» »

Isk – Selber kathetern

tBaUtua hat die Diskussion gestartet


Gibts hier außer mir noch anderes, die selber kathetern?

Ich würde mich über einen Erfahrungsaustausch freuen...

Warum und seit wann macht ihr das?

Z.B. welche Katheter benutzt ihr? Habt ihr schon mal gewechselt..welche Erfahrungen habt ihr mit den Dingern gemacht?

Könnt ihr Infektionen oder Keime im Harntrakt verhindern?

Gibt es Tipps aller Art, die ihr weitergeben könnt?

Ich selber bin seit ca einem Jahr dabei, Grund ist bei mir eine neurogene Blasenentleerungsstörung und im Moment benutze ich den ganz kleinen Speedicath compact von Coloplast.

Mein größtes Problem ist im Moment, dass ichmir immer wieder heftige HWI fange und dauernd AB schlucke :-|

Ansonsten hab ich mich ganz gut an die Situation gewöhnt, aber es gibt ja immer Tipps, die den Umgang mit so etwas leichter machen :-D

LG, Tatua

Antworten
oLrbi%t@uxs


Hast du dir von einem arzt mal zeigen lassen, wie man so einen katheter keimfrei legt? Immer wieder AB nehmen bringt dich nicht weiter, du musst verhindern dass keime hineingeraten!

tva|tu:a


Ich hab schon eine Anleitung bekommen, von einer Krankenschwester... mehrere sogar und von einer Stomatherapeutin/Inkoberaterin.

Nach deren Angabe mache ich alles richtig... Ich desinfiziere ausreichend und lasse lang genug einwirken und wasche mir vorher die Hände... :-| Nur die Infektionen bleiben.. :-(

Ich hoffe, dass irgendjemand hier quasi Praxistipps hat, die ich eben noch nicht kenne :)z

Ich hab echt wenig Ahnung, sollte ich vielleicht öfter kathethern um die Restharnmengen noch weiter runter zu bringen?

Trinkmenge erhöhen? Oder vll. senken?

Im Moment bin ich da ratlos und der Urologe hat auch keine Ideen mehr :-/

BSerSleinerx74


Ich wäre auch an Tipps diesbezüglich interessiert. Vor allem würden mich die Tipps von denen interessieren, welche Dilatationskatheter verwendet haben. Hattet ihr Infektionen während der Behandlung? wie habt ihr diese vermieden?

B[erlinoer7x4


Hallo Tatua, wie desinfizierst Du? und was genau? nur die Hände oder auch den Genitalbereich?

ocrbixtus


Hände waschen alleine reicht nicht, auf jeden fall desinfizieren und sterile handschuhe verwenden. Und den genitalbereich nat. auch gründlich desinfizieren. Hast du jemanden, der dir helfen könnte? Zu zweit gehts auf jeden fall leichter...und natürlich nicht zu lange drinnen lassen und viel trinken.

t4atua


Ich kathetere auf dem Klo, im Sitzen.

Ich wasche mir die Hände, sprühe dann den Harnröhreneingang und meine Hände mit Oktenisept ein, dann packe ich den Katheter aus und warte einen Moment und lege los.

Wofür brauchst du den Dilatationskatheter, Berliner?

Tut sowas nicht weh?

tfatuxa


@ Orbitus:

Das mit den sterilen Handschuhen ist im Alltag irgendwie nicht machbar ":/

Stell dir das mal auf dem Firmenklo, im Restaurant...vor.

Ich kenne das Procedere ja aus dem Krankenhaus, sowas geht echt nur im Liegen, mit Ablageschale und am Besten mit Assistenz. Die Katheder bleiben gar nicht liegen, sie werden nur zum Urinablassen benutzt, 4-6 Mal am Tag.

BLerli5ner7x4


Um eine erneute Harnröhrenverengung zu vermeiden. Ich muss es im Moment nur alle 5 Tage machen und es tut nicht weh. Ich denke, Du musst auch sterile Handschuhe benutzen (oder zumindest einen Handschuh für die Hand, mit der Du den Katheter anfasst). Ansonsten kannst Du nicht vermeiden, dass Keime in den Katheter kommen beim Anfassen mit der Hand. Ich denke, viel mehr als Octenisep und sterile Handschuhe zu verwenden kann man sowieso nicht machen. Ich sehe aber nicht wieso die Lösung mit dem Handschuh nicht praktikabel sein soll. Man kann Handschuhe in der Tasche mitnehmen genauso wie man Katheter mitnimmt. Es geht sicherlich auch ohne und letztendlich kommt es immer darauf an, wie gut Dein Körper mit den Keimen umgeht. Die Gefahr einer Infektion besteht trotzdem immer aber mit diesen Mitteln reduziert man diese Gefahr auf ein Minimum, denke ich... na ja, vielleicht haben andere User noch mehr Tipps...

o)rbitxus


Durchs desinfizieren werden nicht alle keime getötet, wenn du also dann den katheter berührst führst du damit keime ein. Wie desinfizierst du denn deinen genitalbereich? Du solltest dafür sterile tupfer verwenden, darauf desinfektionsmittel und dann von innen nach außen wischen, 2 bis 3 tupfer verwenden. Beim legen des katheters unbedingt darauf achten, dass du nirgends ankommst, was nicht desinfiziert wurde. Die sterilen handschuhe sind sicher kein problem, das ist eine geschlossene verpackung, leicht zum mitnehmen. Mit der hand, die den katheter berührt darfst du dann halt auf keinen fall wo anders hingreifen, weils sonst wieder unsteril wird.

Einen katheter selbst richtig anzuwenden ist wirklich schwierig. Aber du solltest es auf jeden fall versuchen, die ABs sind auf dauer keine lösung und bald werden sich auch resistenzen bilden oder deine vaginal/darmflora wird zerstört.

Die blasenentleerungsstörung kann man nicht behandeln?

tzatuxa


Den Katheter selber fasse ich ja gar nicht an. Der hat einen Griff, der nicht mit eingeführt wird ;-D

Hier ist ein Bild von dem Katheter, den ich benutze, da wird da klar mit dem Griff...

[[http://i26.tinypic.com/1z176h2.jpg]]

Was die Handschuhe angeht, ich will mich ja gar nicht sperren, ich hab nur nicht die geringste Ahnung, wie ich sowas in einer kleinen Toilettenkabine o.ä. realisieren soll. Wo sollte ich da da auspacken und lassen – die wären ja sofort unsteril ??? ":/

Und dann wäre es auch ein finanzielles Problem, weil die nämlich nicht verschrieben werden können bei ISK – sagt jedenfalls der Arzt und die Stomatherapeutin.

o0rbistus


Ah, ok, das ist nur so ein kleines teil. Dann solltest du den desinfektionsvorgang noch perfektionieren, da liegt wahrscheinlich das problem.

t*atuxa


Ich versuche es grad mal zu durchdenken mit den Handschuhen.

Also, ich gehe auf ein Restaurantklo. Wasche mir da die Hände und geh dann in eine der Kabinen.

Als erstes sprühe ich normales Desinfektionsmittel auf die Brille.

Da bringe ich den Handstock unter, zieh die Hosen runter, und pule Desinfektionsmittel, Handschuhe und Katheter aus der Hosentasche. OK soweit.

Jetzt lehne ich mich an die Klotür, weil frei stehen schwer ist für mich. Dann spreize ich die Schamlippen und sprühe großzügig Oktenisept auf die Intimregion. Normalerweise würde ich mich dann setzen, den Katheder auseinanderziehen und einführen. Ich habe also in einer Hand den Speedicath und in der anderen das Handschuhpack.

Die bekomme ich aber mit einer Hand nicht auf. Ich kann und will aber auch den Katheter nicht auf den Boden legen in einem öffentlichen Klo. Eine Ablage irgendeiner Art ist in der Regel nicht vorhanden.. an der Stelle hänge ich, da wüsste ich nicht, wie's weitergeht %:| ;-D

Ideen? 8-)

LG, Tatua

ovrbbituxs


Nachdem das nur so ein kleiner katheter ist kannst du die handschuhe glaube ich weglassen. Aber du solltest echt eine wischdesinfektion durchführen mit sterilen tupfern, nur draufsprühen wirkt nicht so gut...und lässt du das desinfektionsmittel auch lange genug einwirken? Falls das auch nicht funktioniert, kannst du noch mal über die handschuhe nachdenken. Du kannst sie zb auf den boden legen, denn die verpackung ist um einiges größer als die handschuhe selbst, das macht also nix wenn man die wo hinlegt. Ja, mehr fällt mir lider auch nicht ein.

teat$ua


Vielen Dank auf jeden Fall für die Tipps ;-D

Wischdesinfektion ist vielleicht eine Alternative, dann müsste ich die Tupfer ansprühen und wischen... sollte ja irgendwie machbar sein. Ich lasse immer die 60 Sekunden einwirken, die bei Octenisept als Richtwert gesagt werden...

Gibt es vielleicht noch ein anderes Desinfektionsmittel, was besser wirkt?

Bitte kein Braunovidon, ich möchte mich nicht einschmieren und es sollte schleimhaut-tauglich sein :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH