» »

Smegma, Vorhautverengung und klebende Vorhaut

N=i@coz_Meiexr


Die Verengung beheben (egal ob Dehn-, Salben- oder operative Therapie) und dann waschen. ;-)

Andere Möglichkeiten sind so ne Sache, aber sind möglich, hier mal ein Auszug was ich jemand schonmal geschrieben hab:

Das ist möglich, da gibts mehrere Methoden:

1. Dein Urin ist steril (früher hieß es sogar dass man im Freien, wenns keine sterile Wundauflage gibt, über eine Wunde drüberpinkeln soll..), also kannst du beim Pinkeln die Vorhaut zuhalten, warten bis es etwas balloniert (d.h. sich weitet) und dann loslassen, was das Smegma mit rausspült.

2. Eine Spritze mit Schlauch anstatt einer Kanüle drunter (evtl. geht auch sowas ähnliches wie ein Einlauf oder Klistier, irgendwas in die Richtung) und sich in die Öffnung der Vorhaut rein Wasser laufen lassen / eindrücken.

Nichtsdestotrotz sollte man es behandeln. Eine Phimose muss nicht zwangsläufig operiert werden – und wenn, gibt es erweiternde OP-Maßnahmen, bei denen nichts von der Vorhaut entfernt wird (was auch gut so ist, da eine Beschneidung ziemlich viele Nachteile in der Empfindlichkeit mit sich bringt)

Lg

Ivn-K$og N?itxo


hallo,

das ist kein Smegma, es sieht nur so aus,

das ist eine Hautkrankheit, verursacht durch Dauerentzündungen bei einer zu engen Vorhaut, habe den Namen vergessen.

Ab zum Urologen. Es gibt auch Teilbeschneidungen, dann ist das Thema innerhalb eines Tages durch, ernsthaft.

Nmico_Mkeietr


das ist eine Hautkrankheit, verursacht durch Dauerentzündungen bei einer zu engen Vorhaut, habe den Namen vergessen.

Wenn Balanitiden und Posthitiden vorliegen würden, wären die Symptome zahlreicher als Smegma.

Jedoch ist eine Abklärung nie schlecht, das würde ich dann (wenn es eine Hautkrankheit ist) von einem Dermatologen mal ankucken lassen.

Auch bei Balanitiden muss keine Beschneidung durchgeführt werden. Eine Vorhauterweiterung mit anschließender Möglichkeit zur Hygiene ist ausreichend, da dann auch eine Salbe gegen Balanitiden aufgetragen werden kann. ;-)

Lg

BRluegMan2u209


Kauft euch ne Packung Kamillentee + Glas + Wasser lauwarm = 10-15 Minuten den Penis drin ziehen lassen ;-D Danach unter die Dusche.

Z6e7rxtus


Hallo,

als ich ca. 6 Jahre alt war (ich weiß es nicht mehr genau), hatte ich auch eine Vorhautverengung und eigentlich sollte die Vorhaut damals entfernt werden.

Meine Eltern waren gegen eine OP und so versuchten wir das Problem anderweitig zu lösen:

Man nehme lauwarmen Kamillentee, dann tust du deine Eichel hinein und schiebst die Vorhaut vorsichtig hin und her. Ich weiß nicht genau, ob der Tee die Lösung war, aber ich kann sagen, dass ich heute keine Schmerzen beim hin und her schieben oder beim Berühren habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH