» »

Blasenkatheter

bxlondejsteeffi3x7


Ich hatte schon als Kind jahrelang Schwierigkeiten beim Wasser lassen, ufgrund von traumatischen Erlebnissen. Da ich mich in der Aufarbeitungsphase befinde, gehe ich davon aus, dass es psychisch ist.

ja dann muss man natürlich Geduld haben aber ist ja schonmal gut, wenn man alles organische ausschließen kann.

Dann wünsche ich mal weiterhin Erfolg mit der Therapie dann wird es sicherlich bald wieder besser.

SJcThwarz%es Blxut


Hm, also ich habe den Katheter immer noch liegen. Den nächsten Termin hab ich am 1.06. bei der Urologin. Seit 2 Tagen merke ich überhaupt nicht mehr, wenn ich mal muss. Ich gehe halt einfach regelmässig und lasse den Urin ab. Ist das nun normal? Ich habe ein bisschen Angst, am Ende inkontinent zu werden, weil die Blase kein Signal mehr gibt.

E;hemalihger Nut0zer (#3x25731)


ich würde mir mal nen anderen Urologen suchen, ch wüsste nämlich warum du jetzt dauerhaft mit einem Katheter rumlaufen sollst. da passt was nicht

S6chwarozesx Blut


ich würde mir mal nen anderen Urologen suchen, ich wüsste nämlich warum du jetzt dauerhaft mit einem Katheter rumlaufen sollst. da passt was nicht

Darum geht es doch jetzt garnicht. Ich möchte das jetzt nicht hier erklären. Ist nun mal so.

Ist das normal, das die Blase kein Signal mehr gibt? Zuerst ständig das Gefühl zu müssen. Mittlerweile garnicht mehr.

E+hemaligzer Nutzer (:#3\25731)


Ja musst du dann selber mit den Folgen leben. Auf Dauer ist ein Blasenkatheter nicht gut, weil der Schließmusekl nicht mehr arbeitet und es sein kann das danach eine gewisse Inkontinent bzw. Blasenschwäche besteht.

Darum geht es doch jetzt garnicht

Doch darum geht es, denn je nachdem wie lange du noch gedachtest damit rumzulaufen muss ein suprabubische Katheter gelegt werden, einen der durch die Bacuhdecke in die Blase gelegt wird. Einer durch die harnröhre ist nicht zum Dauergebrauch gemacht aus oben genannten gründen und wegen des hohen Infektionsrisikos.

E<hemalNiger qNutzer (#83257x31)


Zumal Katheter auch regelmäßig gewechselt werden müssen, lediglich Silikonkatheter können auch mal 4 oder 5 Woche liegen bleiben ...

S@chwavrzes xBlut


Zumal Katheter auch regelmäßig gewechselt werden müssen, lediglich Silikonkatheter können auch mal 4 oder 5 Woche liegen bleiben ...

Dann hab ich wohl einen solchen. Die ärtzin meinte könnte bis zu 6 Wochen liegen.

Doch darum geht es, denn je nachdem wie lange du noch gedachtest damit rumzulaufen muss ein suprabubische Katheter gelegt werden, einen der durch die Bacuhdecke in die Blase gelegt wird. Einer durch die harnröhre ist nicht zum Dauergebrauch gemacht aus oben genannten gründen und wegen des hohen Infektionsrisikos.

OK, Danke.

Es hat sich halt die Frage gestellt, Katheter raus und ein ständiges raus und rein riskieren oder ihn erstmal zu belassen. Es wurde von 2 Ärzten auf "vorerst belassen" entschieden.

EJhemalige[r Nutzexr (#32573r1)


ja dann haben sie dich ja auch sicherlich über die Risiken aufgeklärt was passiert kann wenn ein Katheter Wochenlamg in der Harnröhre verbleibt ...

Smchwyarz+es Blut


ja dann haben sie dich ja auch sicherlich über die Risiken aufgeklärt was passiert kann wenn ein Katheter Wochenlamg in der Harnröhre verbleibt ..

Hm, nein. Es wurde gesagt, ein ständiges rein und raus sei wesentlich gefährlicher aufgrund von Infektions-u. Verletzungsgefahr.

lYiNlaloxtus23


hmm...dein Muskel ist jetzt seit ner Woche lahmgelegt. Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass das gut sein kann. Ich befürchte du wirst echt Probleme bekommen, wenn der Katheter irgendwann rauskommt. Zumal deine Blase ja offentsichtlich jetzt schon abschaltet. :-/

Ich hoffe dein Arzt weiß was er tut...also ich würde mir da, glaub ich, echt Sorgen machen.

:)*

S+chwUarzess" Bluxt


Ich war heute nochmal bei meiner Urologin. Wir haben das Für und Wieder abgewogen und beschlossen, den Katheter, in meiner derzeitigen Situation zu belassen. Das sei auf jeden Fall am stressfreisten für die Blase und ich solle mir keine so grosse Sorgen machen. Wenn ich regelmässig ablasse, wird die Blase ihr Funktion nicht verlieren.

SDc,hwarz|es zBlxut


So, jetzt ist er raus. Ich hoffe es bleibt auch so.

Sjch!warz#esL Blxut


Funktioniert soweit alles, es brennt nur wie Feuer, das gibt sich hoffentlich noch.

E!hemalbigeRr Nu&tzer (#x325731)


Das ist normal das wird auch noch ein paar Tage anhalten

dUe 2Sächxsin


@ Schwarzes Blut:

Und, ist schon was dabei rausgekommen? Ich vermute bei mir ja fast auch, dass meine Blasenentleerungsstörungen von der Psyche kommen. Um organ. alles auszuschließen, habe ich übermorgen einen Termin beim Urologen zur Urodynamischen Untersuchung.

Was mich aber ein bisschen verunsichert hat: Du hast trotz Blasenkatheter gemerkt, wenn du Pipi musstest? War das auch bei dem Blasenkatheter mit Beutel so? Als ich ein paar Tage nach meiner Darm-OP einen liegen hatte, habe ich nämlich nicht bemerkt, wenn ich musste (war so einer mit Beutel) – es lief einfach raus. Da bei der Urodynamischen Untersuchung auch einer gelegt wird, frage ich mich, ob ich es da merke, da man ja da sagen soll, wann man muss... ":/ Es ist zwar sicherlich ein anderer Katheter als ein solcher, den man nach OP' s bekommt, der bei der Untersuchung soll ja den Druck messen. Aber ich wollte mal wissen, ob es da irgendwelche Unterschiede gibt u. ob man immer mit einem Katheter merken müsste, wann man muss...

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH