» »

Ohne Eltern zum Urologen?

Tviam10 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hab mal eine ziemlich allgemeine Frage, und zwar

hab ich eventuell mal vor mich beim Urologen untersuchen zu lassen, und da es mir tierisch peinlich wär wenn meine eltern mitkommen würden, oder wenn ich ihnen davon schon erzählen müsste wollte ich Fragen ob ich einfach in die nächste Arztpraxis gehen kann und alleine einen termin beim Urologen machen kann, ohne "erlaubnis" oder genehmigung meiner eltern?

Antworten
m@oonni#ght


wie alt bist du denn?

Tqi?m10


Ich bin 16

m7oQonn?igxht


da kannst du alleine einen termin ausmachen und auch alleine hingehen! soweit ich weiß, besteht in diesem alter schon das schweigepflicht.lg @:)

T(itm10


alles klar^^

ich denke dann werd ich ihn in nächster zeit mal aufsuchen....

danke ;-)

mIooFnnigxht


ich hab nochmals nachgelesen. in den meisten fällen ist es schon ab 14, der arzt entscheidet dann ob man eine einsichtsfähigkeit besitzt was ja in der regel mit 16 schon vorhanden ist. ansonsten kannst du ja nochmals erwähnen, dass du nicht möchtest das es deine eltern mitbekommen! viel glück und gute besserung bei was auch immer!@:)

a}gnxes


Meint Dein Hausarzt, daß Du einen Urologen brauchst?

BOlauxerLotuxs


Ich hab mich auch gerade gefragt, was ein Junge mit 16 Jahren zum Urologen treibt... :)D

m`oon1ni6ght


stimmt, das hab ich gar nicht gefragt... aber es gibt auch dinge, die ein junger mensch haben kann :)z z.b. wenn was mit den nieren ist oder sonst was. vlt.bekommen wir ja eine antwort :-) @:)

A-chicm G>rabbxe


Würden denn die Eltern unbedingt mitkommen wollen? Wenn ja warum? Ich würde auf jeden Fall allein hingehen wollen. Habe schon immer ein starkes Schamgefühl gehabt.

1qvon500\0 Robe_rxt


Mit 16 kannst Du auf jeden Fall zunächst alleine einen Urologen aufsuchen. Zu Deinen Hausarzt kannst Du ja auch alleine gehen, wenn Du eine Grippe oder sonst was hast. Deine Eltern kommen erst ins "Spiel", wenn ein chirurgischer Eingriff erfolgen soll oder ein stationärer Krankenhausaufenthalt ansteht.

Wünsche alles Gute!

aYmigo^charxlie


hallo zusammen.. kann man bei einen urologen nen termin machen ohne vorher bei nem hausarzt gewesen zu sein? also sozusagen ohne überweisung? ich leide an einer paraphimose und möchte das nicht meinem hausarzt erklären und meine eltern sollen davon auch keinen wind bekommen weil mir das ganze super peinlich ist.. für sie bin ich immer noch der kleine junge.. danke schonmal für euren rat.

a`migoceharl|ixe


kann mir das keiner verraten? schade..

G@änse$blyümlxein


Du musst dann eben beim Urologen die 10€ bezahlen (solltest du gesetzlich versichert sein)

1Evon1500?0 Robexrt


Hi noch mal, die 10€? Ist er als noch Jugendlicher ohne eigenes Einkommen dafon nicht befreit?

Ich meine sogar als Azubi muss ein Jugendlicher noch keine 10€ berappen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH