» »

Peniskrümmung: Weniger Sperma und Spritzen beeinträchtigt?

DlampBflokf&ahrer


LeonieMichell hat ja erst mal Recht mit der Vermutung, dass das Sperma und der Urin beim Wasserlassen den selben Weg nehmen. Damit ist die Biegung Deines Penis schon mal aussen vor. Die Prostata, welche ja den eigentlichen "Saft" erzeugt, befindet sich direkt hinter dem Blasenschließmuskel und schießt das Sperma durch kleine Öffnungen in die Harnröhre ein. Die Spermien werden dazu in der Prostata mit dem Prostatasekret vermischt. Das verstärkte Zusammenziehen der Muskulatur beördert dann den Samenerguss nach draußen. Dadurch wird auch verhindert, dass Urin und Sperma gemeinsam austreten. Wäre für die Frauen ja auch unangenehm, wenn die Männer Ihnen in die Vagina schiffen würden.

Wenn Du mal eine Spemaprobe beim Arzt machen solltest, wirst Du aufgefordert, 5 Tage vorher keinen Samenerguss herbei zu führen. Das hat den Sinn, dass wirklich genug Spermien vorhanden sind, die beurteilt werden können. Der Empfehlung, mal ein paar Tage zu pausieren, schließe ich mich mal an.

Wie läuft es denn sonst so, viel Arbeit und Stress? Das könnte sich auch nachteilig auf Deine "Leistungsfähigkeit" auswirken. So, mit Deinen jungen Jahren wirst Du sicherlich noch viel Spaß haben.

Fröhliche Weihnachtszeit wünscht der...

_;Stel-la_


hmm.. kommt denn beim 1. mal sex am tag mehr sperma als beim 4.-6. mal?

weil dann wärs ja logisch das weniger kommt..

p.s. 6. mal am tag?? wann habt ihr den zeit dafür? müsst ihr nicht arbeiten?

m4ontyw pyxthon


Sorry, aber mit 5-6 mal Ausstoss am Tag fragst du ernstlich, warum da fast nichts mehr kommt? Bei mir kommt beim 2.en mal am selben Tag fast nichts...

ausserdem hängt der Ausstoss direkt mit der Kraft des PC-Muskels ab, such mal hier im Forum...

J^ustinCrezdiqblexStrong


ALso habe nun mal 2 Tage pausiert, nur 1x anstatt 5x Sex gehabt und es kommt schon wieder mehr.

Kann man da noch nachhelfen? Zink soll doch gut sein oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH