» »

30 Min. Vollnarkose schlimm?

F;lam"ex79


Durchgangssyndrom nach einer Narkose.

was das denn?

mgarys8uHe


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Durchgangssyndrom]]

*:)

ach ja.... und nach nem schlafmittel muss man nich extra fragen weil ne narkose ja unter anderem aus nem schlafmittel besteht ;-)

FJla/mex79


danke @:) @:)

auweia :-o :-o

m'ar4ysuxe


ist bei jüngeren menschen aber eher sehr selten :) betrifft meist ältere herrschaften.

DGiplp.i PhyGsixkerin


Der Link ist ausnahmsweise für Wikipedia mal ganz gut! Ich bin halt aufgewacht und war psychisch total fertig, habe geweint und war nicht orientiert. Fühlte mich hilflos und völlig ausgeliefert. Nach zwei Tagen war der Spuk aber vorbei, ich habe begriffen, dass mir niemand was Böses will, dass mein Partner mich nicht verlässt, dass ich gesund bin und auch mein Zuhause wieder sehe! ;-D

Aber wie gesagt, das war wirklich nur einmal und nie wieder. Wird schon alles glatt laufen!

m.a5ryBsue


sonst hätt ich den ja net gepostet höhö ;-D

ja so ein durchgang ist wirlklich gemein.zum glück ja nicht die regel.

D&ipMl. HPhysikerxin


Sehr "witzig" waren auch meine dementsprechenden Beschimpfungen den Ärzten gegenüber. Ich weiß zwar nichts mehr davon, aber meiner Mutter treibt es heute noch die Schamesröte ins Gesicht, wenn sie sich an meine wirren Worte erinnert. Und geflucht habe ich ohne Unterlass, abgelöst von krampfhaftem Heulen und der festen Überzeugung, dass mein Partner sowieso bald abhaut. Das einzige was ICH noch von der Sache weiß, war, dass ich der festen Überzeugung war, dass die Uhr im Krankenzimmer manipuliert wurde: Weil es plötzlich immer viele Stunden später war. Ich habe um 12 auf die Uhr geschaut, gefühlte 5 Minuten später noch einmal und es war 18 Uhr. Dann habe ich die Schwester mal höflich drauf aufmerksam gemacht, dass niemand mir meine Zeit klauen könne, dafür sei ich zu schlau und sie sollten doch bitte ihre blöden Spielchen mit der Uhr lassen! Mann war ich sauer, und gleichzeitig fühle ich mich unheimlich "schlau", dass ich ihre miesen Uhr-Umstell-Spielchen durchschaut habe. Triumphierend schaute ich wieder auf die Uhr und es war plötzlich 20 Uhr. Hää? Es war doch gar keine Schwester da, die die umgestellt hat. Das fand ich dann schon etwas gruselig...

Aber wie gesagt, nach 2 Tagen war der Spuk vorbei. Glücklicherweise. Und ich versichere dir: Das wird dir nicht passieren. Es wird alles ganz einfach, du schläfst ein, wachst wieder auf, bist hundemüde, schläfst weiter und bist wieder gesund!

E3hemnaligeHr Nutzler (#32x5731)


Du wachst eigentlich so auf, wie du eingeschlafen bist, sprich du denkst, wie schon vorbei? ;-)

Ich werde nächsten Monat wieder operiert und werde mich auch wieder für eine Vollnarkose entscheiden

FPla'me79


ich bekomme nächste Woche einen KS und es ist noch nicht geklärt, ob ich Vollnarkose oder Spinale bekomme, aber wenn ich das so lese, was die Dipl. Physikerin hier schreibt, wird mir echt anders :-/

auch wenn ich beim Lesen ein Grinsen im Gesicht hatte.

mKar]ysuxe


wenn nix gegen ne spinale spricht, nimm die spinale.so hast du auch sowas wie ein geburtserlebnis und kannst den nachwuchs gleich sehen :)

ausserdem kann der papa (wenn gewünscht) dabei sein.

F+lamxe79


ja ich will ja auch ne Spinale, schon alleine, weil ich viel zu viel Angst vor ner Vollnarkose hab, aber ich habe einen bandscheibenvorfall im Lendenbereich (deswegen auch der KS) und da muss ich erst mit dem Anästhesisten klären, ob da ne Spinale geht.

Ich hoffe es ja :-/

D#ipl. Phmysike:rixn


Liebe flame: Das Durchgangssyndrom ist sehr sehr selten bei jungen Menschen ! Es wird dich nicht treffen, das "verspreche ich dir jetzt einfach mal"! Viel Glück und toi toi toi

GUänseoblümlexin


Ich hatte bis jetzt eine Vollnarkose. OP dauer war ca 15-20 Min. Ich wachte im Aufwachraum auf und mir war kalt. Der Pfleger deckte mich bis oben hin zu und brachte mir einen Becher Wasser, weil ich Durst hatte. Mir gings soweit ganz gut.

Musste dann nach einer Weile auf die Bettkante sitzen (Mobilitätstest oder wie das hieß) und dann hat mich eine Schwester ins Zimmer gefahren. Nach 4 Std konnte ich gehen

G$eor4geC#86


Hoffentlich geht es bei mir auch so schnell Gänseblümlein. Die Op geht im besten Fall 10min. und sonst kann es bis 30 min. dauern. Man muss mir ja nur ein Katheter schieben, weiter nix... sollte soweit alles gut laufen hoffe ich mal ...

Hoffentilch kann ich auch schnell wieder nach Hause und erholen

1]von5~000 R}oberxt


Also zunächst muss mal gesagt sein, jeder spricht anders auf eine Vollnarkose. Das erklärt die vielen verschiedenen Erfahrungen und Berichte aller hier schreibenden Mitglieder. Auch die Art der Narkose, venös oder Gas, entscheiden mit über Nachwirkungen. Letzt Endes nimmt auch der Anästhesist darauf einen Einfluss.

Z.B. Wird nur eine Spritze gegeben, ist deren Wirkzeit begrenzt. 1/2 bis 1/1 Stunde sind hier normal. Längere Zeiten werden meist mit der Gasnarkose oder mit einer Dauerinfusion gesteuert. Durch die dabei notwendige, lückenlose Patientenüberwachung lässt sich die Tiefe der Narkose sehr gut steuern. Vorteil, die Nachwirkungen lassen sich auf ein gringes Niveau minimieren. Die einfache Spritze hingegen wird wohl etwas tiefer sein als nötig, aber die Nachwirkungen sind meist etwas unangenehmer.

Ich hatte eine BandscheibenOP und die wurde unter Vollnarkose ausgeführt. Da während der OP eine kurze Halbwachsequenz nötig ist, kam nur die Gasnarkose in Frage. Die gesamte OP dauerte knapp50 Minuten.

Da ich vor der OP schon angesagt hatte, dass ich eine gewisse Resitens gegen Narkotika habe, wurde eben etwas mehr Gas gegeben. Die Folge, ich brauchte nach der OP fast 4 Stunden bis ich begonnen habe, meine Sinne wieder zu sortieren. Erst nach 6 Stunden, konnte ich wieder quasi geradeaus denken.

Viel Erfolg bei Deiner OP wünscht....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH