» »

Schmerzen im Penis (Harnröhre)

d5erChxriss


Auch ich habe solche Schmerzen: Brennen an der Eichelunterseite (bei Harnröhre Ausgang und Bändchen) und in der Harnröhre. Ist bei mir auch aufgetreten, nachdem ich beim Sex starken Oralverkehr bekam. Man konnte auch bei der Urinuntersuchung nichts feststellen.Äußerlich sicht man nur, dass der Harnröhrenausgang leicht gerötet ist. Hab Bepanthen geschmiert. Und hab mich nach dem urinieren nicht mehr mit Klopapier abgetupft. Dann wurde es wieder besser.

Seit dem letzten Oralverkehr ist es aber wieder da.Was ist das? Was hilft?

Bin nicht beschnitten.Aber reinlich. Habe auf Wikipedia gelesen, dass beschnittene Männer weniger Probleme bekommen sollen. Seid Ihr mit den Problemen auch unbeschnitten?

Meine Theorien liegen so: durch die starke Beanspruchung beim Oralverkehr sind vieleicht minimal wunde Stellen entstanden. Die haben dann allergisch reagiert auf zb. Klopapier, Seife, Waschmittel (ich nehme Ariel)etc? Probier scho alles aus.

Oder es sind Bakterien eingedrungen? Ich weiß es nicht. Was meint ihr?

u;do z


hab auch seit 8 wochen schmerzen in der harnröhre und die ärzte finden nichts ,

ich würde gern mal von allen hier im thread wissen, was ihnen nun geholfen hat, ist ja alles schon ne weile her ?

bitte antwortet mal, falls es einer von euch hier ließt und helft den neu betroffenen damit !

danke

grüße

u$do Mz


hab den arzt gewechselt der neue arzt hat einen abstrich gemacht und auf alles getestet und streptokokken gefunden nun nehm ich erstmal 10 tage antibiotika und hoffe die dinger verschwinden !

IMmpduxre


Hallo!

also ich habe ein ähnliches problem:

vor ca einer woche bbin ich ziemlich früh morgens was geworden wegen einem starken - mittelstarken brennen im penis (eichelansatz & harnröhre). beim urinieren wirds schlimmer. allerdings nur beim ersten mal am tag, da brennt es quasi wie feuer dan im laufe des tages lässt es nach, am nächsten morgen gehts allerdings wieder los. ich hab leider noch keinen termin bei einem urologen bekommen weil ich auf dem land wohne und in der näheren umgebung keiner ist.

ich hab mir diesen beitrag schon mehrmal durchgelsen und habe fest gestellt die meisten hatten die probleme nach dem geschlechtsverkehr oder nach dem onanieren. ich für meinen teil hab schon seit mehreren monaten keinen sex mehr und onaniere auch nicht.

hat denn bis jetzt irgendjemand einen wirklich konkreten anhaltspunkt von was sowas kommt?

bakterielle infektion - ich bin seit etwas mehr als einer woche ziemlich stark erkältet, kann das damit was zu tun haben? ich weiß es nicht... :-(

ich weiß nur das es morgens verdammt und angenehm ist 5 bis 6 mal aufs klo zu rennen bis das endlich aufhört.

ich hoffe es meldet sich nochmal jemand von denen die das problem hatte und es wegbekommen haben

danke schonmal im vorraus!

MfG :)

NXapIste r8x4


huhu ihrs

ist ja wirklich ma toll oder auch nicht das ich nicht ganz alleine bin...

bei mir fing es an vor ca. einem jahr mit schmerzen beim wasser lassen... ende wahr dann hoden entzündung sehr übel muss aber auch dazusagen das ich eine sehr schlimme vorhautvereung hatte, hatte dann antibiotikum für die hoden entzünden bekommen und alles wahr toll auch die schmertzen beim wasserlassen wahren weg.. nach ca. 2 monaten fing es wieder an mit den schmertzen die wie folgt wahren: schmertzen beim wasserlassen, schmertzen bei erektion und schmertzen beim orgasmus...

ich bin dann im november 2008 operiert worden wegen der vorhautverengung... die schmertzen beim wasser lassen wahren noch da aber die anderen wahren weg, da habe ich mich schon gefreut wie schneekönig... wahr auch beim doc urin unteruchen lassen aber nichts, ich sagt ihm das ich wegen der hodenentzündung was bekommen hatte und das da das problehm auch weg wahr, er verschrieb mir dann auf wunsch nochmal antibiotika aber es hilf nichts...

also schmertzen beim wasserlassen jetzt seit ca. 1 1/2 jahre mal mehr mal weniger, seit ca. einer woche geht es wieder los, beim wasserlassen sowieso aber schlimmer als sonst, schmertzen bei erektion und orgasmus.... ich könte heulen, wenn ich den steifen penis leicht nach unten drücke geht der schmertz weg.

habe aber auch totale angst zum doc zu gehen denke immer gleich das schlimste krebs oder irgendsowas..

ich hoffe mann kann mir ein wehnig helfen danke im vorraus....

HteikofjaQnxti


Hi ich hab nun auch schon seit 8 wochen und 2urologen+1hautarzt das problem.

Und zwar schmerzt der Harnröhrenausgang und der Linke Eichelrand/ Die Vorhaut darunter.

Weiterhin wird der schmerz/das gefühl stärker, je mehr Druck ich auf der Blase habe.

Ausserdem schmerzt der Penis wenn ich ihn "zusammendrücke" also zwischen daumen und zeigefinger nehme und auf die harnröhre/samenleiter leicht drücke.

Beim ersten urologen waren keine bakterien zu erkenne, der hat das dann auf eine Reizung geschoben und mich nach Hause geschickt, die Hautärztin hat abstrich genommen und e-coli festgestellt, mir cipro für 5 Tage à 2 Tabletten verschrieben.

Doch haben diese Leider auch nichts geholfen.

Es ist auszuhalten, wenn die blase relativ leer ist und ich nicht laufen muss, sodass meine Penisspitze nicht an der Hose oder so reibt .

Blasentee zeigt glaub ich auch keine Wirkung.

Ich weiss auch nicht was das sein kann, ich geh aber am dienstag wohl zu nem neuen Urologen mit einer ausführlichen Überweisugn meiner Hautärztin (wg Abstrich etc) und hoffe, dass dieser was herausfinden kann.

Auch schlimm ist die ganze sache, wenn ich dusche, und der duschstrahl auf meinen Harnröhrenausgang kommt, dann tuts auch noch danach recht lang weh ...

Wäre froh wenn jemand ne Ahnung hätte, was das sein könnte, ich tippe ja auf Harnwegsinfekt / verletzung ...

hruhux93


hallo, ich habe auch ein problem, und zwar geht es dabei um schmerzen im penis!

die schmerzen sind wenn ich darein kneife leicht, beim toiletten gang halt und wenn ich eine errektion kriege sprich ein hoch.....^^ ich wollte mal fragen ob sich hier wer auskennt bzw einer eine lösung hat wie man das weg bekommt!

freue mich über antworten!!

Lg: huhu93 :-x

dBerklXe6inbebxaum


so, dann melde ich mich auch noch hier,

also ich habe eure beiträge gelesen,.... das ist ja der wahnsinn... also ich ahbe seit drei wochen die gleichen probleme....

ich hatte auch einen etwas heftigeren verkehr bei dem ich mich anschließe, dass ich der meinung bin, dass mein pimmel etwas zu arg beansprucht wurde... direkt danach habe ich nichts gemerkt aber angefangen hat es so 1 - 2 tage danach, ich bin auch beschnitten zur anmerkung, habe genau das brennen bei wassser lassen, die schmerzen am harnröhreneingang, unter der eichel, es fühlt sich an als wärs wund und entzunden, beim urologen bin ich seit zwei wochen, trotz dass esr keine bakterien festegestellt hat, gab er mir antibiotika, hat aber nix gebracht, jetzt bin ich nochmal hin und bekomm so ein muskelrelaxan für den urogenitalbereich..... keine ahnung was das soll, besser ist es auch mit dem nicht...

hat mittlerweile irgendjemand eine lösung ??? ?

ich denke eventuell an ein trauma durch den heftigen verkehr...

ich mache sitzbäder, rotlicht, schmier mir bepanthen auf den pimmel alles ohne erfolg, neulich wars so heftig dass ich herging und mir kamillentee aufkochte, ein tuch nahm und das in tee tauchte und dann einen umschlag auf die eichel machte, ihr werdet es nicht glauben das gab richtig giute linderung, hat aber nich lang geholfen am nächsten morgen hat es wieder gebrannt...

was ich allerdings sagen muss ist zum den ersten beiträgen, das ich auch der meinung war ne zeit lang, dass es nach der ejakulation schlechter geworden ist, es war mal besser dann hatte ich wieder verkehr, und danach kam wieder das selbe...

ich bin froh um jeden beitrag hier auch über PN's

grüße

h$uh\u9x3


hallo ich bins nochmal ich habe gestern bemekrt das auch gelbe soße ^^ aus der eichel kommt..

weiß evtl. jemand was das ist ?? ich will das endlich weg haben die schmerzen das ist voll un-

erträglich :-(

:°( :°( :°( :°( :°(

dWerkle2inQebaxum


also das ist definitiv ausfluss, deuted auf ne infektion mit clamydien hin,... hattest du verkehr? seit wann hast du die probleme? das ist nochmal etwas anderes als die vorgänger und ich es hier geschildert haben, wir haben ja kein ausfluss....

h<u,hu!93


seit ca. einer halben woche oder so!

aber ich hatte vor vor ein ein halb wochen das letzte mal sex..

und das tut verdammt wehh =(

hquhux93


wird es schlimmer wenn man trotzdem sex hat oder sich ein runter holt oder sonst iwas macht damit ??

oder sollte man ihn einfach mal pausieren lassen??

hSuhup9x3


außerdem habe ich das seit dem ich krank bin ^^

und daher könnte es ja ein zusammen hang haben oder ??

wenn nicht , muss ich mir dann ein arzt aufsuchen oder geht ads von alleine weg ??

d,erkl0eiOnPebaum


also hör mal, du kannst doch nicht ficken wenn du ausfluss aus der harnröhre hast! das ist deinem partner absolut verantwortungslos gegenüber! das sidn die leute die sowas dann weitergeben, geh zum arzt....

und ja, inkubationszeit von einer clamydieninfektion, nach kontakt sind 1 - 2 wochen.... kann schon sein dass du das von deinem partner geholt hast..... zudem wenn du das nicht behandelst kann es dich unfruchtbar machen..... also geh zum doc un lass mal das ficken bis es ausgeheilt ist

h8uhux93


keine sorge ich hatte es nicht vor oedr so ^^

aber gut dannn muss ich das wohl machen ^^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH