» »

Ständig leichter Harndrang, was kann das nur sein?

K!ekskarümmexli hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben! *:)

Aaalso, ich hab schon viele Foren durchgelesen und mit meiner Lage verglichen, kam aber nie leider auf ein gutes Ergebnis.

Ich beschreib's euch mal...

Zur Info: Ich bin weiblich & 16 Jahre alt.

... Alles fing an, als ich vor ungefähr 7 Monaten GV hatte. Ich bekam eine Blasenentzündung und anschließend Antibiotikum. Die Blasenentzündung ging zwar weg, aber ich hatte danach ein halbes Jahr lang immer am Ende des Wasserlassens (Also am Ende vom Strahl) ein Brennen. Wenn ich viel trank, war es nicht da. Also nur wenn ich wenig trank. Ich hatte auch keine Schmerzen oder häufigen Harndrang und auch keine Bakterien im Urin.

Also wurde ich auf Chlamydien beim FA getestet – negativ.

Ich dachte mir nicht dabei und lies es einfach ...

Jedoch vor 2-3 Wochen bekam ich auf einmal immer leichten (durchgehenden) Harndrang, d.h. ich bin normal oft wie sonst auch aufs Klo, also nicht öfters (!) und hatte nach dem Entleeren immer das Gefühl, da wäre noch Urin in meiner Blase. Also sie fühlte sich nicht vollständig entleert an und ich hatte ein Wundgefühl in der Harnröhre.

Ich also ab zum Urologen. Ultraschall von Blase und Nieren – alles Topfit! Urin – keine Bakterien, kein Blut!

Hm. Der Urologe verschrieb mir Ciprobeta 250 mg. (Morgens eine Tablette & Abends eine) 5 Tage lang. Das Brennen & Wundgefühl verschwanden, aber der Harndrang und das Restharngefühl blieben ... Ich habe schon Spasmo-Urgenin Tc, Cranberrykapsel mit Vitamin C, Cystinol Akut und Cystorenal ausprobiert. Alles hilf nicht viel. Ab und zu lege ich ein Wärmekissen zwischen die Beine oder trinke Tee's (u.a. Blasentee's) Aber das hilft auch nur teilweise.

Ich bi echt verzweifelt, weil mich dieser Harndrang noch psychisch an meine Grenzen bringt, es macht mich tiersch fertig!

Habt ihr Tipp's woran es liegen kann? Oder wie ich es wegbekomme?

Zudem noch: Ich hab oft Stress, vielleicht ist das ja ein Zusatzfaktor...

Nur her mit den Ratschlägen! :)z

Liebe Grüße

Kekskrümmeli *:)

Antworten
G"ynd@oc202[0


Hallo,

kann sein das du an Inkontinents leidest oder du hast eine zu große Blase .

Hat der Urologe nichts anderes festgestellt ??

Würde auf jeden fall noch mal zum Urologen gehen, wenn es sein muss dann eben auch zu 2 verschiedenen Urologen. Damit hast du ein zweite Meinung und kannst schauen ob der eine Arzt genau die gleiche Diaknose stellt wie der eine.

Mfg

Gyndoc2020

pbaolo2x32


Ja ich kenne das Problem. Einen Urologen würde ich auf jeden Fall konsultieren. Mir hat geholfen – jeden Tag ein Glas Cranberrysaft trinken. Schmeckt sehr sauer – ich trinke es verdünnt mit warmen Wasser und Honig. Alles gute Paul

:-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH