstehe ich jetzt nicht ganz... Diese Frage habe ich nicht in Bezug auf eine Blasenentzündung gestellt, sondern weil ich dieses Brennen auch oft ohne Infektion habe, wenn ich es länger einhalte... Deshalb wollte ich ja wissen, ob es bei euch auch so ist... :-/ Habe auch das Gefühl, du willst den Vorschlag hören, der auf dich zugeschnitten ist, aber jeder reagiert auch anders auf ein Medi. Du hast ja hier auch schon einige Vorschläge bekommen. ;-) Aber okay, ich werde mich jetzt hier zurückhalten. :)z

K$et7ze9rin


Probier's doch einfach mal mit dem eigenen Thread, vielleicht melden sich dann dort ja noch andere.

Meistens bleibt es doch nicht bei einem Post.

Nein, also dieses Brennen, was du beschreibst, habe ich dann nicht.

Ja, mit den Medikamenten ist schon klar. Deshalb möchte ich auch nicht einfach etwas im Alleingang einwerfen, sondern mit den Vorschlägen den Hausarzt nach seiner Meinung dazu fragen.

Ich denke mir, ich bin nicht die erste mit den Problemen und möchte einfach hier erst mal eine Palette von Ideen sammeln.

d\e SäJchsfixn


Probier's doch einfach mal mit dem eigenen Thread, vielleicht melden sich dann dort ja noch andere.

Meistens bleibt es doch nicht bei einem Post.

Na ja, ich wart's erstmal ab... Ich dachte halt, dass hier vll. manche die Probleme kennen, weil ich doch schon vermute, dass das meiste psych. verursacht wird, denn bei Stress sind ja die Symptome bei mir auch schlimmer... :-/

Ja, mit den Medikamenten ist schon klar. Deshalb möchte ich auch nicht einfach etwas im Alleingang einwerfen, sondern mit den Vorschlägen den Hausarzt nach seiner Meinung dazu fragen.

Achso, dann habe ich das falsch verstanden, dachte, du willst erstmal was von dir aus ausprobieren, wenn es einem von uns gut geholfen hat... ;-) Na ja, sollte nicht von mir ausgehen - ich würde auf eigene Verantwortung was pflanzliches ausprobieren. Habe mich heute mal im Schlecker umgeschaut, da gibt es schon einiges. Die haben da auch was mit Cranberry. Da fällt mir gerade ein, dass ich da von jemandem auch mal einen Tipp bekommen habe: Cranberry soll auch sehr gut für die Blasenfunktion sein! :)z Vll. kannst du das ja dann auch noch mit in deine Liste aufnehmen! :)* :)* :)* Ich werde mir jetzt da mal so was besorgen, schaden tut's bestimmt nicht!

LG!@:)

K7etzerxin


Das mit Cranberry habe ich auch schon irgendwo mal gehört. Habe ich aber auch noch nicht ausprobiert. Manches anderes Medikament freiverkäuflich in der Apotheke ist ja auch sauteuer und wenn es dann nichts hilft, bleibe ich auf den Kosten sitzen. Deshalb möchte ich auch lieber den Arzt fragen.

K>etBzerxin


So, ich habe jetzt den Termin beim Hausarzt ausgemacht. Er war diese Woche schon total voll, Mann muß da 'was los sein nach dem Urlaub! Es ist nächsten Montag nachmittag, das war der frühste Termin. Also bis dahin ist "Einsendeschluß" und es werden noch Tipps angenommmen. :-)

KzetzZerixn


Habe mich heute auch nochmal auf eigene Faust in der Stadt umgesehen.

Kennt jemand oder hat Erfahrung mit TUIM Urofemin?

Da habe ich heute eine Werbung für gesehen.

Das ist auch u.a. mit Cranberry-Extrakt.

Das gibt's wohl nur in der Apotheke.

Angeblich Deutschlands meistgekauftes Cranberry-Präparat speziell für die gesunde Blase der Frau.

Dann gibt es wohl einiges von verschiedenen Herstellern zu Blase und Beckenboden mit Kürbiskern z.B. mit Kürbissamen und Kürbissamenöl.

Hat das schon mal jemand ausprobiert, wie hat das gewirkt?

Das gibt's auch freiverkäuflich.

KZetzxexrin


*nochmal hochschieb*

Jemand auch schon mal Beckenbodentraining gemacht?

T4ennism4ädchxen


Hallo Ketzerin

Das Beckenbodentraining habe ich eine Zeit lang gemacht,aber leider bin ich in solchen Dingen nicht sehr ausdauernd,und man sollte es ja schon über einen sehr langen Zeitraum machen.

Allerdings könnte ich dir vielleicht einen Tipp geben in Bezug auf lange Autofahrten.Dabei gehe ich davon aus das wir das selbe Problem haben.Wenn ich unter Druck stehe weil eine lange Autofahrt ansteht,und mein Mann hat wenig Verständnis für mein Problem,setzte ich mich schon vorher unter Druck.Und es kam vor das ich meist so verkrampft war das mir Blase und Bauch total weh taten,vom aufhalten.Jetzt achte ich darauf,das wenn ich merke ich muss,meinen Bauch und Blase bewusst entspanne,um keinen Druck aufzubauen.Wenn du das ein paar mal gemacht hast,merkst du das der Druck besser zu ertragen ist.Ich hoffe du weist damit was anzufangen,wenn nicht frage noch mal nach.Lg

K:etzUerxin


Danke für den Post und den Tipp.

Ja, man muß dieses Training wohl über lange Zeit machen.

Ich frage mich, ob es wirklich auch was bringt.

Aha, das was du schreibst klingt interessant. Ich muß das mal ausprobieren und sehen ob's funktioniert.

Kqetmzerxin


So, ich bin schon gespannt, morgen nachmittag ist der Termin beim Hausarzt. Mal sehen, was er so sagt.

Khetzexrin


@ Tennismädchen:

GRANU FINK femina ist auch so ein Präparat mit dem Arzneikürbis. Das gibt's wohl nur in der Apotheke. Hast du das mal ausprobiert?

Kketlzerxin


So, bin zurück vom Hausarzt. Ich werde nun Vesikur testen. Allerdings hatten es zwei Apotheken nicht da und morgen soll es dann kommen. Mal sehen, ob's etwas bringt. Der Arzt sagte, es wirkt ähnlich wie das Spasmex.

T`enniusm3ädchxen


Hallo Ketzerin,ich habe das Granu Fink noch nicht ausprobiert,da mir der Glaube einfach ein bisschen daran fehlt.Ich habe vor ein paar Monaten von meinem Hausarzt Oxybutjnin AbZ 5mg verschrieben bekommen,ich habe es aber nicht vertragen.Allerdings ging es mir aufgrund meiner Angsterkrankung auch nicht gut,und probierte auch gerade Anti Depressiva,welches ich vertragen konnte.Vielleicht lag die Unverträglichkeit auch daran :-/.Habe am 20.einen Termin beim Neurologen,und werde das Problem gezielt ansprechen.Ich finde es gut das du zum Arzt gegangen bist,und hoffe das du mich auf dem laufenden hier hälst.Ich werde dann Bescheid geben,was der Arzt gesagt hat .LG :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH