1

» »

Trüber urin

hallo,

bin auch von BE's betroffen und verfolge seit ein paar tagen euer forum und hätte mal eine frage:

mein urin ist zwar hell, aber ständig trüb, hat jemand ähnliche erfahrungen?

hier mal kurz meine geschichte:

ich war früher schon von BE's betroffen, ca. alle drei monate, hatte aber dann 1 1/2 jahre keine mehr (da war ich auch solo). als ich mit meinem neuen freund geschlafen habe, hatte sofort am nächsten tag eine BE. bin dann sofort zu meinem hausarzt gegangen, der mir üblicherweise antibiotika verschrieben hat, allerdings trat ca. nach 2-3 wochen wieder eine BE auf.

So schlimm hatte ich sie noch nie, richtig mit blut und so. hab mich dann auch sofort zum urulogen begeben. der meinte, ich hätte bereits eine nierenbeckenentzündung. er hat mir zuerst normales antibiotika verschrieben und dann ein langzeitantibiotika (nitrofurantoin).

danach waren meine blutwerte/urin etc. alles wieder in ordnung, jedoch ist mir aufgefallen, dass mein urin weiterhin trübe war.

nach ca. 3-4 wochen trat dann die nächste BE auf, noch schlimmer als die erste. mein uruloge stellte fest, dass die nierenbeckenentzündung vorher nicht ausgeheilt war und ich nun wieder eine akute zystitis hätte. er verschrieb mir diesmal gleich nitrofurantoin, die beschwerden wurden auch sofort besser und eigentlich geht's mir auch gut, meine werte sind in ordnung. ausserdem hat er einen candida-pilz festgestellt und mir entsprechende medikamente für mich und meinen freund (salbe und tabletten) verschrieben, die ich auch angewendet habe.

mein urin ist allerdings am morgen nach dem ersten toilettengang eher dunkelbraun, nach dem zweiten sehr hell (nachdem ich viel getrunken habe) aber nach wie vor trüb.

blasenspiegelung, blutuntersuchung , regelmässiges ultraschall, röntgen und so wurden bereits mehrmals durchgeführt, befunde entsprechend behandelt, allerdings ist alles wochen später wieder aufgetreten.

ich reinige mich mit einem speziellen intimwaschmittel mit milchsäurebakterien vor und nach dem sex, geh danach auch pinkeln und trinke täglich ca. 3 liter wasser/tee.

habe so eine vorahnung, dass, wenn ich das nitrofurantoin fertig genommen habe, die BE wahrscheinlich 1 woche später wieder auftritt und das medikament lediglich die beschwerden lindert.??

o}zi/llxot1

hi du

also zu dem medikament kann ich nichts sagen.. das kenne ich nicht..

aber ich kann was zu dem trüben urin sagen..

ich leide auch oft unter be und mein urin ist auch trüb, zumindest der morgenurin.. habe mir aber darüber noch keine gedanken gemacht, bzw meinen arzt noch nicht drauf angesprochen.. auch sind als kleine schwebeteilchen im urin enthalten..

aber das der morgenurin dunkel ist ist normal, da er konzentrierter ist, weil du in der nacht nicht so viel trinkst als über den tag

mfg

fr0scH

fLr0s'cH

trüber Urin...

Ich habe auch ziemlich dunklen Morgenurin, was mir

ziemliche Sorgen bereitet hat, weil ich außerdem recht

hellen Stuhl habe - was im Zusammenhang auf Leber

oder Galle schließen lassen könnte.

Aber, wenn ich ausreichend trinke, ist der Urin den Rest

des Tages über hell - aber manchmal auch urplötzlich trüb.

Aßer meinen Magen/-Darmproblemen (siehe Magen Darm Forum)

hab ich keine weiteren Probleme, also keine Schmerzen beim

Wasserlassen oder so.

Woran könnte das liegen ???

a(bcx-

hallo ihr beiden,

endlich habe ich wieder internetzugang, so dass ich euch meine neuesten erkenntnisse mitteilen kann:

trüber urin kann ein anzeichen dafür sein, dass eiweiss darin enthalten ist. dies wiederum kann auf einen nierenschaden hindeuten, ursache dafür kann eine verschleppte blasen-

entzündung sein.

bin jetzt momentan bei einer nephrologin (nierenfacharzt,

meine nieren sehen auf dem ultraschall ok aus, weitere test-

ergebnisse krieg ich aber erst in 2 wochen, da ich momentan

schon wieder be habe und die untersuchen daher z. zt. nicht möglich sind.

also bis demnächst dann

und ohren steiff halten :O)

o/zi(llotx1

selbst testen

hallo,

für den Hausgebrauch kann man auch mit "Combur 9"-sticks selbst testen, ob Blut, Eiweiß (Protein), Ketone, Bilirubin (Leber!), Leukos oder Glukose enthalten sind. Das Testfeld Nitrit gibt übrigens Aufschluß über Bakterien im Urin (-> Blasenentzündung). Gibts in der Apotheke. Wer nicht alle 9 Parameter zum testen braucht, vielleicht gibt es auch günstige, die nur einzelne Sachen messen. Ich brauchte die Teststreifen mal für meinen kranken Kater und habe dann auch mal selbst "gestickt". Man darf sich allerdings nicht meschugge machen lassen, die sticks sind sehr testsensitiv und bei dem Befund "Blut: Spuren enthalten" ist nicht gleich höchste Alarmstufe, laut Aussage meines Urologen. Für zwischendurch, um mal selbst zu gucken, ob irgendwas im Argen liegt, aber eine ganz gute Sache.

Zbi-na2 5

re: trüber urin

hey zina,

die dinger hab ich auch von meiner freundin gekriegt, dadurch bin ich erst mit dem eiweiß drauf gekommen, weisst du zufällig was die kosten oder ob die einem verschrieben werden?

oXzill2ot61

Combur 9 ist ziemlich teuer, 50 Sticks für ca 35 EUR, vielleicht kann man ja bei ebay mal ein Schnäppchen machen, ich hab die Dinger dort auch gesehen.

Wenn Du nur den Eiweißgehalt testen willst, gibt es dafür auch welche, die dürften günstiger sein!

Verschrieben werden die mit Sicherheit nicht.

Z[inax 5

Der trübe Urin rührt von ausgefällten Eiweispartikeln, immer genug trinken, der Urin ist durch das Furusemit dunkel verfärbt ( ist eine Eisen-III- Verbindung.

Nach einiger zeit ist die Entzündung überwunden, viele Menschen sind anfälliger gegenüber Entzündungen der Ableitenden Harnwege, so dass die Entzündung sogar bis in die Nieren vordringen kann.

HceHrtr-Sc'hw2arz_

@Herr Schwarz

Dummerweise haben Sie sich jetzt selbst entlarvt.

Erstens heißt das Medikament Furosemid und zweitens ist es ein Diuretikum und keine Eisen-III-Verbindung.

In einem anderen Posting haben Sie Papillomata coronae glandis zu Talgdrüsen gemacht.

Wenn man keine Ahnung hat, dann sollte man Ratschläge in der vorliegenden Art und Weise unterlassen.

S@uVpr\e8ma

In der Tat habe ich mich verschrieben, das hätte nicht geschehen dürfen, ich meinte das Fe-II Fe-III- Komplexsalz "Nipruss, Dinatriumpentacyanonitrosylferrat", es handelt sich dabei um einen Vasodilatator (fürs Herz), das Präparat wird allerdings auch als Oral zu verabreichendes Antiseptikum verabreicht, wie ich es mit "Lasix" verwechseln konnte, ist mir in der Tat auch nicht bewusst, ich danke für Ihre Berichtigung.

Ich weiss nicht, auf welches posting sie anspielen, jedoch ist klar, dass keine Ferndiagnosen gestellt werden können, auch einem erfahrenen Arzt gelingt dies nicht, sicherlich habe ich keine Behauptung aufgestellt, was jedoch nichts daran ändert dass eine von Ihnen zitierte Condylomata mitunter zu einem Plattenepithelkarzinom entartet, ich werde mich daher nicht dazu hinreissen lassen, Dinge zu behaupten, die nicht stimmen, gar etwas zu verharmlosen, und zu beruhigen, wohingegen ein Arztbesuch dringend erforderlich währe.

Ich bitte auch in Zukunft, eventuelle Rechtschreibfehler milder zu bewerten, denn das ist sicherlich nicht der rechte Platz für Streitigkeiten auf diesem geringen Niveau.

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und die Korrektur meiner Fehler.

H<err-Sc@hwarzx_

Re

Sehr geehrter Herr "Kollege"!

Aus dem letzten Posting lese ich auch noch heraus, daß Sie mit den Papillomata coronae glandis nichts anfangen können, das hat nichts mit Condylomen und Plattenepithelkarzinomen zu tun, sondern sind die Hornzipfelchen am Eichelrand, über die viele klagen, die aber nicht therapierbar sind und auch nichts mit Talgdrüsen zu tun haben.

Salus aegroti suprema lex (Cicero)

Siuprre#ma

Hallo,

Ursache für chronische Blasenentzündungen kann durchaus ein Resturinproblem sein. Dabei wird die Blase nicht vollständig gelehrt. Der Neurologe weniger der Urologe weiß vermutlich mehr darüber. Es könnte ein elektrisches Nervenproblem sein.

Bauchfreie Mode und zu knappe Unterwäsche begünstigen das Problem der BEs.

Preiselbeerkapseln (Hausmarke DM) sollen vermutlich das Einnisten von Bakterien in die Schleimhaut verhindern.

hxendrtik33x0

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH