» »

Folgen nach Varikozelen – OP-> "Hülle" um Hoden?

s~pardtlaniaerx7 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Vor ca. 2 Jahren hatte ich eine Varikozelen-OP. Sprich mir wurde ein kleiner Schnitt in der Leiste gesetzt und die Ader "abgeklemmt". Verödet also.

Dann musste ich ja noch mehrmals zum Arzt zur Kontrolle und der sagte, dass sich Wasser in meinem Hodensack gesammelt hat, was aber nicht schlimm sei solange es mich nicht belästigt.

Seit einiger Zeit hat sich jetzt aber etwas anderes gebildet( das war zwar vorher auch shcon aber nicht so stark). Und zwar ist es, wie eine "Hülle" um den Hoden. Diese ist etwa 2 mal so groß wie der eigentliche Hoden. Man kann den Hoden von außen auch nicht mehr fühlen. Nur noch, wenn man auf dieses, ich nenne es mal Bällchen, drückt kann man merken, dass es den typischen Schmerz, den es gibt wenn man auf den Hoden drückt, gibt, an einer ganz bestimmten Stelle, die halt so groß ist wie der Hoden. Ist schwer zu erklären aber man fühlt den Hoden quasi nicht mit den Fingern sondern nur mit sich selbst.

Diese Kugel um den Hoden ist auch relativ glatt...

So langsam mache ich mir echt Sorgen, dass das etwas schlimmes ist oder noch größer wird..

Hoffe ich bekomme Rückmeldung.

Danke im Voraus :)

Antworten
t`o.adlxe


Das was Du da hast ist eine sog. "Hydrozele" oder "Wasserbruch". Eine typische Komplikation nach eine Krampfadern-OP. ([[http://de.wikipedia.org/wiki/Hydrozele)]]

Durch die Verödung der Krampfader gibt es jetzt ein Ungleichgewicht zw. Flüssigkeitsproduktion und Flüssigkeitsabtransport rund um Deinen Hoden. Dazu muss man wissen: Um den Hoden gibt es nicht nur den Sack, sondern auch noch eine dünne Hülle (Tunica Vaginalis), die volllaufen kann.

Ich hatte die gleiche Komplikation und habe mit dieser Hydrozele 10 Jahre lang problemlos gelebt. Dann ist sie plötzlich größer geworden, bis ich sie Anfang des Jahres habe operieren lassen. Alles erfasst und beschrieben hier: [[http://www.med1.de/Forum/Urologie/567089/]]

Ich hoffe das hilft Dir als Erklärung.

s_parta&ni3er7


Hi,

Danke für die Antwort. Habe mir dazu auch mal so Zechnungen im Netz angesehen und das schaut schon sehr nach dem, was ich habe aus.

Werde diese Woche mal einen Termin beim Urologen machen, um das bestätigen zu lassen und ihn mal danach zu fragen, ob er zu einer OP raten würde oder nicht.

Danke jedenfalls :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH