» »

Starker Juckreiz am Hoden: Haare schuld?

nZich>tjcede-r hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leide seit einigen Jahren an mehr oder weniger starken Juckreiz im Intim Bereich. Meisten an den Regionen um den Hoden. Die Haut ist leicht gerötet. Ich denke das kommt von meinen Haaren, wenn ich ruhig dasitze hab ich meistens keine Beschwerden, beweg ich mich pickst es die ganze Zeit! Bin dann auf die Idee gekommen, die Haare einfach zu kürzen, nicht rassieren, sondern einfach nur kürzer zu machen... das war ein Fehler... jetzt pickst und juckt es die ganze Zeit. Es ist wirklich schlimm. War auch schon beim Hautarzt deswegen. Er meinte, das ist nicht ernstes... ich hab dann von ihm so ein Sitzbad bekommen... bringt aber absolut garnichts.

Ich weiß nicht weiter... ich bin in dem Bereich wahrscheinlich einfach nur absolut empflindlich, aber es nervt echt tierisch wenn man sich immer zu an die Hose greifen muss.

Selbst mit Creme hilft es nicht.. ich weiß ehrlich gesagt absolut nicht weiter. Manchma erwisch ich mich sogar im Schlaf... da kratz ich dann dran. :°(

Irgendeine Idee?

Antworten
S*am4lemxa


Andere Unterwäsche? Haare ganz abrasieren?

HHeikoZfanti


Hi, ich denke ich habe dasselbe Problem.

Seit einem Jahr hat es auch urplötzlich krass angefangen dort unten zu jucken.

War auch schon bei mehreren Hautärzten, Klinik etc, aber die konnten nich wirklich was finden.

Ich hab auch schon viel ausprobiert, z.bsp die Haare nicht rasieren, sondern ausreissen/zupfen, dauert zwar bissl und tut halt weh, aber danach sind die halt auch samt wurzel entfernt, am Anfang dachte ich, es wäre dadurch besser, aber es juckt immernoch.

Ich empfinde immer, wenn ich ein Haar ausreisse/daran zieh eine gewisse Linderung des Juckens, aber irgendwie juckt es trotzdem weiter.

Vlt liegt das auch an der Haarwurzel oder so, keine Ahnung, ich hab nächste Woche wieder einen Termin.

Was ich dir ansonsten empfehlen kann: Balneum Hermal Plus, ist ein Dusch/Badeöl mit Polidocanol, welches betäubend für die Haut wirkt.

Damit hat man so den halben Tag ruhe.

Ich hab auch schon 10 Sorten von Unterwäsche durchprobiert ... Boxershorts, weiße Box,er Boxer aus 100% Bio, Unterwäsche mit Elasthan (war besonders schlimm, da dort direkt die Unterhose auf der Haut sitzt und ich noch mehr Juckreiz hatte) etc etc.

Aber irgendwie hat nichts wirklich linderung geschafft.

Abrasieren würde ich auch nicht, deine Haut ist ja jetzt schon so gereizt, und wenn du jetzt abrasierst schädigst du deiner Haut und für 3-5 Tage hast du erstmal nen endsjuckreiz, da du das nicht gewöhnt bist.

ansonsten probier vlt einfach mal den Hoden mit Öl (Olivenöl, JoJoba Öl, ganz egal) einzureiben und zu gucken ob es besser wird.

D6OMY


Vorsicht, mit abrasieren - oft juckt und kratzt da hinterher mehr, als zuvor und bei stoppel sowie so :|N

dvummDschGmarr-er74


Sackratten ??? (Pardon)


Ich würde die Haare auch ganz natürlich wachsen lassen, stutzen und insbesondere rasieren/zupfen führt nur zu Hautreizungen (muss nicht, aber halt mehr als bei Wildwuchs). Ich denke die kurzzeitige Linderung durch Haare-Ausreißen hat eine ähnliche Ursache wie die Linderung durch Kratzen.

HHeikof)antxi


Hast du eine Lösung gefunden?

DwampfloEkf8aehrexr


Die Haut muss sich wohl erst mal beruhigen. Das es da keine wirksamen Cremes gibt, kann ich mir nicht wirklich voestellen. Ursache für Dein Problem kann aber das Waschmittel sein, mit dem Deine Unterwäsche gewaschen wird. Da eventuell mal auf etwas Hutfreundliches wechseln.

Gruß: ....

nti8chtjelder


ne leider hab ich immernoch dasselbe Problem. Ich könnte echt ausflippen. Das macht mich echt total nervös und unsicher, auch im Alltag. Ich konnte teilweise nicht mal in den Supermarkt, weil es so irre gejuckt hat. Unglaublich. Am liebsten würd ich mir alle Haare ausreisen... :/

Waschmittel gewechselt? Na klar... bestimmt 3mal... ohne Erfolg.

W1aldlxä?ufner0x9


Vielleicht auch mal einen anderen Hautarzt hinzuziehen, eine andere Meinung anhören. Auch Ärzte können sich irren.

Ich habe immer mal wieder mit Pilz in dieser Region zu tun. Und diese Region ist der ideale Nährboden für sie. Feucht-Warm. Klar, man wäscht sich zwar, aber man schwitzt ja dann auch tagsüber wieder.

Wenn es kein Pilz ist, könnte es auch ein Ekzem sein. Beide Erkrankungen jucken auch wie Teufel. Bei mir hat sich - wie ich in dem anderen Thread geschrieben habe, neben dem Ekzem auf der Penishaut - auch ein Ekzem am Hodensack gebildet. Ich habe das gar nicht bemerkt, aber der neue Hautarzt machte mich darauf aufmerksam.

R;andB


Es könnte sein, dass es ein Pilz ist. Am Besten wäre es wenn du einen Urologen aufsuchst. :)z @Heikofanti: Die Filzläuse fühlen sich am wohlsten in Haaren, da können sie sich auch gut einnisten, und wenn man die Haare entfernt, hat man für kurze Zeit eine Linderung, weil die Läuse, die in den Haaren sind, verschwinden, also mit den entfernten Haaren, aber manche Eier der Läuse, die sie legen, bleiben an der Haut. Deshalb denke ich könnte es ein Pilz sein, bin mir aber nicht sicher. :-/

t2he< dreaxm


Und homie hast du ne lösung gefunden hab das gleiche problem wie du

Haei(zexr1


versucht's mal mit Babyöl. Die Haut am Hodensack kann sich nicht selbst nachfetten, und trocknet aus. Shampoos und Deos verstärken das Problem noch zusätzlich. Also nach dem Waschen abtrocknen und reichlich Öl drauf.

d~enhxo


Hi,

Nichtjeder, du hast genau mein problem beschrieben!

Ich werd bald wahnsinnig ... Hast du eine lösung gefunden?

Lg

1g9tixmo


Hallo Leute. Ich muss den thread hier nochmal ausgraben. Ich habe exakt das gleiche Problem. Hat denn irgendjemand eine Lösung gefunden? Ich bin am verzweifeln.

Bitte meldet euch

D5ok$to®.Ua.k^raft


In 98 % der Fälle ist es eine Pilzerkrankung. Feuchtigkeit, Schweiß, zuviel Baden aber auch zu wenig Baden,Duschen, kein Sonnenlicht fördert Entstehung und Ausbreitung von Hautpilz. Auch zu wenig Hygiene nach dem Geschlechtsverkehr (Naßwerden durch Erguß aus der Vagina) kann eine Pilzinfektion bewirken. Allergien als Ursache sind eher sehr selten. Es müßten dann auch andere Hautstellen, auf denen zum Beisp. die Unterhose aufliegt, jucken. Die Krätze kann man mit Sicherhei ausschließen. Die Krätzmilbe mags nicht feucht, sondern sie befällt erst mal Ellenbogen Finger ,Arme ,Hüftgegend usw. Oftmals ist der Pilzbefall am und unter dem Hodensack eine Spätfolge einer Erythrasma- Erkrankung (verursachr durch durch das Coryne-bakterium ,Rötung in der Schenkelfalte. Das Erythrasma wird meist mit dem Antibiotikum Erythromycin behandelt. Dies bewirkt eine Störung der biologischen Hautflora, so daß ein Pilz überwuchern kann. Pilze, Bakterien usw.leben auf unserer Haut in einem biologischen Gleichgewicht und haben dort dort eine hautschützende also nützliche ,symbiontische Funktion. Behandeln kann man den Juckreiz unter anderem durch 14 tage langes Einreiben mit z.Bsp. Ciclopirox-ratiopharm 1 %iger Creme. Systral Salbe hift sofort gegen den Juckreiz, heilt aber nicht. Auch Sonne oder Solarium kann helfen .das mögen Hautpilze gar nicht. Also Beine breit und Hodensack in die Sonne halten................und auf jedenfall zum Arzt gehen .Ciclopirox-salbe ist verschreibungspflichtig. Euer Dr. A.k :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH