» »

Ziehen und Zucken im Dammbereich - Prostatitis?

Plhil855 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte vor knapp einem Monat das erste Mal ein Ziehen im Dammbereich. Die Beschwerden blieben für ungefähr 1 1/2 Wochen. Ich war damit beim Proktologen, aber bis auf eine leichte Schwellung konnte er nichts feststellen (beim Arztbesuch war ich Beschwerdefrei).

Das ist jetzt ungefähr 2 Wochen her, und auf einmal ist das Ziehen wieder da. Nicht durchgängig, aber doch regelmäßig. Teilweise "zuckt" es auch ein bißchen im Dammbereich, ähnlich ein Muskelzuckung.

Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte? Ich hab mal in diversen Foren gelesen, dass es eine Prostatitis sein könnte, aber ich habe keine weiteren Beschwerden wie Harndran, Blut im Urin, Brennen, Fieber, etc.

Nur gelegentlich dieses Ziehen. Und warum war es für 2 Wochen verschwunden?

Sollte ich nochmal zum Proktologen, oder doch eher mal zum Urologen?

Wäre interessant andere Meinungen zu hören, vielleicht hat/hatte ja jemand dieselben Beschwerden?!

P.S.: Ich bin 25 Jahre alt und männlich :-).

Antworten
P9hilx85


P.P.S.: Das Ziehen ist eher auf der linken Seite...

kWleinEerpreixs


Kann von der Wirbelsäule kommen,wenn sonst alles geht:Wasserlassen,sex,gefühl,also alles ok ist

würde ich mir keinen kopf machen,wenn etwas nicht so gut geht,dann zum Urologen.

P;hilx85


Wasserlassen und sex sind absolut beschwerdefrei. Nur hin und wieder dieses Ziehen. Nachdem ich jetzt fast wieder eine Woche garkeine Beschwerden hatte, kommt es nun leicht wieder... ich weiss echt nicht, was das sein könnte...

k0leiinnerpgrexis


Dann hast Du nix an der Prostata.Ist diese Schwellung immernoch da?

Wenn ja würde ich wieder zu einem arzt gehen,vielleicht muss man da mal was draufmachen.

P0hi`l85


die Schwellung habe ich ja nicht selber ertastet, sondern wurde vom Proktologen diagnostiziert, ansonsten wäre alles in Ordnung meinte er...

Ich führe jetzt mal ein "Beschwerdenbuch" wann ein Ziehen da ist, und wann nicht... werde dann wohl ggf. nochmal zu einem anderen Arzt gehen. Aber zu welchem? Urologe oder wieder Proktologe?

kMlei&nerp.rexis


Ich würde sagen,normaler Hausarzt ist erst mal besser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH