» »

Kann mich jemand schnell beruhigen??-Blasenentzündung!

_Td8elifleahx_ hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

ich bin gerade etwas beunruhigt, weil ich sowas noch nie hatte...

Und zwar schlage ich mich schon seit ca. 2 Wochen mit ner Art Erkältung mit Reizhusten Nachts rum...hatte so ein antibiotisches Rachenspray bekommen, das hat nur teils gewirkt, ich bin aber nicht mehr zum Arzt, es geht jetzt auch. Seit 2 Tagen hatte ich nun das Gefühl, eine Blasenentzündung bekommen zu können. Seit heute morgen tut es jetzt schon ziemlich weh, und als ich auf die Toilette ging, kam da richtig viel Blut! Ich habe dummerweise gerade meine Tage, aber ich hatte ein Tampon drinnen, und hab danach auch direkt ein neues reingemacht...Und als ich dann nochmal zweimal zur Toilette bin (es kam dann immer nur wenig Urin), war der auch beide Male komplett rot – und das kann ja nicht am Tampon "vorbeigelaufen" sein, zumindest nicht in dem Ausmaß, zudem habe ich meine Tage sowieso eigentlich nicht so stark. Ich bin nun etwas panisch, weil ich ehrlich gesagt bisher noch nie wirklich eine Blasenentzündung hatte. :-/

Ich hab jetzt grad beim Arzt angerufen, die meinten, ich soll um 11:30 Uhr kommen, aber es wäre schwierig, Blut im Urin festzustellen, wenn ich meine Tage habe.

Was kann ich jetzt selbst noch tun? Ist das mit dem Blut "schlimm"?

Liebe Grüße!

*:)

Antworten
m'oo0ndnigh[t


Du selbst kannst erstmal nur gannn zzz viel trinken und dich warm halten.Dein Arzt wird dir dann was dagegen aufschreiben. Blut im Urin bei einer BE ist nicht so ungewöhnlich. @:)

_IdeRlilaxh_


Okay, danke. Ich hab bis jetzt nen halben Liter getrunken und mach mir jetzt direkt das nächste Glas...Mensch, ich hatt sowas echt noch nie, v.a. hat es eigentlich erst gestern Abend angefangen, dass ich wirklich dachte "Oh, das zieht ein wenig",das vorher war wirklich nur minimal, und auch gestern nicht arg..wie das halt ist, wenn es mal ein, zwei Tage minimal brennt beim Wasserlassen, aber dann wieder weg ist. Wusste gar nicht, dass das dann auch so schnell mit Blut etc. beginnen kann. Aber es ist definitiv Blut ,war jetzt auch nochmal auf der Toilette und es ist nun "verdünnt", aber immer noch rot, heute Morgen war's ja fast wie pures Blut..brrr. Aber dieses Ziehen hab ich komischerweise, seit ich jetzt angefangen hab, was zu trinken, fast gar nicht mehr...Ich bin froh, wenn ich beim Arzt war, der soll mir was verschreiben, und dann wird's hoffentlich schnell besser...

K?arinL_7x3


Gaanz viel trinken, also 3 – 4 Liter am Tag. Preiselbeersaft hilft auch super, den kannst du dir einfach so in der Apotheke holen, oder z.T. gibts den ja jetzt auch übeall in den Supermärkten (Cranberry = Preiselbeere) :)* :)* :)*

H@offnHunhg3svxolle


(Cranberry = Preiselbeere)

Wenn der Saft helfen soll, dann musst du aber darauf achten, dass es reiner Muttersaft ist, und der ist dann verdünnt zu trinken, ansonsten ungeniessbar ;-) . Kriegst du im Reformhaus, aber der ist recht teuer. Beim Trinken überhaupt arauf achten, dass es zuckerarme Getränke sind, denn Bakterien lieben Zucker! Also ja keine Limo, sondern viel Wasser, Tee, verdünnte Säfte. Je mehr du trinkst, um so angenehmer fühlt es sich meist an. Gute Besserung :)* @:)

_.deliNlaxh_


Okay, vielen Dank :-) Ich war nun beim Arzt, sie konnte wohl einiges an Blut im Urin feststellen (wobei er nicht mehr sichtbar war, weil ich bis dahin schon viel getrunken hatte), meinte aber, sie könne das nicht verwerten, weil ich eben meine Tage habe...Sie hat mir aber so eine Einmaldosis Antibiotika (ist so ein Granulat zum Einnehmen, Monuril heißt das) verschrieben und meinte, damit müsste es bald besser werden. Ich nehme das jetzt bald, trinke weiter ganz viel und hoffe, dass es dann schnell wieder gut ist...Ev. werde ich mir später auch noch den Cranberrysaft kaufen – ich habe getrocknete Cranberrys zu Hause, vielleicht ess ich davon auch mal ein paar, aber der Saft wird vermutlich sinnvoller sein. ;-)

*:)

Kratix91


(Cranberry = Preiselbeere)

Das stimmt nicht ganz. Cranberrys sind eine Beerenart für sich, die zur Gattung der Heidelbeere gehören. :=o

Ich bin Schwanger und hatte vor kurzem auch eine Blasenentzündung. Die Ärztin hat mir empfohlen, getrocknete Cranberrys zu essen. Gibts im Reformhaus und auch bei dm, wobei sie bei dm um einiges günstiger sind. Schmecken ähnlich wie Rosinen, bloß etwas säuerlicher. Also, wenn du auf getrocknetes Obst stehst, kannst du es ja mal ausprobieren.

K\atxi91


Außerdem wird Cranberrys eine heilende, bzw vorbeugende Wirkung, bei Harnweserkrankungen nachgesagt. Preiselbeeren haben damit relativ wenig zu tun.

H&ooffnuNngsvoxlle


@ _delilah_

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass es bald besser wird. @:)

Natürlich sind auch getrocknete Cranberries gut. Ich konnte aber nur wenig davon essen. Ist ja Geschmackssache, und muss jeder für sich rausfinden, was einem schmeckt ;-)

Stell dir mal nen Link über Cranberry rein, und wieso die gut für die Blase ist:

[[http://www.bankhofer-gesundheitstipps.de/artikel/95-Mit-Cranberry-gegen-Blasenentzuendung-und-Harndrang.html]]

In dem Artikel steht auch drin, dass die Cranberry mit der Preiselbeere verwandt ist, die Wirkung auch.

Um ihre vorbeugende Wirkung und Heilkraft bei Blasen- und Harnwegsentzündungen wusste die Indianer Nordamerikas (dort wächst die Cranberry, eine Verwandte unserer heimischen Preisselbeere). Im Jahr 1923 haben amerikanische Ärzte erstmals die Cranberry-Anwendungen der Indianer unter die Lupe genommen und haben nachgewiesen: In der Beere stecken natürliche antibiotische Kräfte.Und erst 1994 hat man an der Rutger State Universität in New Jersey die Substanzen gefunden, die sich ideal als Naturmedizin gegen Harnwegs-Infektionen eignet.

Dir auf jeden Fall gute Besserung @:)

mUoonnHighxt


Wünsche dir gute Besserung und das es bald bald wieder weg ist :)* :)* @:)

P{apzula


Wieso kann der Arzt denn keine Blasenentzündung von der Menstruation unterscheiden ??? Was ist das für einer? Wenn du einen Tampon drin hast, kann da nichts vorbeilaufen. Nur, wenn er vollgesogen ist.

Was kann ich jetzt selbst noch tun? Ist das mit dem Blut "schlimm"?

Zu einem anderen Arzt gehen! ;-)

_*del{ilah_


Danke für eure Wünsche :) @:) Also Schmerzen hab ich schon eigentlich gar keine mehr, das Monuril hab ich genommen und jetzt hoff ich, dass ich kein Blut mehr zu sehen bekomme... ;-) Am Cranberrys essen bin ich auch schon. *g*

Mich hat wirklich nur gewundert, dass die Blasenentzündung SO schnell kam – im Grunde ja fast aus dem Nichts heute morgen, und dann direkt mit soviel Blut, das sah echt nicht schön aus, wenn der Urin wenigstens nur ein wenig gefärbt gewese wäre...aber nicht dunkelrot. :-/ Aber wenn es mir ansonsten gut geht, ich jetzt keine sonderlichen Beschwerden habe und es nicht wieder schlimmer wird, dann sollte soweit alles okay sein, oder? Oder muss ich mir wegen dieses plötzlichen Einsetzens irgendwelche Gedanken machen? Hatte halt echt noch nie eine BE, ist ja vermutlich auch ein Luxus. ;-)

@ Papula:

Ich glaube im Nachhinein, dass sie gemeint hat, dass man das Blut im Urin nicht mehr so gut hinsichtlich einer Diagnose auswerten kann, wenn man seine Tage hat. Sie hat mir erklärt, dass sich ja die Schleimhaut in dieser Zeit verändert,und sie dann aber das "unsichtbare" Blut, dass in eigentlich hellem Urin ja aber immer noch sein kann, diagnostisch eben nicht so wirklich verwerten kann aus diesem Grund. Ansonsten ist die Ärztin für mich selbst noch neu, war heut erst das zweite Mal dort, weil ich sowieso gerade auf der Suche nach einem guten Hausarzt hier bin..ist ja nie so einfach. ;-)

*:)

K9ati9x1


In dem Artikel steht auch drin, dass die Cranberry mit der Preiselbeere verwandt ist

Ja verwandt, weil beide zur Gattung der Heidelbeere gehören ;-) Verwandt ist allerdings nicht "=".. Darauf wollte ich hinaus.

Wünsche dir Gute Besserung, delilah :)

PSaNplulxa


sie dann aber das "unsichtbare" Blut, dass in eigentlich hellem Urin ja aber immer noch sein kann, diagnostisch eben nicht so wirklich verwerten kann

Schon klar. Aber ich verstehe nicht, wie Blut aus der Scheide in den Urin aus der Harnröhre kommen soll, wenn man denn einen Tampon verwendet.

_*deliKlahx_


Mhm ja, ich versteh das auch nicht...vielleicht sollte ich, wenn's morgen nicht besser ist, besser gleich zum Urologen gehen...Aber ich hoffe ja, dass es mit dieser einmaligen Antibiotikagabe ev. getan ist, und ich morgen früh nicht wieder soviel Blut im Urin hab...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH