» »

Knoten im Hodensack (nicht am Hoden)

P\hospxhor hat die Diskussion gestartet


Hi Leute,

ich habe vor ein paar Wochen einen kleinen Knoten mit einem Durchmesser von +

- 1 cm an meinem linken Hoden festgestellt.

Er befindet sich an der Unterseite, ist aber kein Bestandteil des Hodens (lieg also nicht auf dem Knoten). Viel mehr befindet sich der Knoten zwischen/neben den Blutgefäßen. Eine Verbindung zwischen dem Hoden und dem Knoten scheint dennoch zu bestehen, da ich max. einen Finger dazwischen bringen kann.

Der Knoten verursacht keine Schmerzen, auch nicht, wenn ich Druck darauf ausübe.

Zudem sei noch gesagt, dass ich 20 Jahre alt bin und auch schon eine Varikozelenoperation (Einschitt in der Leistengegend, Arterie durchtrennt und verödet) hinter mir habe.

Ich habe mich schon ein bisschen erkundigt, was denn alles in Frage kommen könnte, ohne medizinische Ausbildung/Untersuchung kann jedoch nur raten.

Klarerweise werde ich in der nächsten Woche einen Termin mit meinem Urologen vereinbaren, ich würde vorher dennoch gerne erfahren, was es denn sein "könnte":

Hodenkrebs?

Hydrocele?

Zyste?

Kalkeinlagerung?

etc.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand eine Antwort geben könnte.

Phosphor

Antworten
PEhoslphor


Eins noch: Der Knoten ist Vergleich zum umliegenden Gewebe relativ hart.

1&von50P0<0 Roxbert


Da ist ja schon einiges von Dir recherchiert. Hydrozele kann es eigentlich nicht sein, die tritt nicht als Konten auf sondern es handelt sich ja um eine Wasseransammlung, die sich innerhalb der Hodenhüllen um den eigentlichen Hoden herum befindet. Stell Dir einen Tischtennisball vor, der in eine dünne Haut gesteckt wird. Dies Ganze nun kommt in einen Beutel. Damit hast Du den Aufbau des Hodensackes mit Inhalt nachgestellt. Vernachlässigt habe ich dabei die Nebenhoden und die Samenstränge. Eine Hydrozele befände sich bei diesem Aufbau zwischen Tischtennisball und der darum befindlichen, dünnen Haut.

Es kommen eigentlich nur eine Kalkeinlagerung oder Zyste in Frage. Die können sich entsprechend ansiedeln und sind soweit harmlos, wie Ihre Größe selbst nicht stört. Hodenkrebs wohl eher desewegen nicht, weil Du ja keine direkte Verbinung zum Hoden erkennen konntest.

Aber mich würde interessieren, was denn der Arzt sagen wird. Das schreib doch bitte hier mal rein. Dafür Danke und fröhliche Weihnachten und so weiter. ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH