» »

Varikozele?

bhl\ade2 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich bin 16 bald 17,

ich war heute beim Urologen und er hat bei mir eine leichte Varikozele und eine weiche Leiste festgestellt.

Also zu meiner Frage er meinte das die Varikozele sehr klein ist und noch nicht operiert werden sollte. Er gab mir einen Termin in 6 Monaten wenn die wächst sollte man vieleihct operieren. Sind 6 monate net zu lange es könnte ja dann zu spät sein. Und ich war vor ca. 1 jahr auch bei einer Gesammtkörperuntersuchung (auch Hoden) und da wurde nichts festgestellt. Was meint ihr ist die wahrscheinlichkeit groß das die varikozele nochc wächst und operiert werden muss?

LG blade2

Antworten
16von5D000 Roxbert


Hi, anhand nur einer Untersuchung festzulegen, wann oder ob operiert werden muss, kann eigentlich nur bedeuten, dass die Varikozele wirklich noch sehr kelin sein muss. Es beseteht ja auch die Möglichkeit der Rückbildung. Wenn Du selber schon etwas auffälliges ertasten kannst, macht es sicher Sinn, früher als erst in 6 Monaten, den Arzt aufzusuchen. Ich werte es als die bessere Alternative, wenn eine unnötige OP vermieden werden kann. Die Untersuchung mit 15, wurde die als Jugenduntersuchung durchgeführt, oder gab es einen besonderen Grund für die Untersuchung?

Mal ganz nebenbei, wenn Du schon mit 15 Untersucht worden bist, kann das helfen, Deine eventuelle Scheu vor einer solchen oder ähnlichen Untersuchung zu verringern.

Also erst mal alles Gute und :)^ hoffentlich keine OP

Gruß von:

b<ladIe2


hallo,

ja das war eine jugenduntersuchung, aber wenn die varikozele nicht operiert wird kann das net sein das ich unfruchtbar werde?

und wie sieht es aus mit der weichen leiste ich hba im internet gelesen dxas die früher oder später brechen wird ist as zusammen eine schlechte kombination für die fruchbarkeit?

pWlanl:osQ23


naja nen leistenbruch hat ja wenig mit fruchtbarkeit zu tun und ne varikozele wenn sie klein ist dürfte ja auch keine großartigen auswirkungen haben, ne varikozele wird ja nur dann problematisch wenn dadurch die temperatur des hodens zu hoch wird so das die spermien absterben, wenn sie aber noch klein ist und in deinem alter wird sich das vlt. nicht auswirken, aber da wird der artzt wohl mehr dazu sagen können

b2l@adex2


also der urologe meinte das die varikozele noch so klein sei das siekeine auswirkung auf die fruchtbarkeit hätte sie müsste aber vielleicht operiert werden wenn sie in den nächsten 6 monaten wächst. Wie sieht es aus wenn die weiche leiste auch noch rechts wäre des selbe? also auf bezug zur fruchtbarkeit.

die leiste kam wahrscheinlich vom kraftsport hab aber jezt die übungen raus getan die den unterkörper und leiste angeht.

LG blade2

p:lanlLos2\3


wie kommst du darauf das sich eine weiche leiste negativ auf die fruchtbarkeit auswirkt?

b.lwadex2


ich weiß net des ist ja alles in dieser region und der samenstrang geht ja durch die leiste oder?

pYlanl_os23


naja nen leistenbruch kann gefährlich werdne wenn er zu spät oder gar nicht behandelt wird, aber ne weiche leiste wäre mir neu das die sich negativ auswirkt.....ne weiche leiste ist ja nichts weiter als ne vorstufe zum leistenbruch...die leiste ist ja auch nur ne abgrenzung von bauch nach unten xD ich würde mir keine gedanken deswegen machen

b;ljade\2


also wie sthet die wahrscheinlich keit das meine varikozele wächst ?

und führt eine weiche leiste immer zum leistenbruch?

GHoogeelnmarchtXpanixsch


hey,

ich geb' hier auch mal meinen senf dazu: Ich bin gerade 20 geworden und hatte neulich so einen übertriebenen Schmerz im Hoden, als ich pinkeln musste, aber angehalten habe. Habe daraufhin das gute Stück erstmal abgetastet und hinterm linken Ei so ein paar Knubbel entdeckt.

Ich natürlch gleich in Panik, gegoogelt und war am nächsten Tag bei einem Allgemeinmediziner, weil ich nicht so schnell einen termin beim Urologen bekommen habe (ich muss dazu sagen dass ich momentan in frankreich wohne, macht die ganze sache noc hwas komplizierter). Genau genommen ist derTtermin erst in 3 wochen.

Zurück zu meinem Arztbesuch: Der Arzt war uralt (1927 Jahrgang), also hab ich auf seine erfahrung vertraut, als er meinte da ist nichts und alles sei in Ordnung. Am nächsten Tag hatte ich konsequent so ein dumpfes Ziehen im hoden. Als ich das nochmal anfasste, stellte ich fest, dass das Teil darin voll gewachsen war!

Ich also, mehr denn je davon überzeugt, dass da irgendwas nicht stimmt, ins Krankenhaus, denn das Teil hatte da bestimmt schon einen Durchmesser von ca. 1 1/2 cm Durchmesser.

Da wurde ich nochmal untersucht und die meinten, es sei wahrscheinlich eine Varikozele, aber kein Notfall (ich war in der Notaufnahme :D). Ich solle eine Sonographie machen lassen und dann würde man entscheiden, ob das noch bis August (wenn ich wieder nach Deutschland fliege) warten kann. Das war jetzt vor zwei tagen (am Freitag). Den termin für die Sono hab ich am Mittwoch.

Ich habe mittlerweile konsequent so ein Druckgefühl und leichten Schmerz in den Goldstücken, in etwa so, als würde jemand die ganze zeit leicht gegen mein linkes ei schnippsen.

Als sei das nicht genug, ist das Ding noch größer geworden...bestimmt so 3-4 cm durchmesser insgesamt...es fühlt sich so an wie ineinander verrankte Adern, die richtig prall gefüllt sind. Also richtig hart. Und wenn ich das berühre tuts weh. Außerdem fühlen die sich total warm an.

Ich glaube, wenn das in der Rate weitergeht, sind die bis Mittwoch geplatzt!

Also wenn das was ich habe eine Varikozele ist, wie die im Krankenhaus gesagt haben, dann können sie wachsen und zwar wirklich schnell!

Ich will hier auch keine Panik machen oder sowas, aber bei mir ist es echt ziemlich krass verlaufen bisher..ich hatte zwar schon hin und wieder diesen Schmerz wenn ich angehalten habe, aber entdeckt habe ich den Knubbel ja erst Mitte letzter Woche und jetzt ist der ca. 3x so groß und man fühlt deutlich die Adern. Würde sagen dieses Konstrukt (um den Knubbel herum sind auch noch dicke Adern) zieht sich mittlerweile durch die Hälfte meines linken Hodens.

Generell sollen Varikozelen ja nicht wirklich schlimm sein, aber ich vermute bei mir kommts grad ganz Dicke :°(.

Ich schreib hier die Tage nochmal rein, was denn dabei rausgekommen ist..ich habe über so einen Fall wie meinen im Internet noch nichts gelesen, also hab ich mich extra hier registriert, damit falls jemand dasselbe hat, er das hier sieht.

Grüße!

pYla/nlosx23


sicher das es so groß ist? oder hälst du die adern für nebenhoden o.O

GSoogefl~nmachtpvantiscxh


habe ich auch ganz zu anfang drüber nachgedacht, aber ich kann die adern richtig fühlen und umfassen und das sind mehrere...denke nicht dass das die nebenhoden sind. Wie gesagt im krankenhaus meinten die ja auch dass das wohl ne varikozele sei, entgültig werd ichs wohl erst am mittwoch wissen.

mittlerweile seh ich die dicken dinger auch von außen ziemlich gut durch.

G]oogelnm*achtpaxnisch


und woher kämen dann die schmerzen? ;-)

GloogelnmdachtBpaniEsch


so, war beim ultraschall und alles und die haben festgestellt dass es ne dicke varikozele ist. die ist allerdings wieder was abgeschwollen, dass das so wehgetan hat und dick war, lag wohl an dem adrenalin und daran, dass ich alle paar minuten geguckt habe, obs größer geworden ist :P.

jetzt habe ich keine schmerzen mehr, gehe übernächste woche nochmal zum arzt und in dtl lass ich das dann wegmachen.

kann nur empfehlen: macht euch nicht verrückt und zieht euch ne million threads wie diesen hier rein. im internet steht sauviel mist, wenn man husten googelt steht da auch, dass man krebs hat o.ä... also einfach abklären und gut, nicht verrückt machen lassen so wie ich ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH