» »

Zystoskopie ( Blasenspiegelung ) - und Marcumar

M\r.P6u}schEel hat die Diskussion gestartet


Hallöle,

mein Dad bekommt nächste Woche eine Zystoskopie mit einem starren Gerät bei Mikrohämaturie.

Soweit so gut.

Er ist Marcumarpatient und sein Quick ist immer zwischen 15 - 20%, also recht niedrig gehalten.

Heute habe ich ihn gefragt ob er sein Marcumar schon abgesetzt hat und auf Spritzen umgestellt ist.

Er war erstaunt und er meinte das der Urologe meinte das dies nicht nötig wäre.

Jetzt bin ich doch etwas verwirrt weil Verletzungen, wenn auch minimale Schleimhautverletzungen, nicht ausgeschlossen werden können.

Ich arbeite selber in der Pflege ( zwar nicht Urologie ) und mir kommt das etwas komisch vor.

Gruß

*:)

Antworten
M5r.Pu|schexl


hmmm.....

M8r.Pusccyhexl


Kein Uro Pfleger / Schwester da?

Gibts doch net.... ;-)

DAagmp:fQlokfahxrer


Hallöle, ich gehe mal davon aus, Dass Dein "Alter Herr" eingehend mit dem Urodoctor gesprochrn hat. Das Endoskop mit der Entnahmeoption selbst wird so eigentlich keine riskanten Verletzungen hervorrufen. Und was die Gewebsentnahme betrifft, es sind ja, wenn überhaupt erforderlich, eine nur sehr kleine Wunde, die dabei entsteht. ..."skopie" steht ja eigentlich nur für "ansehen". Ich hatte auch schon eine Blasenspiegelung, was zwar keine Zystoskopie ist, aber ja auf dem selben Wege ( durch die Harnröhre ) erfolgt. Bei mir hatte es keine Verletzungen gegeben. Ab welcher Größe stellen denn Verletzungen ein Risiko dar?

Alles Gute wünscht erst mal der ...

M<r.?Puscmhel


Hat sich schon erledigt..Habe da selber mal angerufen und mal nachgefragt ob es denn nicht bedenklich ist, bei einem solch niedrigen Quick eine Zystoskopie zu machen.

Da war er dann einer Meinung mit mir und Daddy spritzt sich jetzt sein Fraxiparin und Marcumar pausiert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH