» »

Schmerzen im rechten Hoden

j3qw7.67


War beim Arzt!

So Jungs,

also, ich war gestern noch schnell beim Arzt (weil ja hier kein anderer hin geht ;-) ) und der hat sich mal alles angeschaut. Zuerst hat er auf Leistenbruch getippt, konnte den aber schnell ausschliessen, als er abgetastet hat. Der Hoden, bzw Die Hoden scheinen auch volkommen in Ordnung zu sein, jedenfalls konnte er nichts ungewoehnliches fuehlen. Dann musste ich noch eine Urinproba abgeben, weil er sehen wollte, ob sich Blut im Urin befindet, etc. War aber auch alles bestens. Seine Vermutung dann eine Samenleiter-Entzuendung. Denn eine Hodentorsion konnte er auch ausschliessen (da geht's einem wohl SEHR viel schlechter), eine Nebenhoden, bzw Hodenentzuendung konnte er auch mit ziemlicher Sicherheit ausschliessen, da ich keine Begleiterscheinungen hab (Fieber, geschwollene Hoden, roetung, etc.).

Also vorlaeufige Diagnose ist eine Samenleiterentzuendung, die von allem moeglichen kommen kann. Urin in den Samenleiter gekommen, Unterkuehlung, Bakterien, usw.

Jedenfalls hat er mir ein entzuendungshemmendes Mittel verschrieben welches ich nun schon 2 Mal genommen hab. Mir geht's schon viel besser, was ich aber nur zum Teil auf das Medikament zurueckfuehre, aber eher darauf, dass ich nun nicht mehr so schlimme sorgen hab, WAS es sein koennte.

Ich will hier keinem sagen, dass er dieses Medikament nun kaufen soll, da ihr etwas anderes haben koenntet. Ohne euren Arzt aufzusuchen solltet ihr das Medikament wohl auch nicht nehmen, aber ich werd's nun benennen, damit ihr das eurem Arzt vorschlagen koennt. Wenn er was besseres hat, dann isses natuerlich um so besser. Also ich habe Diclofenac- ratiopharm 50 Tabletten bekommen, die ich 2 Mal Taeglich einnehme, vor dem Fruehstueck und vor dem Abendessen.

BITTE GEHT JETZT NICHT LOS UND KAUFT DAS EINFACH UND NEHMT ES. AM ENDE HABT IHR WAS GANZ ANDERES ALS ICH!!!! ODER IHR VERTRAGT DAS MEDIKAMENT NICHT!

Ich bin kein Arzt und will mich auch nicht als solcher ausgeben, deswegen rate ich euch allen DRINGEND, dass ihr schnell zu eurem Hausarzt oder nem Urologen geht und einfach mal nachgucken lasst! So schlimm isses ja wirklich nicht. Und fuer die die angst haben, DASS was gefunden werden koennte kann ich nur sagen: Lieber jetzt nen schlimmen Befund bekommen (Zyste, Krebs, etc) und dann eine grosse Heilungschance haben, als es vor sich her zu schieben und dann daran zu sterben!

Also beruhigt euer eigenes Gewissen und geht schnell die 10 Minuten zum Arzt, es wird euch danach SOFORT so viel besser gehen!

Allen einen guten Rutsch in's neue Jahr und wenn ihr Fragen habt, koennt ihr mir auch gern ne email schreiben zu jqw767@hotmail.com

In diesem Sinne!

l[ast*Evexn


hehe...

was wenn zwei ärzte völlig verschiedene diagnosen stellen, und irgendwie nichts von beiden sein kann ? (orchitis/epididymitis, obwohl weder schwellung, noch fieber *g*) naja.. jedenfalls schlägt bei mir weder das antibiotikum, noch das entzündungshemmende mittel an. ne torsion würde ich gerne ausschließen... die symptome passen zwar viel besser, jedoch wäre es in dem fall sowieso schon längst zu spät... außerdem hätte der arzt das beim ultraschall feststellen sollen/müssen.

naja, egal... ich werds überleben, ob mit einem oder zwei eiern.

allen einen guten rutsch und weiterhin gute besserung

Jponnyxjoe


Hallo zusammen.

Hmm, was soll mann da noch sagen.Willkommen im Club wohl.Scheint verbreitet zu sein.

Habe auch die bereits genannten sympthome.

Ich war auch schon bei ärzten.

Ich versuche mich mal kurtz zu fassen.Angefangen hat es bei mir mit einer schwellung auf der leiste nich auf dem hoden sondern daneben auf der leiste.Gleichzeitig hat mir der rechte hoden weh getan.Ok ab zum Hausarzt.

Der hat die schwellung untersucht und hat mich zum urologen überwiesen.Gesagt getan.Beim urologen Urin abgeben und untersucht.Er meinte das es sich um irgendwelche bakterien handeln, aber erst den urintest abwarten will.Durfte dann nach hause mit 2 rezepten.Einmal diclodoc 50mg (morgens 1x abends 1x) und diclodoc500mg (glaub ich).Nach ner woche das ergebnis , irgendwelche plastoformen oder so ähnlich.

Ok gut.Antibiotika gekriggt wieder diclodoc50mg.Nach ca 2 wochen scheints alles ok, bis auf dieses blöde erdrückende gefühl und ziehen auf dem rechten Hoden, da dachte ich noch ok, wird wohl vorbeigehn.4 tage gearbeitet, 5 tag, nix geht mehr.Wieder zum urologen.Wieder untersucht.. und seine meinung "ich finde da nichts".Obwohl ich wie bei manchen anderen auch beschrieben so ne kleine wölbung vor dem hoden is und es auch da weh tut.Rezept schmertztabletten Diclodoc 50mg und ne überweisung zum orthopäden.Der orthop. hat ebendfalss untersucht, ihm auch alles geschildert.Überweisung ins krankenhaus zur ausschliesung eines leistenhernies!!!??? Na gut, noch sofort ins KH, und da erst mal ernüchterung, Termin für kommenden dienstag. Soweit der stand.Mein gefühl dazu, is ziehmlich bedrückend.Weil anscheinend mir keiner richtig helfen kann.

Im moment nehme ich noch die diclodocs morgends und abends. So isses auszuhalten aber für mich trotzdem sehr einschränkend.Was is wenn ich diese arznei absetzte.Ich denke zu 100% das nach 3-4 tagen wieder nix mehr geht.Denn auch jetz mit tabletten fühl ich das es nicht ok ist.Längeres sitzen oder lauffen, führt bei mir zuerst zu leichtem brennen dann zu schmertz.Das geht jetz ca. seit 5 wochen so.So langsam gehn mir die nerven durch.Gibbt es denn keinen der das schon kuriert hat!!??? Hilffeeeeeeeee!!!

Ergebnis -->

S0leeSpGingSlun8x3


Komme gerade aus dem Krankenhaus und versuche mich übers internet schlau zu machen und bin hier gelandet. beruhigend, dass die gleichen Symptome auch andere haben (sorry jungs). also ich bin vor 2 tagen beim arzt gewesen, da ich höllische schmerzen hatte im rechten hoden. dann fing es an, in der rechten leiste zu ziehn. schlussendlich strahlten die schmerzen bis ins bein.

nach nun 2 tagen im KH und insgesamt 5 ultraschalls, 2 urintests und blutentnahme weiss ich, es war eine teils-torsion (sehr schmerzhaft) und sie haben eine stelle gefunden im hoden, welche flüssigkeit enthält, mehr als gewöhnlich. auch eine kleine züste wurde entdeckt. gemacht wurde nix...schmerzmittel bekam ich über infusion, daher entliessen sie mich ohne schmerzen. jetzt zuhause und schmerzen sind wieder hier :°(

nunja...ich hab keine ahnung was eine züste ist, auch weiss ich noch nicht den entscheid der blut- und urintests...

wenn hier jemand wäre der was darüber weiss...hodenkrebs...züsten oder deren sachen...ich wäre froh über jede erkenntnis :)^

MNer~cehdes.-Freaxk


Also Jungs ich hätte vlt. eine Antwort!

ich hatte dieses Problem ma vor 3 Jahren bin jetzt 19 und habe das Problem heute wiede rbekommen....

in manchen fällen sollte es nicht zu spassen sein

Es fing an bei mir mit den Symthomen, dass ich beim hinsetzen oder zu engen Boxershorts Calvin Klein ;-) Leichten Druck auf meinem Linkem hoden sprürte...

Damals wo ich noch jung war war es mir peinlich es zu sagen ich war damals krank hatte fieber und dachte es gehöre dazu...

JUngs bitte wenn hr was habt sagt es sofort geht zum arzt habt keine angst...

ich hatte es damals nicht gesagt mein Linker hoden ist damals ziemlich schnell angeschwollen und ich wurde direkt zum krankenhaus geschickt ...

die konnnten mir dann endlich sagen was sache war / ist im moment...

EINE NEBENHODENENTZÜNDUNG!

Bei manchen geht sie weg bei den anderen ist sie sehr gravierend... leider habe ich das pech dass sie bei mir sehr schnell vorraschreitet und durch erkältungen evtl. schon ausgelöst werden kann wie bei euch war auch ein Gewebe artiges angeschwollenes Teil im meine Sack...

Im krankenhaus meinten sie dann zu mir wäre ichn tag später dorthin gekommen hätte ich evtl. meinen linken hoden verlieren können also damit ist nicht zu spassen vlt hört es sich jetzt übertreiben an aber es ist dumm sowas zu verheimlich... ich musste 2 wochen im Krankenhaus liegen antibiotika schlucken und kühlen kühlen kühlen damit die schwellung abklingt

heute finge s dann wieder an und ich bin sofort zum arzt gerannt der hat mir auch sofort antibiatika verschrieben damit es erst gar nicht zur kompletten entzündung kommen kann

ich hoffe ich konnte euch helfen aus meiner erfahrung ;-)

c#orstanxer


hab auch so ein problem.

heute war ich auf dem weg nach hause und dann bekamm ich so einen leichten schmerz im unterren bauch bereich. als ich dann zuhause war wurde der schmerz schon etwas stärker deshalb bin ich ins badezimmer gegangen um zu gucken was los ist und stellte fest das der schmerz vom rechten hoden kommt was bei mir noch nie der fall war. der schmerz ist nicht immer da er tritt nur auf wen etwas mit dem hoden in kontakt kommt wen ich z.b sitzt, ertasten kann ich nichts weil bei jeder berührung schmerzen auftreten. werde erst mal gucken ob es morgen immer noch so ist, hoffe mal nicht den mit den eltern darüber zu reden is ja nicht wirklich ne tolle sache, vielleicht geh ich auch mal selber zum hausarzt aber wen er mich zum urologen schickt wird das nix mehr und ich werd das thema dann wohl doch ansprechen müssen -.- .

FOreeMze-xone-05


Ob ihr´s glaubt oder nicht, ich habs auch (rechts).

Hab hier schon einige gesehen, mit 16/17 Jahren, vielleicht ist das einfach was ganz normales in diesem Alter. Ich bin 16!

Die, die viel älter sind, sollten sich dann vielleicht doch Sorgen machen! ;-D

Ich lass das erstmal in Ruhe, und hoffe, dass es sich von allein wieder gibt. Wenn das jetzt allerdings so bleibt, werd ich mir wohl doch überlegen zum Urologen zu gehen!

Alles Mitläufer hier! :=o

Diejenigen, die beim Urologen waren, sollen mal hier reinschreiben, was er gesagt hat. Danke! ;-)

EDr coxn


Hallo Leute ;-)

Ich habe Hoden Schmerzen Ich weiß nicht was es sein könnte un weshalb das gekommen ist ":/ ???

Und ich habe furichtbaare angst Hodenkrebs zu haben, :°( :(v .bitte antworten sie mir. und noch eins viele Hier haben das auch und sind zum Arzt gegangen und sich betasten lassen tuht das weh wenn der arzt da rumdrückt und guckt.?

Danke für eure Antworten x:)

Euer Ercon <3

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH