» »

schmerzhaftes brennen an Penisspitze, kältegefühl, harndrang,...

uJnbekdannteraAnonymous hat die Diskussion gestartet


Guten Tag

Einmal mehr habe ich heute nach dem Wasserlassen an einem sehr schmerzhaften brennen an der Penisspitze gelitten und hoffe nun auf Rat aus diesem Forum! Es ist mir nicht mehr genau bewusst, wann ich dieses brennen das erste mal hatte – das muss vor gut fünf jahren gewesen sein, also kurz nach der Pubertät. Das Brennen kommt jeweils sehr plötzlich. Mir wird langsam kalt, ich verspüre Harndrang, gehe zur Toilette und anschliessend kommt dieser brennende Schmerz. Während gut einer Stunde fühle ich dann ständigen harndrang, wobei jedoch kaum etwas kommt. Mir bleibt dann nicht viel anderes übrig, als diese Zeit auf der Toilette zu verbringen. Der Schmerz dauern dann in etwa 2-3Stunden. Während dieser Zeit trinke ich sehr viel (in etwa 2Liter), was nach meinem Gefühl etwas zu nutzen scheint.

Von einer Freundin habe ich gehört, dass es ihr ähnlich ergeht, wenn sie an einer Blasenentzündung leidet. Durch meine Recherche denke ich jedoch, dass eine Blasenentzündung bei einem 25Jährigen Mann erher unwahrscheinlich ist. Oder täusche ich mich da? Die Schmerzen treten eher selten auf (insgesamt erst etwa sechs mal in fünf Jahren). Nachdem sie das letzte mal aufgetreten sind, bin ich zu einem Arzt gegangen, welcher von mir Blut- und Urinprobe nahm – alle Werte waren in Ordnung. Wobei hier auch für mich bereits wieder alles in Ordnung war – ich habe gut zwei Liter Wasser in zwei Stunden getrunken und die Schmerzen waren mehr oder weniger abgeklungen. Der Arzt hat sofort an eine Geschlechtskrankheit (hatte das jedoch das erste mal vor meinem ersten Geschlechtsverkehr; ist aber nicht auszuschliessen, da es das letzte mal nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr aufgetreten ist (jedoch nach 6Monatiger Partnerschaft)) und Nierenstein gedacht. Beides anscheinend negativ. Auch sonst ist es Jahre her, als ich zum letzten mal krank war. Sobald ich mich ungut fühle, versuche ich möglichst viel zu schlafen, was beim aufkommen von normalen Krankheitebn bisher stets erfolgreich war.

Manchmal habe ich das Gefühl zu merken, wenn das brennen wieder am aufkommen ist – dann ziehe ich mich sehr warm an und trinke grosse Mengen. So ist es mir glaubich gelungen ein öfteres eintreten der Schmerzen zu vermeiden. Weiter vermute ich, dass die Entzündung (oder was es ist) begünstigt wird durch schlafmangel, kälte, wenig trinken, Stress und sexualkontakt.

Symptome: zu Beginn kalte Füsse und Harndrang. Anschliessend brennen an der Penisspitze (sehr lokal), kältegefühl am ganzen Körper und weiterhin Harndrang. Nach gut zwei Stunden bleibt lediglich ein ungutes Gefühl und die Angst auf erneute Schmerzen (psychisch).

Die Schmerzen sind schon sehr heftig. Die psychische belastung, weil ich nicht weiss, wann die Schmerzen erneut eintreten, ist jedoch mindestens ebenso schlimm. Um guten Rat wäre ich daher sehr, sehr dankbar!

Vielen Dank schon jetzt!

freundliche Grüsse

Antworten
j!akkxi


Blasenentzündungen sind altersunabhängig und beim Mann nur deswegen weniger verbreitet, weil Männer einen längeren Harngang haben und die Viren es meist nicht bis in die Blase schaffen, um sich da auszuleben.

Ansonsten kann es auch eine Reizblase sein, die anschlägt, wenn du zu wenig trinkst.

Aber genau sagen, woher die Schmerzen stammen, kann nur ein Arzt.

SotraRight@Flush8x6


Blasenentzüdungen betreffen meistens ältere Männer, allerdings hatte ich mit 25 schon c.a. 5-6 und ich kann dir sagen das du sicher keine hast. Bei ner Blasenentzündung brennt die komplette Harröhre, du bekommst je nach schwere extreme Schmerzen im uneteren Rückenbereich, rennst alle 20 Minute auf Toilette obwohl du nix getrunken hast und Fieber kommt meistens auch dazu.

Denke mal das das bei dir nichts bakterielles ist wenn es nach zwei Stunden wieder weg ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH