» »

Ständiges Toilettenlaufen ohne zu trinken?

Moel:li26v1x2


Gut,das mag ja sein.

Aber so wie letzte Tage,wo ich bis abends gar nichts getrunken habe und trotzdem einige Male dringend zur Toilette musste,die nerven dann schon.

Verdammte Toilettenlauferei,kann sie schon nicht mehr sehen :-(

Diie An8onyxme


bei mir war's gestern abend auch extrem...ich hab mit meinem Freund ferngeschaut und war innerhalb von vielleicht 2h 3 mal aufm Klo :-/ in der Zeit hatte ich überhaupt nix getrunken und davor auch nicht viel...

e&fgasxte


Melli, ich würde mal etwas beobachten. Wenn du voll Adrenalin bist, schlägt dein Herz schneller, der Blutdruck wird höher, als Ausgleich scheidest du mehr aus.

Wenn du noch viel Darminhalt hast, kann von da aus noch Wasser gewonnen werden. Die Spritze und Lage beim Zahnarzt lösen wiederum Harndrang aus, und manchmal möchte die das "Wasser" schon früher loswerden, gerade wenn ich meine Tage habe, und die Vagina zusätzlich auf die Blase drückt. Weiter schwächt Angst den Nierenmeridian, und das wirkt sich dann.... aus. Vielleicht ist es unbewußte Angst.

M)eldli2x612


Ich weiß.dass ich mir selber Panik mache,bin deswegen von einem Arzt zum anderen,weil ich echt dachte,ich hab 'nen Diabetes.

Vier Ärzte haben mir das Gegenteil bestätigt mit Urinuntersuchungen,Blutabnahme,HbA1c Bestimmung etc.

Nix,aber auch gar nix zu finden.

Trotdem hat sich das so in meinem Kopf festgesetzt,dass ich mich dann manchmal frage,ob meine Psyche all das auslöst.

Denn diese Lauferei habe ich nicht ständig,eher dann,wenn ich so wie jetzt ganz in Ruhe zu Hause bin.

Trotzdem nervt es einfach nur...

WJand`elcstern


Ich renne alleine bei der Arbeit innerhalb von 8h ca. 5 mal aufs Klo.

Vorm Einschlafen renne ich auch 2 mal aufs Klo bevor ich mich hinlege und dann nach ca 10 Minuten noch einmal ich kann absolut nicht einschlafen wenn ich auch nur den geringsten Druck auf der Blase spüre. Ist das normal?

Wollte schon einen Thread aufmachen und fragen wie oft andere so aufs Klo zum pinkeln gehen.

Ich mache mir da keine großen Gedanken wenn ich muss muss ich halt mal aber aufgefallen ist es mir eben in letzter Zeit wie oft ich eigentlich aufs Klo muss weil da nicht immer ein Klo in der Nähe war. Nur wenn mal Anlässe sind wo kein Klo in der Nähe ist trinke ich bewusst sehr wenig damit das nicht so unangenehm wird. :=o

MqeZlliq2612


So,heute z.B. war ich mehr oder weniger den ganzen Tag auf Achse,war dann ganze 6 Stunden überhaupt nicht zur Toilette,OBWOHL ich in der City noch einen großen Kaffee getrunken habe.

Manchmal glaube ich wirklich,dass der Körper mal mehr,mal weniger Flüssigkeit braucht und das "zuviel" dann relativ schnell wieder loswerden will.

Schon interessant,abr andererseits ist der Körper auch nun mal kein Uhrwerk....

Und noch schlimmer ist dann echt diese zwanghafte Selbstbeobachtung "Huch,ich muss schon wieder";-D

SAv-enja" c87


Ich leide an dem gegenteiligen Problem: [[www.paruresis.de Paruresis]]. :-(

Wenn ich da abwägen könnte, wäre mir Dein Leiden schon lieber. Aber das heißt ja nicht, dass es auch lästig ist und bekämpft werden muss. Die Psyche kann hier auch eine Rolle spielen - und eine "Dackelblase" kann man sich auch antrainieren.

Deshalb würde ich Dir empfehlen, dem Druck nicht sofort nachzugeben, sondern zu versuchen, es auszuhalten bis es nicht mehr geht. Wenn es psychisch ist, müsste es dann nach kurzer Zeit nachlassen.

Falsch ist auch, stets daran zu denken. Nie ans Pinkeln denken, wenn Du aus dem Haus gehst - das verdirbt Dir jede Lebensfreude.

e_fgdastxe


Um den Einblick noch etwas abzurunden: während der Schwangerschaft mußte ich auch öfters auf die Toilette, besonders immer in der Nacht um 4-5 Uhr früh, das fiel schon auf (und war lästig).

Die Kunst, den Schließmuskel zu öffnen, hängt aber, denke ich , auch von Außenproblemen ab, da ich genau Dieses in der Zeit nach seelischer Belastung (durch ungehobelte Frauenärztin) an mir beobachtet habe.

Seven'ja I87


Die Kunst, den Schließmuskel zu öffnen, hängt aber, denke ich , auch von Außenproblemen ab, da ich genau Dieses in der Zeit nach seelischer Belastung (durch ungehobelte Frauenärztin) an mir beobachtet habe.

Der Mensch hat 2 hintereinandergeschaltete Schließmuskeln. Einen äußeren - den Du selbst beeinflussen kannst - und einen inneren, der ausschließlich durch das vegetative Nervensystem gesteuert wird. Daher können 2 Fälle auftreten:

a) Du willst pinkeln und öffnest den äußeren Schließmuskel. Der innere aber bleibt zu. Das nennt man Paruresis.

b) der innere öffnet sich, weil der Harndrang zu stark ist. Du verkrampfst den äußeren und hältst es unter Schmerzen zurück.

In beiden Fällen kommt es nicht zur Miktion, weil 1 Schließmuskel geschlossen ist.

Fpran=cUn\dvcrxey


Habe seit 1994 Reizblase mit nachts jede Stunde raus,am Tage alle 2-3 Stunden. Das hat sich seit gestern geändert,nachdem ich wegen einer Schulterprellung vom Notarzt gestern einige Ibuprofentabletten mit je 400mg bekommen habe

Ergebnis : nach einer halben Ibuprofentablette Schulterschmerz und REIZBLASE weg. Jetzt 24 Stunden danach noch beschwerdefrei.Außer selten ASS nehme ich sonst keine Medikamente.

Die andere halbe Tablette nehme ich, falls sich das ändert.Ich war schon mal reizblasebeschwerdefrei nach einer Pille anlässlich einer Herzkreislaufdiagnostik.Da konnte ich Stunden garnicht mehr. Also es gibt was dagegen,

wenn man lange genug probiert.AlterHut:"Die Wahrheit ist immer einfach!"

hZeSiduerösychxen


das problem habe ich auch wenig trinken alle stunde laufen urologe frauen ärztin alles ok bin 60 altersbedinkt oder durch schwere arbeit blasen muskel schwäche keine ahnung %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH