» »

Dicker Samenleiter

AOaronHxough hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit ca. 8-10 Monaten das Problem, dass mein linker Samenleiter dick(geschwollen) ist. Das ist jedoch kein Dauerzustand nur wenn ich aufrecht bin, stehe, dann ist er dick. Wenn ich aber z.B auf meinem Bett liege ist er völlig normal. Zudem habe ich nach sportlichen Aktivitäten häufig das Problem das er zieht und etwas weh tut.

Ich hoffe hier kann mir weiter geholfen werden, bevor ich zum Arzt gehe.

Danke

PS: Für fragen stehe ich selbstverständlich zur verfügung.

Antworten
K)i'n\g_iM!irc


Also ich würd sagen : Ab zum Urologen. Vielleicht ne Krampfader.Hab ich auch

A5aro4nHougxh


Und das wirkt sich bei dir genau so aus?

Bzw. Ist eine Krampfader Heilbar?

AGarQonHoug3h


Ach ja... Was ich noch sagen bzw. vermuten kann das dazu auch noch plötzlich auftretende Magenschmerzen kommen können, die aber nur ca. 5 Minuten anhalten. Ebenso wie schmerzen an der Leiste.

A6aro$nH9ouxgh


Keiner? :)

wnantamail


Bei so was würd ich mal zum doc gehen und richtung leistenbruch schauen lassen...

A`aronHxough


Nein ein Leistenbruch ist ausgeschlossen, da ich deswegen schonmal vor ca. 2 Jahren beim Arzt war.

Zuachar2i!as M


Liest sich wie die Symptome einer Varikozele, einer Krampfader.

Typischer und meist harmloser Befund am Hoden, kann allerdings, wegen dem entstehenden Wärmestau zu eingeschränkter Fruchtbarkeit führen.

Ansonsten, wie schon hier erwähnt, einen Termin beim Urologen machen und checken lassen.

Weiterhelfen kann dir hier sonst niemand, denn Wahrsagerei macht es auch nicht besser, denke ich und wenn es schon bis zu 10 Monaten so geht, dann sollte man es vlt jetzt einfach mal abklären lassen.

Dann hast du auch deine Ruhe und weißt bescheid.

Sei ein Mann und geh zum Arzt. *:)

1Avo)n50E00 R]obert


Einen Leistenbruch auszuschließen, bloß weil 2 Jahre zuvor ein Arzt einen solchen ausschließen konnte, bedeutet ja nicht, dass nun auch keiner da sein kann. Abklären ist in dem Fall allemal besser, als auf "gut Glück" zu setzen und dann zu verlieren. Allerdings spricht es nicht für einen Leistenbruch, wenn Du die Beschwerden schon 10 Monate mit Dir herumträgst. Also würde auch ich mal eine Varikozele oder vielleicht eine Nebenhodenentzündung vermuten. Die erwähnten Magenscmerzen passen nicht so ganz in das Bild. Um die würde ich mich eventuell separat kümmern.

GUte Beserung erst mal wünscht:

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH