» »

Nebenhodenentzündung geht nicht weg....

AUdversexFate hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

ich bin 17 Jahre alt und habe seit knapp 3 Wochen eine Nebenhodenentzündung.

Es hat anfangs echt sehr weh getan deswegen bin ich ach direkt zum Arzt.

Der stellte dann die Diagnose und verschrieb mir für 10 Tage Antibiotika und ein Entzündungshemmendes Mittel.

So die Pillen sind seit 5 Tagen alle.

Die Schmerzen sind eigentlich auch fast weg, es zwickt halt nur manchmal noch ein wenig.

Meine Frage ist nun hat jemand Erfahrungen damit gemacht ? Weiß jemand wie lang es dauert bis wieder alles okay ist ?

Mein Hoden ist immer noch ein wenig geschwollen und ich hab Angst das es jetzt immer noch nicht weg ist....

Hoffe das mir jemand helfen kann.

Gruß Adverse

Antworten
1(vfon50E00 Rxobert


Klarheit kann letzt endlich nur der Arzt feststellen. Der sollte vielleicht noch mal ein sog. kleines Labor (Blutuntersuchung) anfertigen. Dabei kann er feststellen (lassen) ob die Zahl der weißen Blutkörperchen stimmt. Die geben einen Hinweis darüber, ob eine Entzündung in Dir steckt oder eben nicht. Es kann noch eine Reizung da sein. Die sollte aber auch bald abklingen. Wenn Du noch nicht wieder zum Arzt gehen möchtest, lass den Hoden mal zwei bis drei Tage in Ruhe. Wenn Du dann immer noch Beschwerden hast, ist es besser, noch mal den Doc zu besuchen.

Gute Besserung von...

o<rgaqnixc


Hallo,

ich bin Träger eines suprapubischen Katheters und habe öffters Nebenhodenentzündung.

Ich habe einen kleinen Tipp:

Mir hilft oft der Blasen Nierentee Instant von der Firma Heumann.

Wenn ich diesen 3 bis 4 mal am Tag trinke und dazu viel Wasser dann lassen meine beschwerden wie Ziehen im Hoden nach.

hUennes.cxhrisx82


Hallo, ja kenne das Problem. Hatten am 30.11.09 eine Verödung der Krampfadern im li. Hoden. Am 14.1.10 wurde festgestellt das ich eine nebenhodenentzündung habe. nehme seit dem ANtibiotikum und probleme und schmerzen hab ich immer noch. Das Antibitikum muss weitergenommen werden auch wenn es leer ist, da es bis zu 3-4wo. dauert bis sie weggeht, sagte mir mein arzt. viel trinken und viel ruhe. obwohl ich 2wo zu hause war und seit einigen tagen wieder arbeite,ist sie bei mir noch nicht weg. also das ziehen und zwicken wird noch etwas dauern. hab seit mittlerweile 8wo arge probleme. sz

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH