» »

Hodenschmerzen, Wachstum, 14 Jahre

aavonx9 hat die Diskussion gestartet


hallo ich bin 14 jahre alt

ich hatte vor 3 tagen schmerzen am anfang des beines (nur wenn mit diesem bein aufgetreten bin), schmerzen in der leistenregion, schmerzen zwischen hoden und bein und ischiasschmerzen.

seit gestern mittag verspürte ich ein ziehen in beiden hoden. dieses leichte ziehen dauert immer noch an.

in meiner familie sagten alle es seien wachstumsschmerzen weil ich noch wachse

sind es wachstumsschmerzen? ist es hodenkrebs? sind es schmerzen die jeder schon einmal hatte?

was könnte das sein?

Antworten
mNed,junicoxr


Hallo,

in der Regel sind dies Schmerzen, die jeder Junge zeitweise verspürt. Dies kann mit dem Wachstum zusammenhängen und ist nichts krankhaftes. Das Ziehen kann allerdings noch eine Weile andauern oder immer wieder auftauchen.

Du kannst deine Hoden selbst vorbeugend abtasten.

Meist ist der eine Hoden etwas grösser als der andere. Um den Hoden abzutasten, musst du mit einer Hand den Penis hochhalten und mit der anderen vorsichtig den Hoden abtasten (am besten zwischen den Fingern rollen). Solange du keine örtliche Schwellung, Erhebung oder andere Veränderung feststellst, ist dein Hoden gesund. Achte dabei aber auf die Struktur der Hoden, es gibt auch einen Nebenhoden, er ist fein schlauchartig aufgewickelt hinter jedem Hoden aufgehängt und auch tastbar.

Wenn du starke Schmerzen hast, oder wenn es dich beunruhigt, solltest du deine Hoden vom Arzt untersuchen lassen.

a`vonx9


vielen vielen dank für die antwort

mir ist aufgefallen dass der linke hoden etwas mehr schmerst als der rechte

meistens treten die schmerzen beim sitzen auf

ich hab meine hoden abgetastet und es hat sich am hoden rein garnichts geändert außer dass der hoden manchmal berührungs-und druckempfindlich ist.

durch diesen ziehenden schmerz bekomme ich linke sitenstiche ???

m&edLjunixor


Ja, das Sitzen und Stehen kann schmerzhaft sein, beim Liegen ist es nicht so stark, ja?

Man muss natürlich vorsichtig sein beim Abtasten, da kann man auch schnell man an eine empfindliche Stelle ran drücken und das zieht dann in den ganzen Bauchraum hoch!

Aber eben, wenn du noch stehen kannst und die Schmerzen mehr als leichtes Ziehen wahrnimmst, dann geht das wieder vorbei. Sollte es aber unerträglich werden und sogar in den Bauch hoch strahlen, dann solltest du es zeigen gehen, wobei nicht an erster Stelle gerade Hodenkrebs als Verdacht dasteht. Es gibt sehr viele Dinge, die sich da unten abspielen.

Aber wenn du dir nicht sicher bist – lieber eine Kontrolle zuviel als zu wenig, denn immerhin hängt es von deinem Hoden ab, ob du später Kinder kriegen kannst oder nicht...

Beobachtest mal und kannst ja sonst auch mal Deinen Arzt anrufen und ihn um Rat bitten. Er weiss, ob du vorbei kommen solltest oder noch nicht.

LG

aHvwonx9


heute morgen hatte ich 5 minuten ein stechen im bauchraum hab aber keinen schmerz an den hoden wahrgenommen. hab davon auch nichts wieder gemerkt. kann das trotzdem zusammenhängen mit den hoden ?

BSlue-spLirixt


stechende Schmerzen im Hodensack die in die Leiste ausstrahlen können syptome einer hodentorsion (Drehung ) sein.dies ist ein notfall und kommt bei Jungen in der Pubertät häufiger vor.Bei plötzlichen stechenden Schmerzen immer einen Arzzt aufsuchen, da sonst ein Hoden absterben kann.wie bei mir damals.

d_ank0waxrt


Ich möchte Dein Problem nicht abwerten, aber auch nicht aufwerten.

In Deinem Alter sind dort Schmerzen oder Beschwerden nichts besonderes.

Du solltest Hodenkrebs mal schnell vergessen, wenn sich keine besondere Schwellung abzeichnet bzw. tastbar ist. (Bitte nicht verwechseln mit den Nebenhoden und der natürlichen Empfindlichkeit in diesem Bereich)

Beobachte Dich (dort unten!) aber verfalle nicht in Panik.

Seit wann bist Du in der Pubertät?

Wie stehts mit der SB und Deiner Entwicklung?

VG

Dankwart

mledjun(ixor


Bei Hodentorsion würdest du weder sitzen noch aufrecht stehen können!

Bylue3 M0arlBixn


Hi,

ich bis fast so alt wie du (15) und hatte vor ca. 3 Monaten das gleiche.

Als es irgendwann nicht aufhörte bin ich mal zum Urologen, der hat Ultraschall gemacht und konnte nichts bösartiges erkennen. Lediglich eine (linke) Varikozele (=Krampfadernbruch im Hoden). Kann man sehr gut behandeln.

Ich hoffe ich konnte dich etwas beruhigen.

Grüße

m+ed?junxior


Blue Martin

wie hat man es bei dir behandelt?

Danke

Hfallo/diexWurst


Hallo,

Ich bin 14 Jahre alt. Wie ich 10 war hatte ich das erste Mal einen starken Schmerzen im Blasen bzw. Hodenbereich.

Vor ein par Tagen wieder es kommt nur sehr selten vor ( das letzte Msl vor 6 Monaten).Ich hab mich schon gut informiert und hab gehört dass es sowas wie eine Hodenverdrehung gibt.Ich hab meine Hoden jzt gründlichst untersucht und es sieht nicht wirklich so aus.

Hat dass vl etwad mit dem Wachstum zu tun

c2hrisxf


Ja das klingt schon.nach typischen Wachstumsschmerzen die jeder Junge und jedes Mädchen bekommt im laufe der Pubertät.

Eine Hodendrehung wurde teilweise mit mehr schmerzen und ziehen einhergehen.

Gruß

Chris

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH