» »

Hoden gequetscht

Haerxmot hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

Ich habe folgendes Problem. Ich hab mir vor ein paar Tagen meinen rechten Hoden am unteren Bund meiner Boxershort eingeklemmt. Dies schmerzte ca. 1 Stunde. Nachdem der Schmerz aufgehört hatte, war ich sehr erleichtert, doch am nächsten Tag passierte mir das selbe nochmal. Nun tut es sehr viel doller weh und hält jetzt auch schon an die 12 Stunden an. Jedoch kann ich beim abtasten keine Schwellung spüren und keine Errötung sehen. Beim Orinieren merk ich auch nichts, dass heiß alles ist noch relativ normal. Doch bei Berührung fängt es an tierisch weh zu tun. Zum Beispiel beim Abtasten.

Ich habe mich ebenfalls schon informiert und habe den Begriff "Nebenhodenentzündung" gelesen. Doch der tut weniger bei mir weh. Es ist er wenn ich dan hoden weiter oben anfasse.

Fragen : Wie ernst ist es zu nehmen ? Was sollte ich machen – ich möchte ungerne zum Arzt, da mir das aus irgendwelchen Gründen sehr peinlich ist, wenn er meinen Hoden anfassen würde.

Ich habe ihn bis jetzt gekühlt – ist das richtig ?

Ich bin 15 Jahre alt. Ich freue mich über jegliche Hilfe und Antworten.

Antworten
1% v+on `50l00 dRobert x1


Halo Hermot, dass die Schmerzen nach der ersten Quetschung relativ schnell nachgelassen haben, bedeutet ja nicht, dass die Quetschung damit schon vollständig auskuriert sein muss. Daher sind die Scmerzen jetzt beim 2ten Mal deutlich heftiger, vermutlich war der ausgeübte Druck auf den Hoden entsprechend stärker als beim ersten mal. Kühlen ist sicherlich hilfreich, zumindest kann man damit aber nichts verkehrt machen. Kühl mal weiter, aber nicht gleich mit Eiswürfeln, das könnte zu Erfrierungen am oder gar im Hoden führen. Jetzt am Wochenende mal für Entspannung in der Hose sorgen und weiter kühlen. Das wird dann schon wieder. Tipp für das nächste Mal, auch wenn es hoffentlich nicht noch mal passiert, gleich anfangen zu kühlen, je eher, um so besser. Vielleicht mal auf andere Unterwäsche wechseln.

Gute Besserung von:

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH