» »

"Gesundheitssattel" fürs Fahrrad bei Harnröhren-Prostata Proble

k'ann Jnu[r besQser hat die Diskussion gestartet


Hat jemand Erfahrung mit einem sogenannten Gesundheitssattel ? Hatte das Fabrikat SQ Lab mit dem Modell EASY Seat 2 gegoogelt. Hat jemand noch andere Erfahrungen oder Tipps ? Ich würde gerne nach meiner Harnröhren-OP wieder in die Pedalen treten ABER ohne auch nur das kleinste Risiko für die harnröhre.

Danke für Eure Tipps :-)

Antworten
Foorg#erxon


Hallo,

Ihrem Anspruch kann kein noch so guter Sattel genügen. Sie müßten dann schon Kompromisse machen und ein gewisses Risiko eingehen. Ansonsten bleibt nur Verzicht.

Gruß

Kurt Schmidt

kHanBn nur 0bessxer


Ich bin bereits mit diesem EASY Seat kurz gefahren; es ist eine Beeinträchtigung und macht nicht soviel Spaß. Aber das ist kein Problem für mich -- ENTSCEIDEND für mich ist, ob dieser Sitz bzw. ein vgl.bares Modell wirklich zu 100% "sicher" ist hinsichtlich keinerlei Auswirkungen auf die Harnröhre.....

S`chnee-hexe


ohne auch nur das kleinste Risiko für die harnröhre.

Hat der Arzt das fahradfahren verboten (überhaupt oder nur befristet)?

kca}nn nXur] bessxer


Es gibt kein Verbot eher ein Gebot, d.h. es kann auc gutgehen mit einem "normalen" Sattel. Aber ich bin vorsichtiger als der Arzt und möchte jegliches potentielles Risiko meiden und verzichte daher auf den NORMALEN Konfort beim Radeln

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH