» »

Sperma blutig, was jetzt?

l`e s_ang #rexal


Geh zu nem anderen Arzt und schildere ihm die Situation. Lass dich nicht so abspeisen wie bei diesem Urologen.

Du kannst auch dieses Quartal zu nem anderen Urologen gehen, musst halt noch mal 10€ zahlen, aber das sollte ja wohl drin sein.

onlimxo


@ le sang real

im Prinzip ja, aber die Möglichkeit, dass der zweite Urologe genau so agiert wie der erste, ist nicht auszuschließen und man ist die 10 € los. Das kann sich fortsetzen, bis man den "richtigen" Uro gefunden hat. Ich hatte vorher im Internet recherchiert, wie die Bewertungen der Ärzte in meiner Stadt ausgefallen sind. Hat prima geholfen.

lCe sFan5g reaxl


Dann soll er halt noch 2 Monate warten und dann nen anderen Urologen aufsuchen. Ist ja nur Blut im Sperma.

o-limxo


Ist ja nur Blut im Sperma.

klingt so, wie "stell dich nicht so an" ist ja nur sowas wie Nasenbluten, hat man schon mal.

Aber er ist 17 und er sorgt sich, hat seinen halben Urlaub dadurch beeinträchtigt. Ich glaube auch nicht, dass man als Mann mit Blut an der Stelle so einfach zur Tagesordnung über geht. Es ist nunmal ungewöhnlich. Da sind auch Partnerschaften tangiert. Mein Urorologe sagte mir abschließend, wir finden nichts, versuchen sie damit zu leben. In meinem Alter kann man das vielleicht noch hinnehmen.

lGe san}g rexal


Das war ironisch gemeint, weil du gesagt hast, er soll noch warten.

Natürlich soll er nicht bis zum neuen Quartal warten und bei solch deutlichen Symptomen wären mir die 10€ für nen anderen Urologen echt schnuppe.

Coaoimxhe


Mit 17 muss man keine Kassengebühr zahlen :=o

lCe tsang xreal


Dann würde mich nichts davon abhalten, zu einem 2. oder 3. Urologen zu gehen. ":/

C0aoiEmhxe


Vorallem weil Blut im Sperma in sehr vielen Fällen von einer Prostataentzündung kommt. Da der TE im Urlaub war, es nicht für nötig hielt zum Arzt zu gehen und vermutlich fleißig baden war, muss man sich vor Augen halten, dass das durchaus chronisch geworden sein kann.

Da muss ein Arzt, eine differenzierte Diagnostik, ein Ultraschall und eine Erregerkultur her.

M[a!rleFneM


Hallo Peter *:)

Ist es das erste Mal das du seitdem "nachgeguckt" hast? :-)

Vielleicht waren das die Reste der ursprünglichen Blutung, die anderweitig nicht rauskommen konnten.

Ich meine möglicherweise ist der Ausgangspunkt der Blutung inzwischen trotzdem verheilt?

Dafür spricht dass es braun war und nicht hellrot blutig. Mal sehen was bei der nächsten Stichprobe rauskommt :)z

Drücke die Daumen :)^

DqonCo=logxne


weniger onanieren

E*l,eonmora


weniger onanieren

Man kann sich die Prostata "blutig-onanieren"? %:|

Kann ich mir auch den Gebährmutterhals oder diverse Drüsen "blutig-masturbieren"? :=o

o:lEilmo


Na ihr Lieben, ihr scheint mir ja die Gewohnheiten dieses TE sehr gut zu kennen, vom häufigen Baden bis zu ebensolcher SB. Dabei scheint mir der Knackpunkt eher bei diesem Urologen zu liegen, den der TE schon von Griechenland aus terminiert hat, das ham wa ausdiskutiert, denke ich.

Ich bin in diesem Faden, weil selbst betroffen, wie vorne beschrieben, dachte, ein paar mehr Leidensgenossen würden sich mal einklinken, um von ihren Erfahrungen zu berichten.

Ob häufiges Ejakulieren, es muss ja nicht SB sein, kontraproduktiv ist, kann ich nicht bestätigen. Vielmehr erinnert das Ganze an einen rostigen Wasserhahn, je länger es läuft, um so klarer wird das, was rauskommt. ;-)

CXaoi^mhe


In der Tat soll man bei Prostataentzündungen regelmäßig ejakulieren. Und wer in Griechenland Urlaub macht geht höchst wahrscheinlich öfters mal baden.

MNarlenxeM


weniger onanieren

Klar, weil das macht Rückenmarkschwund und blind %-|

odlkimo


Peter, sag mal wie es weiter gegangen ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH