» »

Penis gerade biegen?

SGcotty=2Hotxty hat die Diskussion gestartet


Ich weiß, das hört sich jetzt vllt in manchen Augen komisch an(betonung auf "hört"^^)aber es ist ein Ernst zu nehmendes Thema...für mich...

Kurz: Mein Penis ist krumm...

Ich bin ja zufrieden mit der Länge und der Dicke, aber die Form...O.o

Also ab der Hälfte ungefähr gehts schwupps nach unten...ziemlich stark sogar...ca. 80°?

Im schlaffen Zustand klein, aber gerade!

Steif stark gebogen, so wie eine Banane...

Meine Frage:

Kann ich meinen Penis irgendwie innerhalb der nächsten 2 Monate "gerade biegen"?

Weil in der Zeit werde ich voraussichtlich das erste Mal mit meiner Freundin schlafen...in der Missionarsstellung nehme ich an^^

Nur so wie "er" jetzt steht, wird es wohl nix...entweder ich komm vllt nich rein, oder wir haben Schmerzen...

Danke schonmal!

Antworten
Hqypezrioxn


Scotty2Hotty

Kann ich meinen Penis irgendwie innerhalb der nächsten 2 Monate "gerade biegen"?

Leider nein.

Eine Peniskrümmung haben sehr viele Männer.

Die Penisschwellkörper sind von unelastischem Bindegewebe umgeben. Dieses Bindegewebe dehnt sich bei einer Erektion unterschiedlich aus und so kommt es zu einer Peniskrümmung.

Wenn der Sex bzw GV nicht beeinträchtigt wird ist eine Peniskrümmung nicht behandlunsgbedürftig.

Lies auch hier:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Penisdeviation]]

Gruss

H\yperiMon


Nur so wie "er" jetzt steht, wird es wohl nix...entweder ich komm vllt nich rein, oder wir haben Schmerzen...

Wie alt bist du denn?

Nun, du musst mal austesten wie es beim Sex sein wird. Mach dir keine Sorgen und lass es auf dich zukommen. Probier es mal aus ob du den GVmit deinem Penis ausführen kannst. Beim ersteb mal kann es sein, dass es noch nicht so gut klappt denn du musst auch Erfahrungen sammeln und lernen wie du deinen Penis am besten einsetzen kannst :-)

S}c;otty.2Hot`tQy


Also ich bin 16...kann das nicht vllt auch mit meiner Vorhaut zusammenhängen?Zur info, ich wurde als Kleinkind wegen Vorhautverengung beschnitten...

H5yperixon


Hi

kann das nicht vllt auch mit meiner Vorhaut zusammenhängen?

Nein, die Vorhaut kann keine Penisverkrümmung verursachen.

Eine andere Ursache können sind neben dem Bindegewebe auch unterschiedlich große Schwellkörper sein, die sich bei einer Erektion unteschiedlich mit Blut füllen.

Swcotty22Hottxy


Und wie behebe ich nun das'problem'?

HWyperxion


Und wie behebe ich nun das'problem'?

Eine Penisverkrümmung kann man nur operativ beheben und auch nur dann, wenn du den GV nicht ausführem kannst.

Wenn du mit deinem Penis problemlos GV haben kannst, dann wird man da nichts machen. Eine Penisverkrümmung kann man nicht konservativm sprich ohne Op beheben.

Aber wie ich dir schin sagte, schau erstmal wie es beim Sex läuft und warte ab. Sollte es nach dem dritten mal Sex nicht gehen, bzw du den GV mit deinem Penis nicht ausführen kannst, dann wende dich an eine urologische Fachklinik mit dem Schwerpunkt Penischiurgie.

Aber erstmal abwarten und ausprobieren was geht ;-)

Gruss

HCyYpetrioxn


Oh sorry, habe gerade gesehen das es noch eine nichtoperative Behandlungsmöglichkeit gibt, die man versuhen kann:

Aus dem Link oben:

Zertrümmern des verhärteten Bindegewebes mit Ultraschall.

Das ist das Prinzip der Nierenstein-Zertrümmerung; diese teure Behandlung bezahlen jedoch die Krankenkassen nicht.

Sccot6tyY2Hottxy


Nach OP

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Hallo,

vllt kan sich der ein oder andere an dieses Thema erinnern: [[http://www.med1.de/Forum/Sexualanatomie/555953/]] .

Nun habe ich mich einer OP unterzogen, welche nun 4 Wochen hinter mir liegt.

Die Fäden haben sich aufgelöst. Nu rmeine Frage: Ist diese "Wulzt" normal auf der einen seite? Es ist, wie wenn eine seite der Haut AUF der anderen ist, jedoch nicht wieder zu einem Stück zusammen geheilt...wisst ihr was ich meine?Wird sie noch verschwinden?

P.S.: die obere ist von der Beschneidung, diese ist auch größer gewordn...O.O

Bider(von oben-normal, unten mit "wülzte"bzw. hautlappen?):

[[http://img191.imageshack.us/img191/6908/foto0206k.jpg]]

[[http://img194.imageshack.us/img194/5530/foto0207d.jpg]]

[[http://img808.imageshack.us/img808/9958/foto0208p.jpg]]

Danke!

Secotty?2Hotty


Was habe ich?

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, also sry falls nicht.

Folgendes:

Wenn mein "Kumpel" schlaff ist, ist alles Bestens.

Sobald ich eine erektion bekomme und mein Penis zu weit in richtung Bauch steht, oder ich ihn in Richtung Bauch drücke, dann brennt meine Harnröhre? wie höllisch...ich würde sagen, ziemlich unterhalb der Eichel bis zur Mitte vom Penis.

Ausfluss ahbe ich keinen, nur eben Freudentropfen und Sperma...also nacht un Tagsüber die tröpfchen wegen Freundin ;-)

Also kein Gelblicher schleim oder so, kein Eiter. Keine Unterleibsschmerzen, außer wenn die Blase drückt oder bei Blähungen ;-D

Auch beim Wasserlassen keine Beschwerden, auch nicht wenn ich zusätzlich drücke.

Es fühlt sich fast so an, als wäre meine Harnröhre zu kurz oder so...

könnte das an meiner OP liegen?(wegen einer starken verkrümmung nach unten, ca. 80°!)

Soll ich am Montag zu meinem Hausarzt gehen? Einen Termin beim Urologen habe ich erst am Donnerstag wieder, eben wegen der OP...welche jedoch schon 3 Wochen zurück liegt...O.o

Was könnte es sein, woran können diese schmerzen liegen?

I=ore3th


Das kann man so wohl nicht sagen, es klingt nicht nach einer Entzündung, von daher weiß ich nicht, ob ein Besuch beim Hausarzt dich weiter bringen würde. Versuch doch, einen früheren Termin beim Urologen zu bekommen oder frage, ob du ihm am Telefon eine Frage stellen kannst, dann schilderst du ihm das Problem.

SBcott^y|2Hotbty


Würde der Hausarzt nicht ausreichen, also wenn ich morgen hingehen würde?

I~oreStxh


Er wird auf alle Fälle nicht schaden :-) Aber zuständig für sowas ist der Urologe

S!cTott?y2H/otty


Schmerzende Narben

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Hallo,

also nachdem niemand in meinem vorigen Thread gantwortet hat, versuche ich es hier nochmal, mit einem ähnlichem Thema.

Mein Penis wurde ca. 1 cm unter meiner Eichel rundherum aufgeschnitten, blablabla (anderes Thema) und wieder zugenäht. das vor 5 Wochen. Da wo die Fäden drin waren ist es rundherum etwas dick, schon von beginn an und schmerzt, bzw ist unandgenehm.

Geht das noch weg? Ist das nocrmal, dass es nach gut 5 Wochen noch schmerzt? wird das dicke noch flacher? Kann ich das iwie Beschleunigen?

Danke!

xVF+lowexrx


Wie wärs wenn du deinen Arzt aufssuchst und ihm diese Fragen stellst?

Ich glaube wir können da reichlich wenig davon beantworten :)

:)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH