» »

Dauerhaft geschwollen / gereizte Penisspitze, Eichel und Vorhaut

HNeikof;anxti hat die Diskussion gestartet


Hi, Leute.

Ich habe seit 4 Wochen folgendes Problem:

Meine Penisspitze (bzw Harnröhrenausgang) ist seit 4 Wochen schon gereizt:

Sie ist rot, schmerzt (brennt manchmal) und ist manchmal ein bisschen geschwollen.

Ich war deshalb auch schon beim Arzt, dieser hat:

Urinprobe genommen, Urinprobe nach Prostatastimulation genommen

---> Ergebnis: im Urin keine Auffälligkeiten -> Harnöhren oder Prostata Entzündung ausgeschlossen.

Dieser hat gemeint ich solle einfach ein bisschen Fettsalbe (Bepanthen oder Vaseline) drauf machen und abwarten, mechanische und andere Reize (seife etc) mal auslassen.

Im Intimbereich benutz ich schon seit 1 Jahr keine Seifen o.ä. sondern wasche mich dort nur mit Wasser.

Er hat auch einen Abstrich gemacht, welcher auch negativ war.

Also hab ich 1 Woche weder onaniert, noch sonstwas mit meinem Freund angestellt, doch es wurde leider nicht besser.

Daraufhin bin ich zu meiner Hautärztin, die aber ausser einer Rötung und evt ein bisschen schwellung (an der innenseite der Vorhaut, wenn ich diese zurückziehe) auch nichts gefunden hat.

Jetzt benutz ich seit 1 Woche Kamillenbäder und lebe in Abstinenz, doch es wird nicht besser.

Es schmerzt jeden Tag und fühlt sich alles sehr wund an.

Ich werde wohl am Donnerstag nochmal zum Arzt gehen und hoffe, dass er diesmal was erkennen kann.

Hat ansonsten jemand Tipps, was ich machen kann?

Die Ärzte haben Pilze definitiv ausgeschlossen.

Grüße

Antworten
HKeikkofxanti


Da ich die Edit Funktion leider nicht gefunden habe, hier ein Nachtrag:

Manchmal sieht man, wenn es mehr geschwollen ist (z.bsp bei einer Erektion) an der Penisspitze in der Schwellung kleine Rote Pünktchen.

HTeikovfanxti


jemand noch Ideen?

2. Abstrich war ebenfalls negativ

C+razyD&oxc


Na, wenn Dir schon der Arzt vor Ort nicht helfen kann...

Du schreibst "Sex mit Deinem Freund" und bist selbst männlich? Daher gehe ich mal davon aus, dass es "gleichgeschlechtlichen Sex" gab?

In diesem Fall solltest Du diese Tatsache auch dem Arzt mitteilen. Beim Analverkehr können Bakterien in die Harnröhre eintreten, die man normalerweise bei Untersuchungen nicht bestimmt.

Die von Dir beschriebenen Symptome könnten von Enddarmbakterien und z.B. E. coli verursacht werden und sind meistens auch resistent gegen Antimykotika (Antipilzmittel).

H"eikohfabnti


okay kann das auch bei geschütztem passiven Analverkehr auftreten?

mal sehen was meine Ärztin zum neuen Abstrich sagt, wenn ich morgen zur Sprechstunde geh...

Das ist alles sehr komisch, manchmal ist da nix, aber besonders wenn ich Druck auf der Blase hab, nimmt auch der Schmerz zu.

Beim Wasserlassen selber oder so merk ich keinen unterschied

HzeikofCanti


so, es wurden coli Bakterien gefunden (weiss nun nicht ob mit oder ohne e^^)

sie überlegt nun noch einen Tag, was sie mir verschreibt:

Amox (tablette), Gentamycin (lokal) oder ein anderes Antibiotikum

Da war wohl mein Urologe beim Abstrich schlampig

Ayntragustelxler


Ich hatt mal im Austrinken letzlich den "echten" Kontakt mit einem der auf sowas aus war. Schwul oder was auch immer. Gott sei Dank aber nichts "gefangen". Es tat mir weh und ich möchte das nicht wieder haben. Keine Ahnung was diese Leute daran finden. Nicht dass ich nicht gern in den Anus einer Frau eindringe, doch aber nicht in den eines Mannes. Und in mich eindringen war sicher nicht der rechte Zeitpunkt. Wenn, dann hätte ich selber in einer Vagina stecken müssen.

Und ich hab nie diese Probleme gehabt, jesses! Was man sich da holen kann bei Leuten die das so praktizieren......

7<8mixck


Hallo,

welches Antibiotika hatte denn letztendlich gewirkt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH