» »

Fahrradsattel Potenzkiller?

s$chwip{-schxwap1 hat die Diskussion gestartet


fahrradsattel potenzkiller?

radsport/radfahren und potenz in einklang bekommen.

PE mache ich eigentlich schon eine ewigkeit nicht mehr. ich bin insbesondere mit meinem umfang (15 cm base-mitte) mehr als zufrieden. auch wenn man kein interesse an PE mehr hat, will man seine potenz und "fitness" im intimbereich erhalten. es kommt schon einmal vor, dass ich ab und zu, jedoch eher selten einmal ein paar ulis mache, wenn ich mir eh gerade einen runterhole. wie gesagt, dass ist aber kein PE mehr im eigentlichen sinne!

jetzt wollte ich mich was die sonstige fitness angeht einmal wieder betätigen und habe mich für "radsport" entschieden, sprich je nach lust und laune mountainbiketouren zu fahren.

das dilemma ist jedoch, dass auch wenn man an PE kein intersse mehr hat, es auch nicht das gegenteil von PE sein muss und radfahren, erst recht etwas sportlicher, soll recht negativ für die potenz (erektionshärte) sein. es werden durch das sitzen und das recht hohe gewicht genau auf dem beckenbodenbereich arterien abgeklemmt, die den penis mit blut und somit mit sauerstoff versorgen. genau dort führen arterien und nerven zusammen, die für die potenz sehr wichtig sind.viele männer haben sogar beim radfahren den "kaltwassereffekt", weil der penis eben nicht mehr ausreichen mit blut versorgt wird.

meine frage ist jetzt, wer hier erfahrungen hat und ob es vielleicht fahrradsattel gibt, die dieses problem nicht nur minimieren, sondern komplett kompensieren bzw. gar nicht etnstehen lassen? welchen fahrradsattel würdet ihr empfehlen? selbst wenn er dämlich aussieht auf meinem fahrrad, solange er den druck nicht zwischen die beine bringt, sondern auf die pobacken, soll es mir recht sein. ich denke mal ein möglichst breite sattel wäre wohl ideal, vielleicht sogar noch mit einer abgesenkten spitze.

hier das "vernichtende" ergebnis eine universitätsstudie bezüglich dieser problematik:

"Die langgezogene Nase der sportlich schicken Sitzkissen klemmt die Arterien ab, die den Penis mit Blut versorgen sollen – eine unzureichende Durchblutung ist die Folge.

In einer Studie der Arbeitsgruppe um Dr. Frank Sommer wurde mit einer Spezialsonde die Sauerstoffversorgung der Penisspitze bei 46 jungen Männern untersucht, die auf verschiedenen Sätteln radeln mussten.

Das Ergebnis war deutlich: Die schlechteste Durchblutung und damit den geringsten Sauerstofftransport zum Penis verursachte ein schmaler, gepolsterter Rennsattel (minus 82 Prozent), ein Rennsattel mit V-Kerbe an der Nase reduzierte den Sauerstoff immer noch um 72 Prozent und selbst ein klassischer Ledersattel schnitt 62 Prozent des Sauerstoffes ab. Testsieger war ein altmodischer Damensattel ohne Nase, hier reduzierte sich die Sauerstoffzufuhr nur um 20 Prozent.

Das Ergebnis deckt sich mit den Ergebnissen einer Untersuchung der Kölner Universitätsklinik für Urologie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sportwissenschaften. Demnach klagen etwa 13 von 100 Amateur-Langstreckenradlern über Probleme mit der Potenz, bei entsprechenden Nicht-Radfahrern betrug die Zahl nur knapp vier.

quellen:

[[http://leben.freenet.de/gesundheit/s...48_533130.html]]

[[http://www.focus.de/gesundheit/ratge...aid_67403.html]]

[[http://www.hilfreich.de/potenzschwae...ad-fahren_2603]]

p.s.

ich habe jetzt ein bisschen über fahrradsattel mit aussparung in der mitte gelesen, aber auch da gehen die meinungen sehr auseinander.

[[http://www.mtb-news.de/forum/archive...p?t-74399.html]]

[[http://www.med1.de/Forum/Sport/568987/]]

Antworten
d6umms;chmbarrxer74


[[http://www.geekologie.com/2007/07/24/office-chair-bike.jpg]] ;-D

Was ist PE? Hast Du irgend urologische Eingriffe hinter Dir? ":/

KEraftsterrncxhen


jedoch eher selten einmal ein paar ulis mache, wenn ich mir eh gerade einen runterhole. wie gesagt, dass ist aber kein PE mehr im eigentlichen sinne!

":/ was sind ulis und was ist PE ???

s,chwmip-schxwap1


der text ist nicht von mir, daher weiß ich auch nicht was PE ist. ich habe einfach einen text aus dem internet genommen zu dem thema fahrradsattel, da ich mich auch fürs mountainbike fahren interessiere, aber keine probleme bekommen möchte.

Szhitm~one


Ich halte ja viel auf die SpoHo, aber diese pauschale Aussage halte ich für Unsinn. Wenn es Probleme gibt wird es mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit um eine falsche Rahmengröße, eine falsche Einstellung des Sattels oder den falschen Sattel. Und mit falscher Sattel ist nicht zwingend gemeint, dass weiche Sättel oder welche mit Ausspaarung besser sind. Es kann auch ein billiger Sattel für 20€ sein, solange er eine vernünftige Gewichtsverteilung gewährleistet.

dgummzschm;arreir7I4


Es kann auch ein billiger Sattel für 20€ sein, solange er eine vernünftige Gewichtsverteilung gewährleistet.

ja, und zwar für den TE (bzw dessen hinterteil). einen sattel jemand anders zu empfehlen ist unmöglich.

SihimoNne


genau das wollte ich damit sagen. ;-)

Falls man es nicht selbst einschätzen kann nach einer kurzen Proberunde kann man sich im übige auch bei gebiomized Sättel maßanfertigen lasen

sbchwip*-nsch3wapx1


vielen dank schon einmal. sinnvoll könnte vielleicht auch sein, den sattel mit der "nase" nach unten zu stellen, um den druckpunkt zu verlagern.

d-ummschJmarrexr74


sinnvoll könnte vielleicht auch sein, den sattel mit der "nase" nach unten zu stellen, um den druckpunkt zu verlagern.

Probier es aus. Schon winzige Neigungen nach vorn oder hinten sind extrem komisch zu fahren, weil man nach vorne oder hinten rutscht. ;-)

Es gibt sogar Sättel ohne Nase, aber fürs MTBen ist sowas ungeeignet: mit der Nase steuert man das Rad.

Meine Meiung: Wenn man Probleme hat, muss man die zu ändern suchen (Shimone hat die Stellschrauben genannt). Wenn nicht, kann man das Thema der Sommerlochjournaille überlassen (ach so, wir sind ja grad im Sommerloch ]:D ).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH